EM Hagen: Jessica von Bredow-Werndl mit 91%-Kür zu Gold, Werth auf Rang...

Europameisterschaften Dressur Hagen a.T.W. (GER)

EM Hagen: Jessica von Bredow-Werndl mit 91%-Kür zu Gold, Werth auf Rang 4

Dressur – EM-Goldmedaille Nr. 3 für Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera BB! Nach ihrem Doppel-Olympiasieg in Tokio kürte sich die Deutsche in Hagen a.T.W. gestern zur dreifachen Europameisterin und begeistert mit ihrer LaLa-Land Musikkür zu 91,021%. Unerwartet aber hochverdient ging Silber an die Dänin Cathrine Dufour auf Bohemian, Bronze an Charlotte Dujardin und den 1,62 m kleinen Gio. Isabell Werth’s Weihegold zeigte sich mit ihren 16 Jahren an Bewerbstag drei nicht mehr ganz frisch und scorte „nur“ 84,896% – Rang vier.

Danke Dalera! Jessica von Bredow-Werndl (GER) verdankt ihrer Zauberstute die beste Saison ihres Lebens mit zwei Olympiasiegen und dem dreifachen Europameistertitel! © Petra Kerschbaum
Danke Dalera! Jessica von Bredow-Werndl (GER) verdankt ihrer Zauberstute die beste Saison ihres Lebens mit zwei Olympiasiegen und dem dreifachen Europameistertitel! © Petra Kerschbaum

Auch wenn es in Tokio vor gut einem Monat knapp sieben Zehntel höher bewertet wurde, fühlte sich die Musikkür auf Zauberstute Dalera BB für Jessica von Bredow-Werndl (GER) besser an denn je. „Ich war sehr emotional am Ende der Kür“, gestand sie,„, aber es war für mein Gefühl der perfekte Ritt. Ich habe schon höhere Noten bekommen, aber noch nie hatte ich so das Gefühl der Perfektion.“

Die Freestyle zu „La-La-Land“ kennen alle Dressursport-Fans, trotzdem wird es nicht langweilig den beiden beim Tanzen dazu zuzusehen: Piaffen vom Feinsten, in der Passage ist jeder Tritt wie der andere. Auch dieses Mal mistete die Trakehnerstute, doch zu zu stören schien es sie nicht. Die Noten schossen in die Höhe, nur ein kleiner Umspringer vor einer Pirouette ließ sie kurz verharren. Die Schlusslinie zelebrierte Jessica von Bredow-Werndl einhändig unter angehendem Applaus der Zuseher:innen. Am Ende vergaben die Richter musische Noten von 96 – 98,9%, technisch zwischen 80,7 und 85,75%. Insgesamt standen damit 91,021% am Leaderboard und der deutliche Sieg des dritten Europameistertitels der Bayerin innerhalb weniger Tage.

Der starke Trab von Jessica von Bredow-Werndl (GER) und TSF Dalera BB bei den Europameisterschaftn in Hagen ist immer wieder in Highlight: aktives Hinterbein, Rahmenerweiterung, tolles Vorderbein. © Petra Kerschbaum
Der starke Trab von Jessica von Bredow-Werndl (GER) und TSF Dalera BB bei den Europameisterschaftn in Hagen ist immer wieder in Highlight: aktives Hinterbein, Rahmenerweiterung, tolles Vorderbein. © Petra Kerschbaum

Und ja: auch in der Dressur passiert ab und an etwas Unerwartetes! Isabell Werth (GER), die im Grand Prix und dem Special stets hinter ihrer Teamkollegin platziert war, fiel zurück. Ihre 16-jährige Erfolgsstute Weihegold OLD war müde, Fehler schlichen sich ein, auch sie musste während einer Piaffe misten. Daher scorte die Rekord-Siegerin „nur“ 84,896% und rutschte als vorletzte Reiterin auf Rang vier zurück. Silber ging daher sensationell aber hochverdient an die Dänin Cathrine Dufour!

Der elfjährige Bordeaux-Sohn Bohemian hat noch eine große Zukunft vor sich! Unter Cathrine Dufour (DEN) sicherte er sich in Hagen a.T.W. die ersten beiden Europameisterschafts-Medaillen. © Petra Kerschbaum
Der elfjährige Bordeaux-Sohn Bohemian hat noch eine große Zukunft vor sich! Unter Cathrine Dufour (DEN) sicherte er sich in Hagen a.T.W. die ersten beiden Europameisterschafts-Medaillen. © Petra Kerschbaum

Ihr Westfalenwallach Bohemian präsentierte sich in Hagen a.T.W. entspannter und selbstsicherer als noch vor einem Monat in Tokio, wo die beiden zwei vierte Plätze belegten. Die Musikkür zu Les Miserables war noch nicht fehlerfrei, trotzdem erhielt das Paar für die tolle Choreographie (bis zu 98,2%) und einer grandiosen Präsentation mit Highlights in der Piaffe-Passage-Tour und der rechten Pirouette (technische Noten bis zu 83%) insgesamt 88,436% und holte sich den Vize-Europameistertitel. Merke: Bohemian ist erst elf Jahre jung – es wird wohl nicht die letzte Medaille für den schicken Fuchswallach von Bordeaux – Samarant-Sohn gewesen sein.

