Olympische Spiele: Herzschlagfinale endet mit Gold für Schweden!

Olympische Spiele 2020 Tokio (JPN) | Springsport

Olympische Spiele: Herzschlagfinale endet mit Gold für Schweden!

Springreiten – Hochverdientes Gold für das schwedische Team bei den Olympischen Spielen in Tokio! Henrik van Eckermann (SWE), Malin Baryard-Johnsson (SWE) und Schlussmann Peder Fredricson (SWE) bewiesen im Stechen gegen die USA große Nervenstärke und brachten mit drei schnellen Nullrunden Gold nach Hause. Bronze ging an Belgien. Deutschlands Hoffnungsträger Daniel Deusser (GER) gab als letzter Reiter seines Teams, das zuvor mit 4 bzw. 8 Fehlerpunkten von seinen Teamkollegen den Parcours beendet hatte, nach einem Abwurf und einer Verweigerung auf.

Hochverdient gewinnen Henrik van Eckermann (SWE), Malin Baryard-Johnsson (SWE) und Peder Fredricson (SWE) Gold im Teambewerb der Olympischen Spiele in Tokio für das schwedische Springreiter-Team. ©️ Arnd Bronkhorst
Hochverdient gewinnen Henrik van Eckermann (SWE), Malin Baryard-Johnsson (SWE) und Peder Fredricson (SWE) Gold im Teambewerb der Olympischen Spiele in Tokio für das schwedische Springreiter-Team. ©️ Arnd Bronkhorst

Es war eine Demonstration die seinesgleichen sucht. Das schwedische Trio Henrik van Eckermann (SWE) auf dem zehnjährigen Kind Edward v. Edward, Malin Baryard-Johnsson (SWE) mit der 13-jährigen Kashmir van Schuttershof-Tochter Indiana und Einzel-Silbermedaillengewinner Peder Fredricson (SWE) auf seinem 15-jährigen All In ebenfalls von Kashmir van Schuttershof, zeigten auch am vierten Bewerbstag tolles Reiten und sicherten sich in einem Herzschlagfinale vor den USA und Belgien zum vierten Mal in der Geschichte und zum ersten Mal seit 1924 Olympisches Gold in der Mannschaft.

Die eindrucksvollen Schweden waren über vier Tage hinweg das beste Team. Im Finale bei den Olympischen Spielen in Tokio belohnten sie sich mit Einzelgold. Am Foto: Henrik van Eckermann (SWE) auf seinem King Edward v. Edward. ©️ Arnd Bronkhorst
Die eindrucksvollen Schweden waren über vier Tage hinweg das beste Team. Im Finale bei den Olympischen Spielen in Tokio belohnten sie sich mit Einzelgold. Am Foto: Henrik van Eckermann (SWE) auf seinem King Edward v. Edward. ©️ Arnd Bronkhorst

Für Jessica Springsteen (USA/ Don Juan van de Donhoeve), Laura Kraut (USA/ Baloutinue) und Mclain Ward (USA/ Contagious) wurde es „nur“ Silber. Nach dem Fiasko im Einzelbewerb, wo sich kein(e) einzige(r) Amerikaner:in für das Finale qualifizieren konnte, ist es ein mehr als versöhnlicher Abschluss bei den Olympischen Spielen hier in Tokio für die USA.

Das amerikanische Team mit Jessica Springsteen (USA) auf Don Juan van de Donkhoeve kam bei den Olympischen Spielen in Tokio immer besser in Form und konnte sich Silber im Team-Bewerb sichern! ©️ Arnd Bronkhorst
Das amerikanische Team mit Jessica Springsteen (USA) auf Don Juan van de Donkhoeve kam bei den Olympischen Spielen in Tokio immer besser in Form und konnte sich Silber im Team-Bewerb sichern! ©️ Arnd Bronkhorst

Das belgische Team bestehend aus Jerome Guery (BEL/ Quel Homme de Hus), Gregory Wathelet (BEL/ Nevados S) und Pieter Devos (BEL/ Claire Z) holte nach dem Grunddurchgang und mir zwölf Fehlerpunkten Bronze vor den Niederlanden (17 F.) und der Schweiz (28 F.).

