EM Rotterdam: Team-Gold für Belgien – Max Kühner beendet EM

Europameisterschaften Springreiten, Dressur & Para-Dressur Rotterdam 2019

EM Rotterdam: Team-Gold für Belgien – Max Kühner beendet EM

Springreiten | Ruth M. Büchlmann – Aus ist der Traum von einer Medaille für Max Kühner und damit auch für Österreich. Mit acht Fehlerpunkten auf seinem Holsteiner Hengst Chardonnay blieb der WM-Sechste heute leider unter seinen Erwartungen und ist nun mit insgesamt 12,40 Fehlerpunkten vom 10. auf den 23. Rang zurückgefallen.

Max Kühner und sein Holsteiner Hengst Chardonnay hatten heute leider zwei Abwürfe und liegen nun auf Platz 23 bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2019. © Petra Kerschbaum
Max Kühner und sein Holsteiner Hengst Chardonnay hatten heute leider zwei Abwürfe und liegen nun auf Platz 23 bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2019. © Petra Kerschbaum

„Wir haben gut angefangen, dann kam die dreifache Kombination: Oxer, Oxer, Steilsprung. Wir waren in der Mitte deutlich auf der Stange drauf. Ich kann es mir nur so erklären, dass es Chardonnay als Steilsprung taxiert hat. Danach war er sehr wach, fast übereifrig und ich musste aufpassen, ihn locker zu halten und keine Spannung drin zu haben. Beim zweiten Fehler hatte ich ihn dann zu locker.“, analysierte Max Kühner tief enttäuscht.

Max Kühner verzichtet nun zum Wohl des Pferdes auf einen weiteren Start mit Chardonnay bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2019. © Petra Kerschbaum
Max Kühner verzichtet nun zum Wohl des Pferdes auf einen weiteren Start mit Chardonnay bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2019. © Petra Kerschbaum

Auch wenn der 45-jährige Österreicher für das Finale der Top-25 qualifiziert wäre, hat er entschieden nicht zu reiten: „Eine Medaille ist unerreichbar und die Chance, unter die Top-12 zu kommen, ist verschwindend gering.“, sagt Kühner, der nun im Sinne des Pferdes auf die weiteren zwei schweren Runden in Rotterdam verzichtet und Chardonnay eine Pause gönnt, bevor es in zwei Wochen zum Rolex Grand Prix in Calgary (Kanada) geht, wo er auch Alfa Jordan reiten wird.

Silber für die deutsche Equipe, Gold für das belgische Team und Bronze für Großbritannien bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2019. © Petra Kerschbaum
Silber für die deutsche Equipe, Gold für das belgische Team und Bronze für Großbritannien bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2019. © Petra Kerschbaum

Belgien holt erstmals Team-Gold
Was für ein geschichtsträchtiger Tag für Belgien! Die Equipe mit Pieter Devos (Claire Z), Jos Verlooy (Igor), Jérôme Guery (Quel Home de Hus) und Gregory Wathelet (Nevados) gewann heute mit 12.07 Punkten die Goldmedaille bei den Europameisterschaften in Rotterdam und damit die erste Medaille bei einem kontinentalen Championat. „Letztes Jahr sind wir als Favoriten nach Tryon gefahren und hatten dann einfach zu viel Druck. Heuer sind wir hierher gekommen um uns das Ticket für die Olympischen Spiele zu holen und das haben wir heute geschafft.“, sagte ein völlig überwältigter Peter Devos über den Sieg und den erreichten Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Tokio.

Die belgische Equipe holte mit der Goldmedaille bei den Team-Europameisterschaften in Rotterdam die erste Medaille bei einem kontinentalen Championat! © Petra Kerschbaum
Die belgische Equipe holte mit der Goldmedaille bei den Team-Europameisterschaften in Rotterdam die erste Medaille bei einem kontinentalen Championat! © Petra Kerschbaum

Team-Silber ging an Deutschland, Großbritannien holte mit der Bronzemedaille auch das zweite Ticket für Tokio. Der dritte und letzte Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Tokio ging an Frankreich auf Platz vier. Irland muss nun auf das Nationscup Finale in Barcelona hoffen, während sich ja Deutschland, Schweden, die Niederlande und die Schweiz bereits über die Weltreiterspiele in Tryon 2018 qualifizieren konnten.

Ben Maher (Großbritannien) liegt mit dem 10-jährigen KWPN Wallach Explosion W (Chacco-Blue x Baloubet du Rouet) und einer weiteren Nullrunde in Führung. © Petra Kerschbaum
Ben Maher (Großbritannien) liegt mit dem 10-jährigen KWPN Wallach Explosion W (Chacco-Blue x Baloubet du Rouet) und einer weiteren Nullrunde in Führung. © Petra Kerschbaum

Ben Maher verteidigt Führung in der Einzelwertung
In der Einzelwertung führt nach wie vor der Brite Ben Maher mit seinem 10-jährigen KWPN Wallach Explosion W (Chacco-Blue x Baloubet du Rouet) und einem Gesamtscore von 0.62 Punkten. Dicht dahinter liegt mit 1.68 Punkten der Belgier Jos Verlooy auf dem 11-jährigen BWP Wallach Igor (Emerald van’t Ruytershof x Nabab de Reve) und der Schweizer Martin Fuchs liegt mit 3.46 auf seinem 13-jährigen Westfalen Wallach Clooney 51 (Cornet Obolensky x Ferragamo) am dritten Zwischenrang. Vierter ist Gregory Wathelet (BEL) mit 4.63 danach folgt Steve Guerdat mit 5.31 Punkten. Doch auch hier wird erst zum Schluss abgerechnet, denn noch warten die zwei schweren Ruden auf die Pferde im Einzelfinale am Sonntag (25.08.) ab 13 Uhr.

