Olympische Spiele, Springen: Modus, Favoriten und Trainingsbilder!

Olympische Spiele 2020 Tokio (JPN) | Springreiten

Olympische Spiele, Springen: Modus, Favoriten und Trainingsbilder!

Springreiten – Springfans aufgepasst! Morgen geht es in Tokio mit den olympischen Springbewerben los. Als erstes steht die Qualifikation für die Einzel-Entscheidung der besten 30 an, bevor es ab Donnerstag im Nationenpreis um die Mannschafts-Medaillen geht. Wer holt Gold, Silber & Bronze?

Los geht's! Dienstag, 3.8. starten die Springreiter in die Olympischen Spiele in Tokio. Martin Fuchs (SUI) und Clooney machen sich beim ersten Training mit den Gegebenheiten vertraut. ©️ Arnd Bronkhorst
Los geht’s! Dienstag, 3.8. starten die Springreiter in die Olympischen Spiele in Tokio. Martin Fuchs (SUI) und der 15-jährige Cornet Obolensky-Sohn Clooney machen sich beim ersten Training mit den Gegebenheiten vertraut. ©️ Arnd Bronkhorst

Modus & Regeln
12-15 Hindernisse mit Höhen bis zu 165 cm (!) und ^Tiefen bis zu zwei Meter müssen die 75 Starter:innen im Einzel und 20 Nationen in der Team-Entscheidung möglichst fehlerfrei überwinden, um eine Chance im Kampf um die Olympischen Medaillen zu haben.

Dienstag (3.8.) findet die Qualifikation für die Medaillenentscheidung statt, die besten 30 aus dem Bewerb, einer normale Fehler/Zeit-Prüfung, dürfen dann am Mittwoch in dem Einzel-Finale starten. Fehler werden nicht mitgenommen, es gibt einen Grunddurchgang, sowie (wenn notwendig) ein Stechen gegen die Uhr.

In der Nationenpreis-Qualifikation am Donnerstag treten 20 Nationen á drei Reiter:innen an. Die zehn besten Team werden wieder in einer klassische Fehler/Zeit-Prüfung ausgesiebt, die dann am Freitag in das Finale einziehen. Dort werden die Medaillen wieder in Grunddurchgang + Stechen entschieden.

Zum detaillierten Regelwerk geht es hier >>

Quelle: YouTube/FEI

Wer sind die Favoriten?
Im Springsport kann alles passieren, ein Fehler und man rutscht weit zurück. Favoriten, egal ob Team- oder Einzelentscheidung werden hier schwer auszumachen sein. Wir haben eine kleine Auswahl getroffen, welche Nationen und Top-Stars man definitiv nicht vergessen darf!

In der Team-Entscheidung muss man mit den Schweizern rechnen. Mit den Weltranglisten-Zweiten & -Dritten Martin Fuchs (SUI) und Steve Guerdat (SUI), dem erfahrenen Beat Mändli (SUI), sowie dem jungen „Wilden“ Bryan Balsiger (SUI) als Ersatzreiter in der Mannschaft gilt unser Nachbar als einer der Top-Favoriten.

Killer Queen und Daniel Deusser (GER) sind in Topform für die Olympischen Spiele in Tokio! ©️ Arnd Bronkhorst
Erstes Training: die elfjährige Killer Queen VDM v. Eldorado vd Zeshoek und Daniel Deusser (GER) sind in Topform für die Olympischen Spiele in Tokio! ©️ Arnd Bronkhorst

Ebenso könnte das recht neue deutsche Team, bestehend aus dem aktuellen Weltranglisten-Ersten Daniel Deusser (GER), Christian Kukuk (GER), Maurice Tebbel (GER) und Andre Thieme (GER) um die Medaillen reiten. Interessant: Deutschland hat bereits im Vorhinein angekündigt, dass Maurice Tebbel in der Einzelwertung Reserve ist, aber definitiv im Nationenpreis zum Einsatz kommen wird. Wer die beiden anderen Starter sein werden, will man spontan nach Form und Leistung entscheiden.

Aber auch die Niederlande (Maikel van der Vleuten, Marc Houtzager, Willem Greve), die USA (Kent Farrington, Jessica Springsteen, Laura Kraut) oder Großbritannien (Ben Maher, Scott Brash, Harry Charles) sind sicherlich nicht nur zum Teilnehmen nach Tokio gereist.

Und was ist mit Penelope Leprevost (FRA) und den Franzosen? Oder Bertram Allen (IRE) und Irland?

Fest steht, es wird spannend! Einschalten heißt es ab:

Dienstag, 03.08. 12:00 Uhr MEZ >> Qualifikation Einzel
Mittwoch, 04.08. 12:00 Uhr MEZ  >> Finale Einzel

Freitag, 06.08. 12:00 Uhr MEZ >> Qualifikation Team
Samstag, 07.08.  12:00 Uhr MEZ >> Finale Team

In bester Manier: Clooney unter dem aktuellen Weltranglisten-Zweiten Martin Fuchs (SUI) beim Training der Olympischen Spiele in Tokio. ©️ Arnd Bronkhorst
In bester Manier: Clooney unter dem aktuellen Weltranglisten-Zweiten Martin Fuchs (SUI) beim Training der Olympischen Spiele in Tokio. ©️ Arnd Bronkhorst

Weiterführende Links:
>> FAQ: Dressur, Vielseitigkeit & Springreiten bei den Olympischen Spielen
>> TV & Livestream: Hier kann man die Olympischen Spiele mitverfolgen!
>> Die Reise zu den Olympischen Spielen! Von der Quarantäne bis nach Tokio
>> Tokio 2021: Der Zeitplan für alle Reitsportfans!

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.