Platz 4 für Max Kühner im Gaston Glock’s Championat 2019

CSI5* CSI2* CSIYH1* GHPC 2019

Platz 4 für Max Kühner im Gaston Glock’s Championat 2019

Pferdesport | Springreiten – Im CSI5* Gaston Glock’s Championat ging es zum zweiten Mal beim GLOCK’s Season Opening 2019 um wichtige Punkte für die Weltrangliste der Springreiter. Eine Gesamtdotation von 94.000.- Euro machte die 1,55 m hohe Springprüfung zum Höhepunkt von Tag 02 (02.02.2019) im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER Austria und Max Kühner sorgte für eine rot-weiß-rote Top-Platzierung.

Bester Österreicher im CSI5* Gaston Glocks’s Championat 2019 war der Sechstplatzierte der Weltreiterspiele 2018 und Österreichs Nummer eins, Max Kühner (T). © Nini Schäbel
Bester Österreicher im CSI5* Gaston Glocks’s Championat 2019 war der Sechstplatzierte der Weltreiterspiele 2018 und Österreichs Nummer eins, Max Kühner (T). © Nini Schäbel

Sowohl die Linienführung als auch die Abmessungen der Springprüfung in Umläufen sowie die Reiter- und Pferdenamen auf der Starterliste unterstrichen deren Wertigkeit. “Das Niveau ist in dieser Kategorie natürlich sehr hoch und dementsprechend anspruchsvoll ist der Parcours“, erklärte Olympia-Silbermedaillengewinner, Welt- und Europameister GLOCK Rider Gerco Schröder nach der Prcoursbesichtigung. „Die Hindernisse kommen sehr schnell hintereinander und lassen kaum Raum für Fehler oder Unregelmäßigkeiten.“

Das Kunststück eines heiß begehrten „Doppelnullers“ gelang 14 Paaren, elf durften in der Siegerrunde um die Siegesprämie von 23.500 Euro kämpfen. Auf die erste Nullrunde in diesem verkürzten Parcours mussten die begeisterten Zuschauer nicht lange warten, denn Österreichs Nummer eins Max Kühner (T) zeigte auf Alfa Jordan eine Bilderbuchrunde in 40,61 Sekunden. Eine Leistung, die schlussendlich für Rang vier reichte.

Schnell und fehlerfrei: Malin Baryard-Johnsson (SWE) und H&M Indiana auf dem Weg zum Sieg im Gaston Glock's Championat 2019. © Nini Schäbel
Schnell und fehlerfrei: Malin Baryard-Johnsson (SWE) und H&M Indiana auf dem Weg zum Sieg im Gaston Glock’s Championat 2019. © Nini Schäbel

Die beste Mischung aus Rhythmus und engen Wendungen fand in diesem CSI5* Gaston GLOCK’s Championat jedoch die letzte Starterin Malin Baryard-Johnsson aus Schweden. Die Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2014 und Team-Silbermedaillengewinnerin der Weltreiterspiele 2018 galoppierte auf H&M Indiana bei 39,21 Sekunden über die Ziellinie und krönte sich verdient zur Gaston Glock‘s Championesse 2019. „Ich habe die Wendungen heute super erwischt in der zweiten Runde und das hat wohl den entscheidenden Unterschied gemacht am Ende. Ich bin wirklich seht stolz auf mein Pferd“, strahlte die Siegern, die H&M Indiana auch morgen im GLOCK’s 5* Grand Prix reiten wird.

Zweiter wurde der 36-jährige sechsfache Nachwuchs-Europameister Robert Whitaker auf dem zehnjährigen Hengst El Wee Widge (0/39,60). Auf Platz drei stand die Nummer 36 der Welt, Olivier Philippaerts (BEL), der mit H&M Cue Channa 42 fehlerfrei blieb (0/40,07).

07 CSI5* Gaston Glock’s Championat
Int. Springprüfung in 2 Umläufen 1,55 m
Die Prüfung zählt für das LONGINES Ranking
1. H&M Indiana – Malin Baryard-Johnsson (SWE) 0/39.21 2. Umlauf
2. El Wee Widge – Robert Whitaker (GBR) 0/39.60 2. Umlauf
3. H&M Cue Channa 42 – Olivier Philippaerts (BEL) 0/40.07 2. Umlauf
4. Alfa Jordan – Max Kühner (AUT/T) 0/40.61 2. Umlauf
5. Qualido 3 – Gregory Wathelet (BEL) 0/41.16 2. Umlauf
6. Evert – Karel Cox (BEL) 4/39.62 2. Umlauf
7. Dolocia – Christian Ahlmann (GER) 4/41.30 2. Umlauf
8. Chopin Des Hayettes – Emeric George (FRA) 4/42.05 2. Umlauf
9. Utopia – Marcel Marschall (GER) 4/42.54 2. Umlauf
10. Chacconu – Irma Karlsson (SWE) 4/44.23 2. Umlauf
11. Glock’s Zaranza – Gerco Schröder (NED) Verzichtet im 2. Umlauf
12. Hello Senator – Scott Brash (GBR) 0/75.33 sec 1. Umlauf
Ergebnislink

Weitere EQWO-Berichte über das GLOCK’s Season Opening 2019 findest du hier:
Willi Fischer, Christoph Nothegger und Kathi Schiller punkten in der GLOCK’s 2* Tour
CSI5* GHPC: 5-Sterne-Sieg für Jur Vrieling, Max Kühner Vierter
Willi Fischer (OÖ) gewinnt die GLOCK’s 2* Tour im GHPC Austria
Julia Houtzager-Kayser, Max Kühner und Gerfried Puck vertreten Österreich beim CSI5* im GHPC

Alle Infos findest du immer aktuell im Turnierportal auf www.ghpc.at. 

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.