Verkauft! Magna Racino für 40 Millionen an deutschen Investor

Pferdesport-News | Magna Racino, Ebreichsdorf

Verkauft! Magna Racino für 40 Millionen an deutschen Investor

Pferdesport-News | Julia Rejlek – Jahrelang suchte Frank Stronach einen Käufer für seinen Pferdesportpark Magna Racino und dementsprechend brodelte die Gerüchteküche um die nach amerikanischem Vorbild erstellt Anlage in Ebreichsdorf. Jetzt ist es fix: der niederösterreichische Pferdesportpark ist verkauft! Neuer Besitzer ist der deutsche Investor Peter Lürßen. 40 Millionen soll der Bremer Werft-Betreiber dafür hingeblättert haben. Die vorerst guten Nachrichten für alle Pferdesport-Fans: die Anlage soll dem Pferdesport anscheinend erhalten bleiben.

Beeindruckendes 200 Hektar großes Reiter- und Pferdeparadies: Magna Racino. Foto © Jürgen Hackl
Beeindruckendes 200 Hektar großes Reiter- und Pferdeparadies: Magna Racino. Foto
© Jürgen Hackl

Dass Austro-Kanadier Frank Stronach die Anlage verkaufen wollte, war lange bekannt, doch fehlte offenbar ein zahlungskräftiger Käufer. Bis jetzt! Der Bremer-Werftbesitzer und Yachten-Bauer Peter Lürßen dürfte über eine Verwaltungs-GmbH mit Sitz in Wien die Anlage erstanden haben. Der Kaufvertrag über knapp 40 Millionen Euro soll bereits in trockenen Tüchern sein.

Ob und wie das Magna Racino dem Pferdesport erhalten bleibt ist noch nicht sicher. Gerüchten zufolge, sollen aber Reitanlage und Rennbahn weiterhin bestehen. Was mit den derzeitigen Mitarbeitern passieren soll, ist ebenfalls unklar, die Übergabe der Anlage soll im ersten Quartal 2021 stattfinden.

 

Weiterführende Links:

— > Der Pferdesportpark Magna Racino
–>  Wer ist Peter Lürßen?

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.