Nathalie zu Sayn-Wittgenstein wird neue dänische Bundestrainerin

News aus der Welt

Nathalie zu Sayn-Wittgenstein wird neue dänische Bundestrainerin

CM | Dressur – 19 Jahre lang war Rudolf Zeilinger (Deutschland) dänischer Bundestrainer. Im Vorjahr gab er bekannt, dass er dieses Amt nicht mehr ausführen wolle. Seine Nachfolgerin wird die Nichte der dänischen Königin Margrethe II, Nathalie zu Sayn-Wittgenstein.

Die 41-jährige Nathalie zu Sayn-Wittgenstein betreibt in Deutschland in der Nähe von Bad Berleburg (Nordrhein-Westfalen) ihre eigene Anlage. Sie selbst startete bei zwei Welt- und sieben Europameisterschaften für Dänemark und war 2008 im Olympiateam der Dänen.

Sayn-Wittgenstein freut sich sehr über ihre neue Aufgabe: „Es ist eine vollkommen neue und spannende Herausforderung für mich, die mir viel bedeutet. Ich hoffe, dass wir zusammen mit den Reitern eine starke Mannschaft für die Zukunft werden und die gute Entwicklung fortsetzen.“

Sayn-Wittgenstein wird demnächst mit ihrer Familie, Ehemann Alexander Johannsmann und den Kindern Konstantin und Louisa von Schloss Berleburg nach Hamburg in den Norden Deutschlands ziehen.

Quelle: www.ridehesten.com

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.