EM-Dressur: Isabell Werth ist Europameisterin, Belinda Weinbauer im Top-15-Finale!

FEI European Championships Gothenburg 2017

EM-Dressur: Isabell Werth ist Europameisterin, Belinda Weinbauer im Top-15-Finale!

RB | Dressur – Zur Europameisterin im Grand Prix Special kürte sich heute Isabell Werth, zur Königin der rot-weiß-roten Herzen Belinda Weinbauer. An der deutschen Vielfach-Championesse und ihrer kongenialen Weihegold OLD war der Maßstäbe anzulegen und dieser bedeutete „uneinholbar“. Denn mit 83.613 % war Isabell Werth der nunmehr 16. Europameisterschaftstitel ihrer Ausnahmekarriere sicher! Belinda Weinbauer setzte hingegen für sich persönlich und damit auch für Österreich ein Zeichen: mit 71.695% im ersten gemeinsamen Grand Prix Special mit Söhnlein Brillant MJ zog die Burgenländerin in das Kür-Finale der Top 15 Europas ein!

Isabell Werth ist das Maß aller Dinge

Sie ist das Maß aller Dinge! Die sechsfache Olympiasiegerin und nunmehr 16-fache Europameisterin Isabell Werth (GER). © Arnd Bronkhorst
Sie ist das Maß aller Dinge! Die sechsfache Olympiasiegerin und nunmehr 16-fache Europameisterin Isabell Werth (GER). © Arnd Bronkhorst

Mit Spannung wurde der Auftritt von Isabell Werth heute erwartet. Würde man ihr die Last des Favoriten-Daseins anmerken? Doch die sechsfache Olympiasiegerin ließ sich davon nicht beeindrucken und ihre 12-jährige Oldenburger Stute Weihegold OLD (Don Schufro x Sandro Hit) wurde im Laufe der Prüfung immer besser. Gleich für die erste Passage gab es eine Neun und was dann kam, lud zum Genießen ein: traumhafte Galoppwechsel, akzentuierte Passagen, ein kraftvoller Galopp und am Punkt gedrehte Pirouetten. Zur Schlusslinie klatschte das Publikum ein: 83.613%, Europameisterin!

Dem 16. Europameistertitel entgegen: Ausnahmereiterin Isabell Werth (GER) und ihre 12-jährige Oldenburger Stute Weihegold OLD im Grand Prix Special der Europameisterschaften Göteborg 2017. © Arnd Bronkhorst
Dem 16. Europameistertitel entgegen: Ausnahmereiterin Isabell Werth (GER) und ihre 12-jährige Oldenburger Stute Weihegold OLD im Grand Prix Special der Europameisterschaften Göteborg 2017. © Arnd Bronkhorst

Der Superstar der Zukunft – Sönke Rothenberger

Der erst 22-jährige Sönke Rothenberger (GER) holte im Sattel seines erst 10-jährigen DWB Wallachs Cosmo bei der Europameisterschaft in Göteborg nach Mannschaftsgold nun noch Silber im Grand Prix Special. © Arnd Bronkhorst
Der erst 22-jährige Sönke Rothenberger (GER) holte im Sattel seines erst 10-jährigen DWB Wallachs Cosmo bei der Europameisterschaft in Göteborg nach Mannschaftsgold nun noch Silber im Grand Prix Special. © Arnd Bronkhorst

Erst 22 Jahre alt ist Sönke Rothenberger (GER) und doch hat der Youngster bereits mit der deutschen Mannschaft Olympisches Gold und gestern EM Team-Gold geholt und sichtlich Nerven wie Drahtseile. Keine Spur einer Belastung ob der in ihn gesetzten Erwartungen! Der junge Deutsche zeigte mit seinem erst 10-jährigen KWPN Wallach Cosmo wunderbare Traversalen, einen mit 9,1 bewerteten Trab, Passagen mit viel Kadenz und hoch bewertete Einer- und Zweierwechsel (9,3). Lediglich Fehler im starken Galopp verhinderten eine noch bessere Note und mit 82.479 % gab es mehr als verdientes Silber für den Jungstar aus Deutschland.

Eleganz pur – Bronze für Cathrine Dufour

Wunderbar geschmeidig ist der Fuchswallach Atterupgaards Cassidy unter Cathrine Dufour, die im Grand Prix Special der Europameisterschaften Göteborg 2017 Bronze holte. © Petra Kerschbaum
Wunderbar geschmeidig ist der Fuchswallach Atterupgaards Cassidy unter Cathrine Dufour, die im Grand Prix Special der Europameisterschaften Göteborg 2017 Bronze holte. © Petra Kerschbaum

Von großer Leichtigkeit geprägt war der Grand Prix Special von Cathrine Dufour (DEN) mit ihrem DWB Wallach Atterupgaards Cassidy. Die Dänin reitet den 14-jährigen Caprimond-Sohn aus einer Donnerhall-Mutter bereits seit sie Juniorin ist und bestach mit großer Leichtigkeit, geschmeidig gerittenen Übergängen, flüssigen Traversalen und locker gesprungenen Galoppwechseln. Gesamt scorte sie 79.762% und holte damit Bronze.

Des einen Leid, des anderen Freud – das FEI Reglement
Mehr als bitter ist für einige Aktive das FEI Reglement, dass lediglich drei Reiter pro Nation in das Top-15-Finale einziehen können. Davon profitiert hat jedoch u.a. auch Belinda Weinbauer, die nach dem Wegfall der jeweils vierten Reiter von Dänemark (Agnete Kirk Thinggaard mit JoJo AZ) und Schweden (Rose Mathisen mit Zuidenwind 1187) vom 17. Rang aufrückt und nun in der Musikkür morgen startberechtigt ist.

