LGCT: Pieter Devos gewinnt den Grand Prix von London, Max Kühner auf...

Global Champions Tour London (GBR) | Springsport | News

LGCT: Pieter Devos gewinnt den Grand Prix von London, Max Kühner auf Rang 19

Springreiten – In einem spannenden Herzschlagfinale beim Longines Global Champions Tour Grand Prix in London (GBR) holte sich Pieter Devos (BEL) mit Mom’s Toupie de la Rogue den Sieg und sicherte sich so sein Golden Ticket für die Play-offs ins Prag (CZE). Max Kühner (AUT/T), platzierte sich im Großen Preis auf Rang 19 und konnte weiters mit den Shanghai Swans den zweiten Platz in der Global Champions League belegen.

LGCT London: Pieter Devos (BEL) siegte im Großen Preis vor Landsmann Olivier Philippaerts (BEL) und Jur Vrieling (NED). © Longines Global Champions Tour

Insgesamt sechs Pferd-Reiter-Paare konnten den anspruchsvollen Grundumlauf des Großen Preises von London (GBR) mit 13 Hindernissen und 16 Sprüngen über 160 cm fehlerfrei absolvieren: Der spätere Sieger Pieter Devos (BEL) mit Mom’s Toupie de la Rogue, Olivier Philippaerts (BEL) mit H&M Miro, Jur Vrieling (NED) mit Comme-Laude W, Ellen Whitaker (GBR) mit Equine America Spacecake, Scott Brash (GBR) mit Hello Mr. President und Edwina Tops-Alexander (AUS) mit Fellow Castlefield.

Edwina Tops-Alexander eröffnete das Stechen und musste, ebenso wie später Scott Brash, vier Fehlerpunkte für einen Abwurf hinnehmen. Die erste Nullrunde gelang Ellen Whitaker, welche vom heimischen Publikum mit viel Applaus honoriert wurde. Als nächstes kam Pieter Devos mit seiner 15-jährigen französisch gezogenen Fuchsstute in die Arena. Die Beiden riskierten alles und blieben fehlerfrei in einer Zeit von 36,92 Sekunden. Olivier Philippaerts und Jur Vrieling konnten ihre Pferde ebenfalls ohne Abwurf über den Stechparcours pilotieren, jedoch gelang es keinem mehr die Zeit von Pieter Devos zu unterbieten.

Am Ende war somit Pieter Devos der strahlende Sieger des Bewerbes und konnte mit seinem Sieg das Golden Ticket für die Play-offs in Prag (CZE) vom 17. bis zum 20. November 2022 lösen. In der Gesamtwertung liegt der Belgier mit 198 Punkten hinter Christian Ahlmann (GER), der derzeit 216 Zähler auf seinem Konto hat, an der zweiten Stelle.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pieter Devos (@pieterdevos.official)

Quelle: Instagram/ Pieter Devos

Für unseren Max Kühner (AUT/T) und EIC Coriolis des Isles, einem zehnjährigen Fuchshengst mit dem der Österreicher die Etappe in Monaco (MON) für sich entscheiden konnte, wurde es nach zwei Abwürfen im Grundparcours der 19. Platz. Dennoch war das Wochenende in London für unsere Nummer eins sehr erfolgreich: Mit seinem Teamkollegen Christina Ahlmann (GER) belegten die Shanghai Swans in dieser Etappe der Global Champions League den zweiten Rang, der ihnen wichtige Punkte einbrachte. In der Zwischenwertung hat das Team derzeit den dritten Zwischenrang hinter den Stockholm Hearts und den Berlin Eagles inne.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Shanghai Swans (@shanghaiswans)

Quelle: Instagram/ Shanghai Swans

Die Global Champions Tour zieht weiter in die Niederlande: Die nächste und somit zwölfte Etappe ist von 26. bis zum 28. August 2022 zu Gast in Valkenswaard (NED). Max Kühner wird auch hier mit am Start sein!

Weiterführende Links:
>> Ergebnisse
>> Instagram Pieter Devos
>> Instagram Max Kühner
>> Instagram Shanghai Swans
>> Global Champions Tour
>> FEI Database: Pieter Devos

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.