Manfred Rust wird Staatsmeister, ÖM-Titel für Bischof, Aigner, Geischläger & Herzgsell

Pferdesport | ÖSTM VS 2021 Feldbach (ST)

Manfred Rust wird Staatsmeister, ÖM-Titel für Bischof, Aigner, Geischläger & Herzgsell

Vielseitigkeit – Die Österreichischen Staatsmeisterschaften in der Vielseitigkeit fanden nach der Corona bedingten Pause im Vorjahr heuer von 2.-4. Juli im steirischen Feldbach statt und waren an Spannung kaum zu überbieten, denn die abschließende Geländestrecke krempelte das Ergebnis noch einmal komplett um.

Manfred Rust holte in Feldbach den ÖSTM Vielseitigkeit 2021. © Facebook HSV Feldbach RC Schloss Kornberg
Manfred Rust holte in Feldbach den ÖSTM Vielseitigkeit 2021. © Facebook HSV Feldbach RC Schloss Kornberg

Am Ende durfte sich Manfred Rust, der mit Quibelle 27 am Start war, über den Titel freuen vor seiner Lebensgefährtin Michaela Iglhauser, die Look at me 7 geritten war. Beide starten für die Reitergruppe Mattsee (S).  Bronze holten Viktoria Wolf und Dolce Vita 8 für Oberösterreich.

Neben dem Staatsmeistertitel wurden auch noch insgesamt vier Österreichische Meistertitel in den Klassen Ü25, Jugend, Junioren und Junge Reiter vergeben.

In der Klasse der Jungen Reiter war mit Anna Bischof (ST) und Ontario lediglich ein Paar am Start, die mit insgesamt 60,30 Punkten den Titel holten.

Bei den Junioren siegte im fünfköpfigen Starterfeld die Oberösterreicherin Jana Aigner auf Sonday’s Gold (35,10) mit hauchdünnem Vorsprung auf Amy Rose Frühwirth mit Gin Tonic 150 (36,10) und Edda Haslinger (ST) auf Gin Tonic 7 (43,40).

Auch in der Jugendklasse war das Starterfeld mit 3 Paaren überschaubar. Der Titel ging auch hier an Oberösterreich. Anna Lilly Geischläger siegte auf Marek 66  mit 36 Minuspunkten vor Katharina Schutting aus der Steiermark, die auf Enilon mit 39,60 Punkten ins Ziel gekommen war.

Bei den Reitern über 45 Jahren ging die Goldmedaille ins Burgenland. Harald Herzgsell ritt auf Supreme 14 mit insgesamt 35,30 Punkten zum Österreichischen Meistertitel. Silber und Bronze gingen mit Karl Gretzer auf Sandro Van Het Molenhof Z (55,00) und Roswitha Zellhofer mit Kahoku (72,60) in die Steiermark und das Burgenland.

Die Siege in den beiden internationalen Vielseitigkeitsbewerben CCI3*-S und CCI2*-S gingen mit Roland Pulsinger auf Tiefenhof’s Lavalino und Birgit Brandstetter auf Grafenstolz Boy nach Niederösterreich.

ÖSTM VS 2021
GOLD Manfred Rust (S) – Quibelle 27  46,90
SILBER Michaela Iglhauser (S) – Look at me 7  49,30
BRONZE Viktoria Wolf (OÖ) – Dolce Vita 8  49,80

ÖM VS Junge Reiter 
GOLD Anna Bischof (ST) – Ontaria  60,30

ÖM VS Junioren 
GOLD Jana Aigner (OÖ) – Sonday’s Gold  35,10
SILBER Amy Rose Frühwirth (OÖ) – Gin Tonic 150  36,10
BRONZE Victoria Edda Haslinger (ST) – Gin Tonic 7  43,40

ÖM VS Jugend 
GOLD Anna Lilly Geischläger (OÖ) – Marek 66  36,00
SILBER Katharina Schutting (ST) – Enilon  39,60

ÖM VS Ü25
GOLD Harald Herzgsell (B) – Supreme 14 35,30
SILBER Karl Gretzer (ST) – Sandro Van Het Molenhof Z 55,00
BRONZE Roswitha Zellhofer (NÖ) – Kahoku 72,60

Alle Ergebnisse von Feldbach im Detail gibt es bei ihre-meldestelle.com.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.