Bronze im Mannschaftsbewerb bei den Olympischen Spielen ging an Belgien und Gregory Wathelet (BEL) auf seinem Calvados Z-Sohn Nevados S. ©️ Arnd Bronkhorst
Bronze im Mannschaftsbewerb bei den Olympischen Spielen in Tokio ging an Belgien und Gregory Wathelet (BEL) auf seinem Calvados Z-Sohn Nevados S. ©️ Arnd Bronkhorst

Deutschland nur Vorletzter
Nach drei Goldmedaillen in Dressur und Vielseitigkeit, gehen die Deutschen in den Springbewerben leer aus. Andre Thieme (GER) und Maurice Tebbel (GER) verbuchten auf der elfjährigen Chap-Tochter Chakaria und dem zwölfjährigen Rheinländerhengst Don Diarado v. Diarado zwei bzw. einen Abwurf, Daniel Deusser (GER) kam nach einem Fehler beim Einsprung in die Dreifache mit seiner elfjährigen Killer Queen VDM v. Eldorado vd Zeshoeke aus dem Fluss und gab durch das Absolvieren eines Korrektursprungs auf, da die Medaille nicht mehr zu erreichen war.

Daniel Deusser (GER) musste seine elfjährige Killer Queen VDM v. Eldorado vd Zeshoek nach einem Fehler am Einsprung der Dreifachen im Teambewerb der Olympischen Spiele in Tokio rausnehmen und schied dann aus. ©️ Arnd Bronkhorst
Daniel Deusser (GER) kam mit seiner elfjährigen Killer Queen VDM v. Eldorado vd Zeshoek nach einem Fehler am Einsprung der Dreifachen im Teambewerb der Olympischen Spiele in Tokio aus dem Fluss und gab durch das Absolvieren eines Korrektursprungs auf. ©️ Arnd Bronkhorst
Peder Frericson (SWE) zeigte als Schlussmann der Schweden Nervenstärke und blieb im Stechen des Teambewerbs bei den Olympischen Spielen in Tokio fehlerfrei! ©️ Arnd Bronkhorst
Peder Frericson (SWE) zeigte als Schlussmann der Schweden Nervenstärke und blieb im Stechen des Teambewerbs bei den Olympischen Spielen in Tokio fehlerfrei! ©️ Arnd Bronkhorst

Das waren die Olympischen Spiele 2020(2021)!
Die Reitsport-Bewerbe der Olympischen Spiele in Tokio sind mit dem heutigen Nationenpreis im Springreiten Geschichte. Wir haben tollen Reitsport gesehen, Teamwork und echtes Horsemanship, ebenso wie leider aber auch unschöne Bilder, die uns alle noch länger beschäftigen und den Pferdesport beeinflussen werden.

Im Namen der EQWO.net-Redaktion wollen wir uns bedanken, dass Ihr die Olympischen Spiele gemeinsam mit uns erlebt habt. Es war uns eine Freude! Next project: Europameisterschaften! 😀

 

Weiterführende Links:
>> Olympische Spiele: Top-Teams sind im Finale, Schweden grandios – Modus muss hinterfragt werden
>> Olympische Spiele, Team-Qualifikation: Alles oder Nichts! Regeln & Ausfälle
>> Olympische Spiele: Gold für Ben Maher und Explosion W – grandiose Schweden und ein Japaner im Finale!
>> Olympische Spiele: Pferd blutet im Parcours aus Nasenlöchern, FEI: fällt nicht unter die ‚Blood-Rule‘
>> Olympische Spiele, Springen: Ben Maher bester in der Einzel-Qualifikation, viele Top-Stars scheitern
>> Olympische Spiele, Springen: Modus, Favoriten und Trainingsbilder!
>> FAQ: Dressur, Vielseitigkeit & Springreiten bei den Olympischen Spielen
>> TV & Livestream: Hier kann man die Olympischen Spiele mitverfolgen!
>> Die Reise zu den Olympischen Spielen! Von der Quarantäne bis nach Tokio
>> Tokio 2021: Der Zeitplan für alle Reitsportfans!

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.