Noch eine Weltcup-Absage: Jumping Amsterdam erst wieder 2023!

News | Reitsport | Dressur

Noch eine Weltcup-Absage: Jumping Amsterdam erst wieder 2023!

Dressur – Dann waren’s nur noch drei. Amsterdam ist abgesagt und somit schrumpft der Dressur-Weltcup in Westeuropa nach den Absagen von Stuttgart, Salzburg und Mechelen weiter. Aufgrund der strengen Pandemie-Maßnahmen in den Niederlanden, mussten die Veranstalter von „Jumping Amsterdam“ zum zweiten Mal in Folge ihr Event absagen. Im Weltcup-Kalender bleiben noch drei Etappen: Neumünster, Göteborg und s’Hertogenbosch.

GLOCK's Total US. gewinnt vor GLOCK's Toto Jr. in Opglabeekk! Beide unter dem Ausbildner ihres Vaters Totilas: Edward Gal (NED)! © Petra Kerschbaum
Die Weltcup-Etappe „Jumping Amsterdam“ musste für 2022 erneut abgesagt werden. Der neue Termin ist für Jänner 2023 geplant. Am Foto: Edward Gal (NED) und GLOCK’s Total US. © Petra Kerschbaum

„Diese Entscheidung fällt uns sehr schwer“, sagt Irene Verheul, die sportliche Leiterin von Jumping Amsterdam, „Der Kartenverkauf war noch nie so gut, der VIP-Bereich war komplett ausverkauft und die Sponsoren engagieren sich seit Jahren für Jumping Amsterdam. Es ist unglaublich, dass wir Jumping Amsterdam nun schon das zweite Jahr in Folge verlegen müssen.“

Der Termin Ende Jänner war laut Organisation-Team in allen möglichen Szenarien nicht durchführbar: „Es wurden alle möglichen Szenarien diskutiert, aber leider ist es mit den derzeitigen Maßnahmen und der Ungewissheit über die Zeit danach einfach nicht möglich. Jumping Amsterdam ist eine Veranstaltung, die Menschen zusammenbringt und bei der der Spaß am Spitzensport im Vordergrund steht. Leider ist das derzeit nicht möglich. Eine Entscheidung, die uns sehr, sehr schwer fällt. Ein großer Rückschlag für alle!“

Julia Houtzager-Kayer und Sterrehof`s Cayetano platzieren sich in Amsterdam über 1,45 m im Zwei-Phasen Springen! © Petra Kerschbaum
Das traditionsreiche Turnier in Amsterdam bietet Top-Sport in Dressur und Springen. Für 2022 musste das Turnier nun aufgrund der Corona-Maßnahmen in den Niederlanden jedoch erneut abgesagt werden. Am Foto: Julia Houtzager-Kayer (AUT) und Sterrehof`s Cayetano. © Petra Kerschbaum

Bereits 2021 musste das traditionsreiche Turnier abgesagt werden, wie viele andere große Reitsportevents in Europa zB. die Amadeus Horse Indoors in Salzburg, die Weltcup-Etappe in Stuttgart oder das Weihnachts-Turnier im belgischen Mechelen.

Wir freuen uns auf 2023 und hoffen auf ein „Jumping Amsterdam“ von 26. bis 29. Jänner 2023!

Weiterführende Links:
>> Weltcup-Kalender westeuropäische Liga
>> Weltcup-Ranking westeuropäische Liga

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.