Silber! Pepo Puch holt die erste WM-Medaille für Österreich

World Equestrian Games 2018, Tryon (USA)

Silber! Pepo Puch holt die erste WM-Medaille für Österreich

OEPS Pressemitteilung – Die erste Medaille für Österreich bei den Weltreiterspielen in Tryon (USA) glänzt in Silber: In einem spannenden Sportkrimi gewann Pepo Puch auf Sailor’s Blue am Dienstag im Grade 2 der Paradressurreiter WM-Silber.

In einem spannenden Sportkrimi gewann Pepo Puch auf Sailor’s Blue am Dienstag im Grade 2 der Paradressurreiter WM-Silber.(c) OEPS/Tomas Holcbecher
Pepo Puch holt auf Sailor’s Blue im Grade 2 der Paradressurreiter WM-Silber. © OEPS/Tomas Holcbecher

Die Entscheidung war umkämpft und äußerst knapp. 0,059 Prozentpunkte fehlten dem 52-jährigen Steirer auf WM-Gold, das an seine langjährige Widersacherin Stinna Tange Kaastrup aus Dänemark mit dem 17-jährigen Horsebo Smarties mit einer Wertung von 72,735 Prozent ging. Bronze holte die Niederländerin Nicole den Dulk mit Wallace N.O.P. (70,735 Prozent).

Der britische Titelverteidiger Sir Lee Pearson, mit dem Puch ebenfalls schon legendäre Duelle ausgefochten hatte, musste nach einigen Fehlern aufgeben. „Der spannendste Moment war beim Einreiten, da habe ich wie ein Vielseitigkeitsreiter sitzen müssen. Da ist er über die eigenen Beine gestolpert. Aber danach war er ganz konzentriert, ist so ziemlich alles aufgegangen. Sailor’s Blue ist ein Wahnsinn,“ streute Pepo seinem 10-jährigen Sportpartner Rosen.

„Jetzt geben wir ihm einmal zwei Tage Pause und schauen, dass er keinen Lagerkoller kriegt und sich auf der Geländestrecke ein wenig die Füße vertreten kann.“ Am Samstag wird Puch, der schon EM- und Paralympisches Gold zu Hause hat, in der Kür versuchen seinen ersten WM-Titel zu holen.

Para-Dressage Individual Test Grade II
GOLD Horsebo Smarties – Stinna Tange Kaastrup DEN 72.735 %
SILBER Sailor’s Blue – Pepo Puch AUT 72.676 %
BRONZE Wallace N.O.P. – Nicole den Dulk NED 70.735 %
Ergebnislink 

Alle Start- und Ergebnislisten findest du hier.

Links zu weiteren Beiträgen auf EQWO.net über die Weltreiterspiele 2018:
0,5 Punkte fehlten Martin Mühlstätter am Ende auf WM-Bronze im Einzel 
Mit einem Score von 223 schafft es Martin Mühlstätter als zweiter Österreicher ins WM-Finale
Österreichisches Reining-Team verpasst Bronze um 0,5 Punkte, Kronsteiner fix im Finale
#tryon2018: Team Austria besteht aus 19 Sportlern und 13 Pferden
#BeOne: Die Weltreiterspiele Tryon 2018 live

TEAM AUSTRIA für die 8. Weltreiterspiele vom 11.-23. September 2018 in Tryon (USA):

VOLTIGIEREN (12 Pferdesportlerinnen und Pferdesportler)
Einzel Damen:
Katharina Luschin (VG Wildegg NÖ/26 Jahre) – Fairytale – Maria Lehrmann (an der Longe)
Lisa Wild (VG Wildegg NÖ gebürtige S/23) – Fairytale – Maria Lehrmann
Daniela Fritz (VG Club 43 NÖ/23) – Royal Salut – Manuela Barosch
Einzel Herren:
Dominik Eder (UVG Eligius NÖ/21) – Pipetto – Martin Eder
Pas de Deux:
Jasmin Lindner/Lukas Wacha (T/23/31) – Dr. Doolittle – Klaus HaidacherTheresa Thiel/Stefan Csandl (UVG Eligius NÖ/24/30) – Crossino – Karin Böhmer
Gruppe:
VG Wildegg (NÖ) – Alessio – Maria Lehrmann
Gruppenstarter: Lisa Wild, Katharina Luschin, Magdalena Riegler (23), Barbara Hruza (20), Nikolaus Luschin (30), Leonie Poljc (alle NÖ/12)

SPRINGEN (1)
Max Kühner (T/44), Chardonnay

PARADRESSUR (2)
Pepo Puch (St/52); Julia Sciancalepore (K/23)

REINING (4)
Anna Lisec (OÖ/22), This Wimps So Fly
Markus Morawitz (B/40) Gunners Chic Magnet
Martin Mühlstätter (K/lebt in USA/38) Blo Gun
Rudi Kronsteiner (OÖ/45) AB Peppy Diamond

tryon2018.com

Quelle: OEPS Pressemitteilung