Harter Lockdown: Amadeus Horse Indoors auf Jänner verschoben

Amadeus Horse Indoos 2020, Salzburg (AUT)

Harter Lockdown: Amadeus Horse Indoors auf Jänner verschoben

Amadeus Horse Indoors, Springen, Dressur | Julia Rejlek – Es ist das verflixte 15. Jahr! Die Veranstalter der Neuro Socks Amadeus Horse Indoos 2020 haben sich aufgrund des harten Lockdowns in Österreich zu einer Verschiebung des Jubiläumsturniers in den Jänner entschieden. Trotz des „Schlupfloches“ Spitzensport, das eine Durchführung ermöglichen würde, will das Organisationskomitee rund um Josef Göllner, Thomas Kreidl und Ruth Büchlmann Verantwortung zeigen und keine Veranstaltung während eines totalen Lockdowns durchziehen. Der neue Termin ist schon bald: an drei Wochenende im Jänner 2021 soll in der Salzburgarena geritten werden, der Höhepunkt mit CSI4* und dem FEI Dressur-Weltcup ist für 21. bis 24. Jänner geplant!

Die 15. Amadeus Horse Indoors werden aufgrund des harten Lockdowns in Österreich auf Jänner verschoben! Das verkündete das Organisationskomitee rund um Josef Göllner (Foto). © Daniel Kaiser
Die 15. Amadeus Horse Indoors werden aufgrund des harten Lockdowns in Österreich auf Jänner verschoben! Das verkündete das Organisationskomitee rund um Josef Göllner (Foto). © Daniel Kaiser

Man spricht immer vom verflixten siebten Jahr, doch bei der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors ist es wohl das 15. und noch dazu das Jubiläumsjahr, das dem Organisationsteam zu schaffen macht. Die Coronapandemie legt die halbe Welt lahm und Österreich befindet sich seit heute, dem 17.11., im zweiten Total-Lockdown. Zwar könnte die Neuro Socks Amadeus Horse Indoors als Spitzensportevent durchgeführt werden, doch die Veranstalter wollen das “Schlupfloch Spitzensport“ nicht ausnutzen.

Daher hat das Organisationskomitee der Amadeus Horse Indoors um Josef Göllner, Thomas W. Kreidl und Ruth Büchlmann zur Re-Organisation bewogen. Das österreichische Reitsport-Highlight in der Salzburgarena wird deshalb nun nach der Jahreswende für den 21. bis 24. Jänner neu angesetzt.

Verantwortung zeigen
Die Amadeus Horse Indoors fallen unter die Kategorie Spitzensport, daher wäre das Turnier problemlos durchführbar gewesen. Jedoch passt es für Veranstalter Josef Göllner nicht zusammen, wenn „Kinder nicht in die Schule oder auf Spielplätze dürfen, und wir reiten“:

„Wir wollen dieses „Schlupfloch“ Spitzensport nicht ausnützen, denn bei der Veranstaltung kommen mit den Aktiven und Pflegern viele Menschen zusammen. Wir sehen die Bemühung vom Land Salzburg und vom Staat Österreich der Lage Herr zu werden, und wollen unseren Beitrag dazu leisten.“, so Göllner.

Sportler begrüßen Verschiebung
„Die internationalen Spitzenathleten im Spring- und Dressursattel begrüßen unsere Entscheidung – sie alle hoffen ja das 15-jährige Jubiläum vielleicht doch mit ihren Fans als Publikum nachträglich feiern zu können. Ich persönlich sehe den kommenden Turnieren sehr positiv entgegen und wir sind überzeugt, dass auch die Jänner-Auflage zahlreiche internationalen Superstars nach Salzburg lockt!“ so Sportdirektor Thomas W. Kreidl.

Die weltbeste Dressurreiterin Isabell Werth freut sich auf den hochkarätig besetzten CDI-W bei den Amadeus Horse Indoors. ©EQWO.net
Auch die Nr.1 der Dressurwelt, Isabell Werth (GER) hatte sich für die 15. Amadeus Horse Indoors angemeldet! Jetzt wird die Veranstaltung um ein Monat verschoben, die Sportler begrüßen diese Verschiebung. ©EQWO.net

3 Wochen Pferdesport in der Salzburgarena
Die Salzburg-Indoors-Turnierserie geht über drei Wochen und findet heuer erstmals statt. Sie startet mit einem internationalen CDI4* Dressurturnier vom 08.-10. Jänner, erstreckt sich über die CSI2* Salzburg Indoors vom 13.-17. Jänner und findet mit der 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors, bei der von 21.-24. Jänner ein CSI4*und der FEI-Dressurweltcup, geritten wird, sein großes Finale.

Verband, Land und Sponsoren stehen hinter der Entscheidung
„Nach unseren Überlegungen sehen wir es gegenüber der reitsportbegeisterten Bevölkerung, den Aktiven und allen Mitarbeitern als unsere Pflicht, die Entscheidung der Österreichischen Regierung zum absoluten Lockdown mitzutragen. Wir haben seit der Pressekonferenz von Bundeskanzler Kurz am Samstag ( 14.11.) mit unseren Sponsoren, den zuständigen Funktionären von Stadt und Land Salzburg, dem Internationalen Pferdesportverband (FEI) und dem Österreichischen Pferdesportverband (OEPS) Gespräche geführt und sehen uns in unserer Entscheidung, die Events in den Jänner 2021 zu verschieben, bestärkt. Alle stehen hinter unserer kurzfristigen Terminänderung und halten unserer Veranstaltung weiterhin die Treue.“, zeigt sich Josef Göllner entschlossen nun mit der Terminverschiebung im Jänner Weltklasse-Reitsport in der Salzburgarena bieten zu können.

Tickets weiterhin im Verkauf
Positiv gedacht wird vom Veranstalterteam auch weiterhin im Sinne des Publikums. „Aktuell gehen wir vorsichtigerweise nach wie vor von einem Event ohne Publikum aus. Doch eventuell können wir bis zum 21. Jänner auch wieder Publikum zulassen. Deshalb bleiben die Karten weiterhin im Vorverkauf erhältlich. Falls die Bestimmungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Zuseher zulassen, wird der Preis direkt vom Kartenbüro zurückerstattet.“

Sicherheitskonzept
Sicherheit geht vor! Daher wurden im Rahmen eines Präventions- & Hygienekonzepts gemeinsam mit den Behörden Maßnahmen erarbeitet, welches im gesamten Turnierbereich den strengen Auflagen entspricht. Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen sind aufgrund dieser Auflagen stets möglich.

NEURO SOCKS AMADEUS HORSE INDOORS
21. – 24.01.2021
Salzburgarena
Int. Springturnier CSI4*
Int. Dressurturnier CDI3*, CDI-W mit FEI World Cup™
Equitron Pro Grand Prix Salzburg
Championat von Salzburg
Finale European Youngster Cup U25
Int. Springturnier für Amateure CSIAm
Finale Casino Grand Prix powered by equitron-pro

Web: amadeushorseindoors.at
Facebook: facebook.com/AmadeusHorseIndoors
Instagram: instagram.com/amadeushorseindoors

Karten: ticketmaster.at – zugewiesene Sitzplätze
* Eventuelle Abänderungen des Programms oder der Einlassbestimmungen
sind aufgrund behördlicher Auflagen stets möglich.
Sollte bei dem Event aufgrund behördlicher Bestimmungen kein Publikum zugelassen sein, werden die Preise der Tickets direkt via ticketmasterzurückerstattet.

Pressekontakt
EQWO media house
Ruth M. Büchlmann
+43 676 844 180 222
rb@eqwo.net
www.eqwo.net