Olympische Spiele: Bilder vom Vetcheck und die Startzeiten!

Olympische Spiele 2020 Tokio (JPN) | Dressur

Olympische Spiele: Bilder vom Vetcheck und die Startzeiten!

Dressur – Accepted! Gute Nachrichten aus Tokio: alle österreichischen Pferde sind „fit to compete“. Das ist der Startschuss für die Dressurreiter:innen – morgen 10 Uhr unserer Zeit geht es los. Erste Österreicherin im Viereck ist Victoria Max-Theurer, Sonntag folgen Christian Schumach und Florian Bacher.

Accepted! Victoria Max-Theurers Lebensgefährte Stefan Lehfellner führte Abegglen FH NRW den Tierärzten bei den Olympischen Spielen souverän vor. © Arnd Bronkhorst
Accepted! Victoria Max-Theurers Lebensgefährte Stefan Lehfellner führte Abegglen FH NRW den Tierärzten bei den Olympischen Spielen souverän vor. © Arnd Bronkhorst

„Putzen, einflechten & Lederhose an!“, hieß es für das österreichische Dressurteam bei deren Vet-Check für diese Olympischen Spiele in Tokio. Alle drei, Abegglen FH NRW, Te Quiero SF und Fidertraum wurden acccepted und sind „fit to compete“. Ebenso wie die Pferde der anderen Teams. Lediglich zwei Pferde mussten in die Holding Box: Sultao Menezes von Carlos Pinto (POR) und Hot Chocolate von Isabelle Pinto (FRA). Die Französin wird die zweite Chance nicht nutzen, sie zog noch vor Ort ihr Pferd zurück. Bereits im Vorhinein kam von Patrik Kittel eine Absage, seine Stute war im Training gestolpert.

Regelwerk & Startzeiten
Die Reiter:innen sind in sechs Gruppen A-F unterteilt. Die Reihenfolge ist nicht ausgelost, sondern ergibt sich nach einem bestimmten Schlüssel gemäß der aktuellen Position in der Weltrangliste. Die besten 8 Nationen qualifizieren sich dann für den Grand Prix Special und werden um die Team-Medaillen reiten. Das Kürfinale und damit den Kampf um die Einzelmedaillen erreichen die besten zwei einer jeden Gruppe plus die sechs nächstplatzierten Paare aus der Gesamtwertung des Grand Prix.

Victoria Max-Theurer (OÖ) wird für Österreich in der Gruppe B  den Anfang machen. Samstag 12:48 Uhr mitteleuropäischer Zeit (19:48 Ortszeit) wird die Oberösterreicherin auf Abegglen FH NRW einreiten, ebenso wie u.a. Edward Gal (NED) auf Total US. und Cathrine Dufour (DEN) mit Bohemian.

Fit to compete für diese Olympischen Spiele in Tokio ist auch Te Quiero SF, der Holsteinerwallach in Besitz von Franziska Fries, vorgestellt von Christian Schumach. © Arnd Bronkhorst
Fit to compete für diese Olympischen Spiele in Tokio ist auch Te Quiero SF, der Holsteinerwallach in Besitz von Franziska Fries, vorgestellt von Christian Schumach. © Arnd Bronkhorst

Die beiden österreichischen Herren sind dann Sonntag an der Reihe: um 10:09 Uhr MEZ (17:09 Ortszeit) Christian Schumach (K) auf Te Quiero SF in einer Gruppe mit z.B. Severo Jurado Lopez (ESP) oder Simone Pearce (AUS).

In der letzten Gruppe F startet um 14:15 Uhr MEZ (21:15 Ortszeit) Florian Bacher (ST) mit Fidertraum gemeinsam u.a. mit Isabell Werth (GER) auf Bella Rose und Charlotte Dujardin (GBR) mit Gio.

Alle guten Dinge sind drei: auch Florian Bachers Fidertraum ist gesund und fit für den ersten Bewerb der Olympischen Spiele in Tokio! © Arnd Bronkhorst
Alle guten Dinge sind drei: auch Florian Bachers Fidertraum ist gesund und fit für den ersten Bewerb der Olympischen Spiele in Tokio! © Arnd Bronkhorst
Das ist die Startreihenfolge der erste Gruppen im Grand Prix! © Screenshot
Das ist die Startreihenfolge der erste Gruppen im Grand Prix! © Screenshot
Das sind die Startzeiten des zweiter Teil des Grand Prix am Sonntag. © Screenshot
Das sind die Startzeiten des zweiter Teil des Grand Prix am Sonntag. © Screenshot

Alle Startzeiten gibt es hier nachzulesen.

 

++ Mehr Bilder vom Vet-Check ++

Bei dem Vet-Check müssen die Pferde vortraben und Schritt gehen, außerdem wird im Stand kontrolliert, ob alles in Ordnung ist, wie bei Christian Schumach und Te Quierp SF! © Arnd Bronkhorst
Bei dem Vet-Check müssen die Pferde vortraben und Schritt gehen, außerdem wird im Stand kontrolliert, ob alles in Ordnung ist, wie bei Christian Schumach und Te Quiero SF! © Arnd Bronkhorst
Manche Pferde werden auch auf der kurzen Bahn im Trab sehr motiviert. Stefan Lehfellner hat Abegglen aber gut im Griff! © Arnd Bronkhorst
Das österreichische Team mit Equipe-Chefin Uschi Barth wartet im Hintergrund auf das "Fit to compete" der Tierärzte in Tokio. © Arnd Bronkhorst
Das österreichische Team mit Equipe-Chefin Uschi Barth wartet im Hintergrund auf das „Fit to compete“ der Tierärzte in Tokio. © Arnd Bronkhorst
Immer die Öhrchen gespitzt! Fidertraum und sein Reiter Florian Bacher sind fit to compete und bereit für ihren ersten olympsichen Auftritt. © Arnd Bronkhorst
Immer die Öhrchen gespitzt! Fidertraum und sein Reiter Florian Bacher sind fit to compete und bereit für ihren ersten olympischen Auftritt. © Arnd Bronkhorst

Weiterführende Links:
>> FAQ: Dressur, Vielseitigkeit & Springreiten bei den Olympischen Spielen
>> TV & Livestream: Hier kann man die Olympischen Spiele mitverfolgen!
>> NEWS! Christian Schumach: österreichische Pferde sind fit – Einreise unkomplizierter als gedacht
>> Die Reise zu den Olympischen Spielen! Von der Quarantäne bis nach Tokio
>> Tokio 2021: Der Zeitplan für alle Reitsportfans!

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.