Stefan Eder gewinnt Budapest Grand Prix, Österreichischer Gold-Tour 3-fach Erfolg

CSI2* Budapest (HUN) | News | Springreiten

Stefan Eder gewinnt Budapest Grand Prix, Österreichischer Gold-Tour 3-fach Erfolg

Springsport – Genialer Erfolg für Österreichs Springreiter in Budapest! Stefan Eder konnte mit Dr Scarpo den Großen Preis über 145 cm mit zwei Nullrunden für sich entscheiden, Gerfried Puck pilotierte Melody vD Smidshoeve auf Rang drei. In der Gold-Tour über 145 cm am Vortag gab es sogar einen rot-weiß-roten Dreifach-Erfolg: Stefan Eder vor Gerfried Puck und Fritz Kogelnig jr.

Quelle: Facebook/Fixkraft Elité – Feed for passion

Zwei Siege, zwei zweite und drei dritte Plätze: die Podest-Bilanz der österreichischen Springreiter in Budapest lässt sich sehen. Fixkraft-Teamreiter Stefan Eder (OÖ) blieb über 145 cm gleich zweifach ungeschlagen, sein 13-jähriger Oldenburgerwallach Dr Scarpo v. Sandro Boy berührte sowohl in der Gold-Tour am Samstag, als auch im Großen Preis am Sonntag, keine einzige Stange. Im Grand Prix war das Paar mit 30,09 sek. das schnellste der acht Teilnehmer im Stechen und konnte vor Verena Haller (GER/30,72 sek.) auf Cary Anne und Team-Kollege Gerfried Puck (ST/31,93 sek.) gewinnen.

Auch mit Condaro, einem zwölfjährigen Oldenburgerwallach v. Contendro I konnte der Oberösterreicher zwei top Nullrunden über 135 cm abliefern.

Der steirische Championatsreiter Gerfried Puck (ST), der für das Team AlpenSpan reitet, hatte in Budapest gleich drei Kracher am Start: mit der neunjährigen belgischen Stute Melody vD Smidshoeve v. Epleaser vT Heike sicherte sich Puck die Ränge zwei und drei über 145 cm – beide Bewerbe bewältigten sie ohne Abwurf. Der erst achtjährige BWP-Hengst Naxcel V v. Balou du Rouet konnte sich unter dem Sattel des Steirers zweimal über 135 cm platzieren, ebenso wie die elfjährige Zangersheide-Stute Cigol du Parsis Z v. Calvaro F.Z., die sich über 135 cm auf Rang drei platzierte und in der Einlaufprüfung der Gold-Tour über 140cm mit Rang zwei aufhorchen lies.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alpenspan (@alpenspan_)

Quelle: Instagram/alpenspan_ 

Der Drittplatzierte in der Gold-Tour, Fritz Kogelnig jr. (K), hatte seine 13-jährige KWPN-Stute BG Ziro Percent v. VDL Zapatero gesattelt. Die Stute blieb fehlerfrei und rangierte mit einer Zeit von 67,3 Sekunden hinter den beiden österreichischen Teamkollegen.

Eine weitere österreichische Nullrunde feierte Katrin Pfingstl (ST) über 135cm mit ihrer zwölfjährigen Quidam’s Rubin-Tochter Bachi. Kogelnig-Schülerin Valentina Calabro (K) verpasste zwar mit dem neunjährigen Oldenburger-Wallach Lordaco CC v. Lordanos im Großen Preis mit einem Abwurf knapp das Stechen, konnte sich jedoch an neunter Stelle platzieren!

Weiterführende Links:
>> Ergebnislisten CSI2* Budapest
>> Gerfried Puck Instagram
>> FEI Database: Stefan Eder

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.