Endlich Silber! Cathrine Dufour (DEN) und Bohemian scorten bei den Europameisterschaften in Hagen
Endlich Silber! Cathrine Dufour (DEN) und Bohemian scorten bei den Europameisterschaften in Hagen <88% in der Freestyle und holen sich den Vize-Europameistertitel. © Petra Kerschbaum

Bronze holte sich Charlotte Dujardin’s (GBR) Gio. Der kleine KWPN-Fuchswallach ist erst zehn Jahre alt, und noch lange nicht am Ende seiner Fähigkeiten angelangt. Hier und da ist es noch nicht ganz präzise und selbstverständlich, die geniale Reiterin im Sattel weiß jedoch, wie sie „Pumpkin“ vorstellt und unterstützt. In der anspruchsvollen Kür (Schwierigkeit von 9,2 – 9,9) zeigte der Apache-Sohn, dass er entspannt und zufrieden ist: von der Piaffe-Tour in den starken Schritt und direkt in eine doppelte Galopppirouette hinein. 87,246% vergeben die sieben Richter:innen insgesamt für das Passage-Talent – nur in Tokio bekam er mit 88,543% eine höhere Note in einer Musikkür.

Der 1,62m-kleine Gio sicherte sich nach Olympia-Bronze nun auch noch EM-Silber für Großbritannien unter Charlotte Dujardin (GBR) in Hagen a.T.W. © Petra Kerschbaum
Der 1,62m-kleine Gio sicherte sich nach Team-Silber unter Charlotte Dujardin (GBR) nun auch noch Einzel-Bronze bei den Europameisterschaften in Hagen. © Petra Kerschbaum
Für Jessica von Bredow-Werndl (GER) war die Musikkür auf ihrer Dalera BB bei den Europameisterschaftn in Hagen die beste bisher! © Petra Kerschbaum
Für Jessica von Bredow-Werndl (GER) war die Musikkür auf ihrer Dalera BB bei den Europameisterschaftn in Hagen die beste bisher! © Petra Kerschbaum
Das Podium der Musikkür bei den Europameisterschaften in Hagen a.T.W.: Jessica von Bredow-Werndl (GER) holt Gold, vor Cathrine Dufour (DEN/Silber) und Charlotte Dujardin (GBR/Bronze). © Petra Kerschbaum
Das Podium der Musikkür bei den Europameisterschaften in Hagen a.T.W.: Jessica von Bredow-Werndl (GER) holt Gold, vor Cathrine Dufour (DEN/Silber) und Charlotte Dujardin (GBR/Bronze). © Petra Kerschbaum
In der Siegerehrung für die Grand Prix Freestyle der Europameisterschaften wurde es feucht! © Petra Kerschbaum
In der Siegerehrung für die Grand Prix Freestyle der Europameisterschaften wurde es feucht! © Petra Kerschbaum
Wie es sich für eine dreifache Europameisterin gehört_ Jessica von Bredow-Werndl (GER) wurde bei der Siegerehrung der Musikkür ordentlich geduscht! © Petra Kerschbaum
Wie es sich für eine dreifache Europameisterin gehört_ Jessica von Bredow-Werndl (GER) wurde bei der Siegerehrung der Musikkür ordentlich geduscht! © Petra Kerschbaum
Dreifache Europameisterin: Jessica von Bredow-Werndl auf TSF Dalera BB. Europameisterschaften 2021 in Hagen a.T.W. © Petra Kerschbaum
Dreifache Europameisterin: Jessica von Bredow-Werndl auf TSF Dalera BB. Europameisterschaften 2021 in Hagen a.T.W. © Petra Kerschbaum

Weiterführende Links:
>> Europameisterschaft Dressur Hagen
>> Livestream
>> Startlisten & Ergebnisse
>> „EM Hagen: WOW! Bildergalerie vom ersten Training“
>> „EM Hagen: Österreich am 4. Zwischenrang – Super Runde von Vici Max-Theurer! + Bildergalerie“
>> „EM Hagen: Gold an Deutschland, Schumach mit Missgeschick, Florian Bacher mit 72% top!
>> „EM Hagen: Gold für Jessica von Bredow-Werndl, Bacher und Max-Theurer knapp nicht in der Kür“
>> „EM Hagen: Hans Peter Minderhoud zieht für die Kür zurück, Adelinde Cornelissen rückt nach“

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.