Acht Nationenpreis-Teams beim CDIO in Hagen

CDIO Offizieller Dressur-Nationenpreis

Acht Nationenpreis-Teams beim CDIO in Hagen

CDIO_NC_HofKasselmann(Hagen a.T.W.) In 42 Tagen wartet der Hof Kasselman in Hagen am Teutoburger Wald mit dem Nationenpreis CDIO, dem Dressur-Länderspiel auf deutschem Boden auf. Dressur pur heißt es dann im großen Stadion: Allen voran das Highlight, der CDIO5*, bestehend aus den Championats-Klassikern Grand Prix de Dressage, Grand Prix Special und Kür. Acht Nationen sind mit ihren Teams in Hagen dabei: Deutschland, die Niederlande, USA, Großbritannien, Dänemark, Russland, Frankreich und die Schweiz.

Welche Reiter genau ihre Länderfarben am Fuße des Hagener Borgbergs präsentieren werden, steht noch nicht fest, aber die Föderationen aus den USA und Dänemark haben bereits angekündigt ihre A-Teams zum deutschen Nationenpreis zu schicken. Das Gastgeberland selbst nutzt den CDIO als finale Sichtung für die im August stattfindenden Europameisterschaften im eigenen Land und wird somit seine besten Paare in Hagen an den Start bringen.

Dem Ereignis angemessen findet das CDIO vor ganz großer Kulisse statt. Das große Stadion sorgte auf dem Hof Kasselmann bereits bei den Europameisterschaften der Dressurreiter 2005 für beeindruckende Dressurbilder am Fuße des Hagener Borgbergs.

International ist auch das Sportprogramm, das von den Veranstaltern rund um die Nationenpreis-Prüfungen gestaltet wurde: Die Große Tour CDI4* bestehend aus Grand Prix, Special und Kür, die Kleine Tour CDI1* mit dem Prix St. Georges und einer Intermediaire I und der Piaffe Preis International U25, der sich aus Intermediaire II und Grand Prix für U25-Reiter zusammensetzt.

www.cdio2015-hagen.de

Quelle: Pressemeldung