Wie eine Harley Davidson!
Belinda Weinbauer und Söhnlein Brillant MJ im Finale der Top 15

Top-15-Finale! Belinda Weinbauer (AUT) und Söhnlein Brillant MJ sind für das Kürfinale der Europameisterschaften Göteborg 2017 qualifiziert. © Pera Kerschbaum
Top-15-Finale! Belinda Weinbauer (AUT) und Söhnlein Brillant MJ sind für das Kürfinale der Europameisterschaften Göteborg 2017 qualifiziert. © Pera Kerschbaum

Ihren ersten gemeinsamen Grand Prix Special haben Belinda Weinbauer und Söhnlein Brillant MJ heute gezeigt und mit 71.695% und dem 17. Rang einen sensationellen Auftritt hingelegt. Wunderbare Einer- und Zweierwechsel sowie Trabverstärkungen waren die Highlights dieser Prüfung. In den Galopppirouetten und Piaffen gab es zwar Abzüge, aber auch hier war die Verbesserung zum Grand Prix zu sehen.
Belinda Weinbauer zeigte sich nicht nur wegen der Note, sondern vor allem wegen des Reitgefühls, das ihr der 15-jährige Hannoveraner Hengst (Shakespeare In Love x Rabino) schenkte, schlichtweg begeistert. „Schon nach der letzten Trabverstärkung auf der langen Seite habe ich mir gedacht, dass da nicht mehr viel schief gehen kann, aber ich traute mich nicht zu lachen. Ich war heute sehr nervös, weil ich mit ihm noch nie im Special gestartet bin, sondern immer die Kür-Tour. Beim Abreiten war er irrsinnig aufgezogen und guckig, weil da die Kutschen immer vorbei fahren, aber drinnen hat es ihm echt gut gefallen. Er war irrsinnig aufgeregt und hat deutlich geschwitzt, aber perfekt mitgearbeitet“, so Belinda Weinbauer im EQWO.net-Interview und kommt danach ins Schwärmen: „Das Reitgefühl hat mir das Non-Plus-Ultra gegeben, wie eine Harley Davidson! Auf einem Championat über 71 Prozent zu haben ist fantastisch und das Pferd war auch einfach fantastisch!“

Eine Glanzleistung legte Österreichs Belinda Weinbauer mit Söhnlein Brillant MJ im Grand Prix Spezial der Europameisterschaften Göteborg 2017 hin. © Petra Kerschbaum
Eine Glanzleistung legte Österreichs Belinda Weinbauer mit Söhnlein Brillant MJ im Grand Prix Spezial der Europameisterschaften Göteborg 2017 hin. © Petra Kerschbaum
Mega happy! Belinda Weinbauer mit Söhnlein Brillant MJ im Grand Prix Spezial der Europameisterschaften Göteborg 2017 hin. © Petra Kerschbaum
Mega happy! Belinda Weinbauer mit Söhnlein Brillant MJ im Grand Prix Spezial der Europameisterschaften Göteborg 2017 hin. © Petra Kerschbaum
Silber, Gold und Bronze im Grand Prix Special der Europameisterschaften Göteborg 2017: Sönke Rothenberger (GER), Isabell Werth (GER) und Cathrine Dufour (DEN). © Petra Kerschbaum
Silber, Gold und Bronze im Grand Prix Special der Europameisterschaften Göteborg 2017: Sönke Rothenberger (GER), Isabell Werth (GER) und Cathrine Dufour (DEN). © Petra Kerschbaum

DRESSAGE FEI Grand Prix Special
GOLD: Weihegold OLD – Isabell Werth (GER) 83.613 %
SILBER: Cosmo – Sönke Rothenberger (GER) 82.479 %
BRONZE: Atterupgaards Cassidy – Cathrine Dufour (DEN) 79.762 %
4. Dante Weltino OLD – Therese Nilshagen (SWE) 78.585 %
5. Nip Tuck – Carl Hester (GBR) 76.779 %
6. Super Nova II – Spencer Wilton (GBR) 76.078 %
7. Delaunay – Patrik Kittel (SWE) 75.490 %
8. Donnperignon – Anna Kasprzak (DEN) 74.986 %
9. Cennin – Madeleine Witte-Vrees (NED) 74.636 %
10.Paridon Magi – Tinne Vilhelmson Silfvén (SWE) 74.230 %
17.Söhnlein Brilliant MJ – Belinda Weinbauer (AUT) 71.695 %
Ergebnislink

> Start- und Ergebnislisten

Artikel Europameisterschaft Dressur Göteborg 2017
> EM Dressur: Team Gold für Deutschland, Belinda Weinbauer im Grand Prix Special!
> Dressur-EM: Deutschland top, Schumach und Neumayer liefern ab
> EM Göteborg: Startzeiten Dressur – Teambewerb
> EM Göteborg: Rekorde, Fakten und die Titelverteidiger
> Vet Check top – Alle Österreicher fit – Startzeiten Para-Dressur
> TV Tipps: Die Europameisterschaft im Fernsehen!
> Team Austria‘ s Abenteuer Göteborg hat begonnen
> EM-Kick-off in der Spanischen Hofreitschule
> EM Göteborg: Die drei Stadien & der Zeitplan auf einen Blick
> Alle Teams, Reiter und Pferde für die Europameisterschaften in Göteborg/

Wir berichten live aus Göteborg!
-> Im EQWO.net EM Bereich finden Sie alle Beiträge auf 1 Blick.

Wichtige Links
Website: gothenburg2017.com
Facebook: /gothenburg2017 
Instagram: @gothenburg2017
Snapchat: gothenburg2017

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken