Nach Anreise-Chaos – Edward Gal gewinnt den Weltcup Grand Prix in London

CDI5*-W London Olympia (GBR)

Nach Anreise-Chaos – Edward Gal gewinnt den Weltcup Grand Prix in London

RMB | WEG – Die erste so lange Reise, der erste Dressur Weltcup und dann gleich ein Sieg. GLOCK’s Zonik, der erst neunjährige Sohn des Blue Hors Zack aus einer Mutter von GLOCK’s Romanov brillierte gestern (12.12.2017) im Viereck der Olympia, The London International Horse Show. Bereits als zweiter Starter in der Bahn gelang dem niederländischen Welt- und Europameister Edward Gal eine Glanz- und persönliche Bestleistung mit dem dänisch gezogenen Hengst. 76.680 % waren die Richtmarke, an die keiner der weiteren 15 Starter herankamen. „Ich freue mich riesig!“, sagte der Niederländer bei der Pressekonferenz, „Die Anreise war irre, sie hat wegen des Schneechaos und der gecancelten Flügen fast drei Tage gedauert, aber es hat sich gelohnt. GLOCK’s Zonik hatte nur ein paar kleine Unsicherheiten. Doch er ist erst neun und hat noch genug Zeit sich zu entwickeln und an alles zu gewöhnen. Ich bin stolz auf ihn.“

Edward GEdward Gal (NED) und Glock's Zonik siegten mit 76,68 % im FEI World Cup Dressur Grand Prix von Olympia, The London International Horse Show. © Olympia, The London International Horse Showal (NED) und Glock's Zonik siegten mit 76,68 % im FEI World Cup Dressur Grand Prix von Olympia, The London International Horse Show. © Facebook Olympia, The London International Horse Show
Edward Gal (NED) und Glock’s Zonik siegten mit 76,68 % im FEI World Cup Dressur Grand Prix der Olympia, The London International Horse Show. © Olympia, The London International Horse Show

Rang zwei ging mit 75.100 % an den Schweden Patrick Kittel und seinen Oldenburger Wallach Delaunay OLD (Dr. Doolittle x Feinbrand), Rang drei mit 73.720 % an die Niederländerin Madeleine Witte-Vrees auf Cennin (Vivaldi x Donnerhall).
Heute, Mittwoch (13.12.) findet um 20.20 Uhr (CET) die Weltcup Musikkür statt. Die Startlisten findet man hier »
Olympia – The London International Horse Show
FEI WORLD CUP™ DRESSAGE GRAND PRIX
1. Glock’s Zonik – Edward Gal (NED) 76.680 %
2. Delaunay OLD – Patrik Kittel (SWE) 75.100 %
3. Cennin – Madeleine Witte-Vrees (NED) 73.720 %
4. Delatio – Emile Faurie (GBR) 72.860 %
5. Selten HW – Anders Dahl (DEN) 72.840 %
6. Rubin Al Asad – Lara Butler (GBR) 72.660 %
7. Don Carissimo – Gareth Hughes (GBR) 72.640 %
Ergebnislink

CSI5*-W London Olympia (GBR)
12.-18.12.2017
Christian Rhomberg
Starts and Results » 
FEI TV »
www.olympiahorseshow.com

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.