Fakten: Wie kommt es zum plötzlichen Tod durch eine Aortaruptur?

EQWOnet fragt nach

Fakten: Wie kommt es zum plötzlichen Tod durch eine Aortaruptur?

CM | Gesundheit und Medizin – Was für ein Albtraum: Das Pferd tobt auf der Weide oder geht einfach unter dem Sattel – Mitten in der Bewegung bricht es plötzlich zusammen und stirbt innerhalb weniger Sekunden. Erst am Donnerstag (03.11.2016) passierte dies beim Dressurturnier in Ankum, als der Marbacher Landbeschäler Diamond Star am Abreiteplatz unter seiner ständigen Bereiterin Anabel Balkenhol zusammenbrach und sofort verstarb.

Was kan bei einem Aorta-Abriss getan werden? © Bildagentur Zoonar GmbH / Shutterstock
Was kann bei einem Aorta-Abriss getan werden? © Bildagentur Zoonar GmbH / Shutterstock

Als Grund für den plötzlichen Tod ergab die Obduktion eine Aortaruptur. Die Hauptschlagader, die sich in unmittelbarer Nähe des Herzens und etwa einen Zentimeter oberhalb der Semilunarklappen, wo die Ausdehnungsmöglichkeiten der Aorta eingeschränkt sind, befindet, reißt dabei ein oder ab. EQWO.net fragte bei Dr. Sonja Berger, europäische Fachtierärztin für Interne Medizin, von der Veterinärmedizinischen Universität Wien nach:

EQWO.net: Was passiert bei einer Aortaruptur im Körper des Pferdes genau und warum?
Dr. Berger: Die Pferde verbluten blitzartig, weil ein großes wichtiges Gefäss platzt. Der Tod tritt binnen Sekunden ein.

EQWO.net: Gibt es Pferderassen oder bestimmte Sportarten, die so einen Aorta-Abriss eher möglich machen?
Dr. Berger: In den letzten 28 Jahren sind in der Fachliteratur 137 Fälle von Aortenrissen dokumentiert, das heißt etwa fünf Pferde sterben weltweit pro Jahr an einer Aortaruptur. Natürlich gibt es auch einige undokumentierte Fälle, es ist also keine ganz seltene Ursache.

Friesen sind durch Inzucht anfällig für Aortenrisse. Auch Sportpferde sind eher anfällig. Es gibt aber auch andere plötzliche Todesursachen wie ein pulmunarer Arterienriss oder Herzversagen.

EQWO.net: Kann man einen Aortariss verhindern bzw. was kann man zur Vorbeugung tun?
Dr. Berger: Eine Aortaruptur kann man nicht verhindern und sehr selten kann auch im Vorhinein ein Problem festgestellt werden. Bluthochdruck aufgrund von Herzproblemen könnte ein Vorzeichen sein, aber einen Herz-Ultraschall lässt man wohl nur bei einem auffälligen Pferd machen, und dieses geht fast sicher nicht im Sport. Es gibt keinerlei Anzeichen für diese körperliche Schwäche beim Pferd, ausser wenn eine Herzmuskelerkrankung zu Grunde liegt.

EQWO.net: Wie verhält man sich richtig?
Dr. Berger: Das geht leider so schnell, da hat man keine Chance irgend etwas zu tun. So makaber es klingt: Das einzig empfehlenswerte ist Falltraining!

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.