Olympische Spiele, Springen: Ben Maher bester in der Einzel-Qualifikation, viele Top-Stars scheitern

Olympische Spiele 2020 Tokio (JPN) | Springreiten

Olympische Spiele, Springen: Ben Maher bester in der Einzel-Qualifikation, viele Top-Stars scheitern

Springreiten – Steve Guerdat (SUI), Christian Kukuk (GER), Edwina Tops-Alexander (AUS) oder das gesamte US-amerikanische Team. Alle diese Springreit-Stars haben es mit einem Abwurf nicht in das Einzel-Finale geschafft und sind damit nicht mehr im Rennen um die olympischen Medaillen in Tokio! Schnellstes Paar in der Vorrunde waren Ben Maher (GBR) und sein zwölfjähriges EM-Silbermedaillen-Pferd Explosion W v. Chacco-Blue.

Kein(e) US-amerikanischer Springreiter:in schaffte es bei den Olympischen Spielen in Tokio in das Einzel-Finale. Auch Jessica Springsteen (USA) und Don Juan van de Donkhoeve hatten einen Abwurf. ©️ Arnd Bronkhorst
Kein(e) US-amerikanischer Springreiter:in schaffte es bei den Olympischen Spielen in Tokio in das Einzel-Finale. Auch Jessica Springsteen (USA) und Don Juan van de Donkhoeve hatten einen Abwurf. ©️ Arnd Bronkhorst

Der Modus bei den Olympischen Spielen im Springreiten lässt keinen Fehler zu. Das bewies sich heute wieder bei der Qualifikation zu der Einzelentscheidung. Über die 14 Hindernisse von bis zu 160 cm Höhe blieben exakt 30 Reiter:innen ohne Abwurf, eben genau diese Anzahl konnte sich für das Finale qualifizieren. Fünf Paare davon verbuchten ein oder zwei Zeitfehler.

Unter den 45 Ausgeschiedenen, und damit morgen nicht im Einzelfinale mit dabei, sind auch einige prominente Namen:

Steve Guerdat (SUI), Willem Greve (NED), Jessica Springsteen (USA), Laura Kraut (USA), Kent Farrington (USA), Andre Thieme (GER), Christian Kukuk (GER), Edwina Tops-Alexander (AUS), Penelope Leprevost (FRA), Emanuele Gaudano (ITA) oder Ales Opatrny (CZE).

Schnellstes Paar in der Qualifikation zur Einzel-Medaillenentscheidung bei den Olympischen Spielen in Tokio war Ben Maher (GBR) und Explosion W. ©️ Arnd Bronkhorst
Schnellstes Paar in der Qualifikation zur Einzel-Medaillenentscheidung bei den Olympischen Spielen in Tokio war Ben Maher (GBR) und Explosion W. ©️ Arnd Bronkhorst

Eine super Runde hingegen zeigte der Weltmeister aus Tryon 2018 Ben Maher (GBR) auf seinem Explosion W. Die beiden waren mit einer Zeit von 81,34 Sek. das schnellste Paar, auch wenn das Ergebnis vor der Medaillenentscheidung wieder auf Null gesetzt wird, bringt es ein sicherlich gutes Gefühl. Ebenfalls mit im Finale sind auch der Weltranglisten-Erste Daniel Deusser mit Killer Queen oder Martin Fuchs auf Clooney.

Die Entscheidung um Gold, Silber und Bronze beginnt morgen (Mittwoch, 4.8.) um 12:00 Uhr MEZ!

Hier geht es zum detaillierten Ergebnis der Qualifikation >>

Der 15-jährige Cornet-Obolensky-Sohn Clooney blieb unter Martin Fuchs (SUI) fehlerfrei und qualifizierte sich für die Einzel-Medaillenentscheidung bei den Olympischen Spielen in Tokio. ©️ Arnd Bronkhorst
Der 15-jährige Cornet-Obolensky-Sohn Clooney blieb unter Martin Fuchs (SUI) fehlerfrei und qualifizierte sich für die Einzel-Medaillenentscheidung bei den Olympischen Spielen in Tokio. ©️ Arnd Bronkhorst
Als einziger Deutscher im Finale um die Einzelmedaillen bei den Olympischen Spielen in Tokio: Daniel Deusser (GER) und Killer Queen. ©️ Arnd Bronkhorst
Als einziger Deutscher im Finale um die Einzelmedaillen bei den Olympischen Spielen in Tokio: Daniel Deusser (GER) und Killer Queen. ©️ Arnd Bronkhorst

Weiterführende Links:
>> Olympische Spiele, Springen: Modus, Favoriten und Trainingsbilder!
>> FAQ: Dressur, Vielseitigkeit & Springreiten bei den Olympischen Spielen
>> TV & Livestream: Hier kann man die Olympischen Spiele mitverfolgen!
>> Die Reise zu den Olympischen Spielen! Von der Quarantäne bis nach Tokio
>> Tokio 2021: Der Zeitplan für alle Reitsportfans!

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.