ERGEBNISSE Europameisterschaften Rotterdam 2019

SPRINGREITEN
Finale Team
GOLD:
Belgien – 12.07
SILBER:
Deutschland – 16.22
BRONZE:
Großbritannien – 21.41
4. Frankreich – 25.39
5. Schweden – 26.81
6. Schweiz – 31.83
7. Irland – 34.36
8. Niederlande – 38.90
9. Italien – 39.74
10. Dänemark – 50.65
11. Portugal – 43.56
12. Spanien – 44.86
13. Norwegen – 48.70
14. Israel – 54.63
15. Österreich – EL
> Ergebnis Europameisterschaften Team

2. Qualifikation Einzel – 1,60 m
1. Explosion W – Ben Maher (GBR) 0.62/0/0 = 0.62
2. Igor – Jos Verlooyr (BEL) 1.68/0/0 = 1.68
3. Clooney 51 – Martin Fuchs (SUI) 3.46/0/0 = 3.46
4. MJT Nevados S – Gregory Watheletr (BEL) 4.63/0/0 = 4.63
5. Albfuehren’s Bianca – Steve Guerdatr (SUI) 1.31/0/4 = 5.31
6. Timon d’Aure – Alexis Deroubaix (FRA) 1.40/0/4 = 5.40
7. Scuderia 1918 Tobago Z – Daniel Deusser (GER) 1.47/0/4 = 5.47
8. DSP Alice – Simone Blum (GER) 2.21/0/4 = 6.21
9. Toveks Mary Lou Henrik von Eckermannr (SWE ) 3.56/4/0 = 7.56
10. H&M All In – Peder Fredricsonr (SWE) 0.00/4/4 = 8.00
23. Chardonnay 79 – Max Kühner (AUT) 0.40/4/8 = 12.40
> Ergebnislink 2. Qualifikation Einzel

ZEITPLAN EUROPAMEISTERSCHAFTEN Rotterdam 2019

SAMSTAG, 24. August 2019
Rotterdam Arena
15:00 Uhr: Dressur: Grand Prix Freestyle
18:00 Uhr: Dressur: Medaillenvergabe Grand Prix Freestyle
18.30 Uhr: Para-Dressur: Medaillenvergabe Team

Para-Dressur-Arena
09.00 Uhr: Para-Dressur: Team-Test Grade 5
13.00 Uhr: Para-Dressur: Team-Test Grade 4

SONNTAG, 25. August 2019
Rotterdam Arena
13.00 Uhr: Springen: Einzel Finale
16.00 Uhr: Springen: Medaillenvergabe Einzel
16.30 Uhr: Para-Dressur: Medaillenvergabe Freestyle
17:00 Uhr: Schlusszeremonie

Para-Dressur-Arena
08.00 Uhr: Para-Dressur: Freestyle-Test Grade 3
09.45 Uhr: Para-Dressur: Freestyle-Test Grade 2
11.30 Uhr: Para-Dressur: Freestyle-Test Grade 1
13.15 Uhr: Para-Dressur: Freestyle-Test Grade 5
15.00 Uhr: Para-Dressur: Freestyle-Test Grade 3

> Startlisten & Ergebnisse Europameisterschaften Rotterdam 2019

Bisherige Artikel zur EM in Rotterdam 2019
23.08.2019 > EM Rotterdam: Österreichs Para-Dressur-Team ist auf Silberkurs
22.08.2019 > 
EM Rotterdam: Isabell Werth holt ihr 19. EM-Gold – Florian Bacher sammelt Erfahrung
22.08.2019 > 
EM Rotterdam: Kühner weiter in den Top 10 – Österreichs Team scheidet aus
21.08.2019 >
EM Rotterdam: Sensationeller Kühner auf Platz zwei – Deutschland führt, Enttäuschung über österr. Teamleistung
21.08.2019 > 
EM Rotterdam: Gold für Pepo Puch, alle 3 Österreicher im Kürfinale
20.08.2019 > 
EM Rotterdam: Gold für Deutschland, Österreich verpasst Olympia-Ticket, Dujardin disqualifiziert
20.08.2019 > 
EM Rotterdam: TV-Tipps & Sendezeiten
19.8.2019 > 
EM Rotterdam: Karo & Belinda mit Top-Leistung – Deutschland führt, Österreich auf Rang 12
18.8.2019 > 
EM Rotterdam 2019: Erste Bilder der Österreicher + Links zu Zeitplan, Start- und Ergebnislisten, Livestream
17.8.2019 > 
Sperre! Felix Koller’s Captain Future positiv getestet.
13.8.2019 
Vici Max-Theurer verzichtet auf EM-Start, Karo Valenta rückt nach
6.8.2019 EM-Team hat EM-Medaillen und Olympia-Qualifikation im Visier
31.07.2019 > Das ist unser österreichisches Team bei der EM in Rotterdam

FEI Europameisterschaften Rotterdam 2019
18. – 25. August 2019
Web: www.rotterdam2019.com
Facebook: ECRotterdam2019
Instagram: EC_Rotterdam2019
Twitter: ECRotterdam2019
Livestream: FEI.tv
TV-Tipps: TV-Zeiten EM Rotterdam 2019

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.