R.I.P. Lingh ist tot

Pferdesport-News

R.I.P. Lingh ist tot

Pferdesport-News | Julia Rejlek – Er war ein ganz besonderer Hengst für die Dressurpferdezucht und ein Top-Sportler obendrein! Team-Vizeweltmeister bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen, Silbermedaille im Weltcupfinale von Las Vegas 2005: der KWPN-Hengst Lingh tanzte unter seinem Reiter und Ausbilder Edward Gal (NED) von Erfolg zu Erfolg. Jetzt ist der berühmte Flemmingh-Sohn mit 27 Jahren am Gestüt Birkhof gestorben.

RIP Lingh. Der unter Edward Gal (NED) so erfolgreiche KWPN-Hengst verstarb im Alter von 27 Jahren. © GHPC/Arnd Bronkhorst
RIP Lingh. Der unter Edward Gal (NED) so erfolgreiche KWPN-Hengst verstarb im Alter von 27 Jahren. © GHPC/Arnd Bronkhorst

Die Geschichte von Edward Gal (NED) und Lingh (Flemmingh x Columbus) erinnert ein wenig an die mit Jahrhundert-Pferd Totilas: Im Besitz von Theo van Sadelhoff, wurde der KWPN-Hengst Lingh von Edward Gal zum Grand Prix-Pferd ausgebildet. Das Paar erritt internationale Erfolge von mehreren Grand Prix-Siegen über die Silbermedaille beim Weltcup-Finale bis hin zum Vizeweltmeistertitel im Team bei Weltreitspielen und dem Mannschafts-Vizeeuropameistertitel. Lingh hatte sich bald als Top-Vererber etabliert. 2005-2006 führte er sogar die WBFSH Liste der besten Dressur-Vererber an.

Am Höhepunkt dieser Karriere, mit 13 Jahren, wurde der Braune schließlich an Karin Reid Offield in die USA verkauft. Die Amerikanerin stellte Lingh noch auf einigen Turnieren vor, bevor er 2008 mit erst 15 Jahren in Pension ging und als weltbekannter Dressur-Vererber das Talent an seine zahlreichen Nachkommen weitergab. Zuerst in den USA, deckte er 2009-2010 für das schwedische Nationalgestüt Flyinge und steht heute als TG Züchtern über das Gestüt Birkhof zur Verfügung.


Quelle: Youtube

Edward Gal zeigte sich via Facebook von dem Ableben seinen langjährigen Sportpartners tief betroffen:

„Lingh war ein ganz besonderes Pferd. Ich verdanke ihm so viel! So viele schöne Erinnerungen. Ich bin sehr dankbar, dass er in mein Leben kam! Dankbar, dass Karin Reid Offield ihm so ein wundervolles Zuhause gegeben hat. RIP lieber Lingh… Wir sind am Boden zerstört, aber gleichzeitig unendlich dankbar.“


Quelle: Facebook/ Glock Horse Performance Center

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.