Weltklasse! Max Kühner springt auf Zwischenrang 2 und damit souverän ins WM-Finale

World Equestrian Games 2018, Tryon (USA)

Weltklasse! Max Kühner springt auf Zwischenrang 2 und damit souverän ins WM-Finale

Pressemitteilung MK Sporthorses – Mit einer souveränen Nullrunde in der 1,65 m hohen dritten Springprüfung der Weltreiterspiele 2018 in Tryon (USA) qualifizierte sich Österreichs Max Kühner (T) heute (Freitag, 21.09.) im Sattel seines sprunggewaltigen elfjährigen Holsteiner Hengstes Chardonnay souverän für das WM-Finale der besten 25 Springreiter der Welt.

Finale, wir kommen! Der Wahlösterreicher Max Kühner sprang auf Chardonnay mit einer weiteren Nullrunde direkt ins WM-Finale der besten 25 Springreiter der Welt. © Tomas Holcbecher
Finale, wir kommen! Der Wahlösterreicher Max Kühner sprang auf Chardonnay mit einer weiteren Nullrunde direkt ins WM-Finale der besten 25 Springreiter der Welt. © Tomas Holcbecher

In den insgesamt drei WM-Runden hatte das rot-weiß-rote Duo bisher lediglich einen einzigen Abwurf zu verzeichnen und liegt mit dieser Weltklasseleistung und nur 2,97 Fehlerpunkten auf dem sensationellen 2. Zwischenrang. Insgesamt waren in diesem dritten WM-Springen 60 der ursprünglich 124 Paare startberechtigt, 14 fehlerfreie Runden hatte es in der U.S. Trust Arena im Tryon International Equestrian Center heute gegeben. Weniger Fehlerpunkte auf dem Konto als Max Kühner hat vor dem Finale, in das die Fehlerpunkte mitgenommen werden, lediglich die 29-jährige Simone Blum (GER) mit 2,47 Zählern.

„Ich habe das Gefühl, Chardonnay kommt von Runde zu Runde mehr in Fahrt und fühlt sich absolut wohl,“ lobt Kühner seinen vierbeinigen Partner nach dieser souveränen Runde überschwänglich. „Ich habe natürlich gehofft, das wir es ins Finale schaffen, aber dass es uns bei unserer ersten WM jetzt wirklich gelungen ist, ist eine echte Überraschung. Ein tolles Gefühl! Chardonnay ruht sich morgen jetzt mal aus und dann freuen wir uns sehr auf das Finale am Sonntag.“

Das detaillierte Zwischenergebnis gibt es hier.

Vorschau
Morgen (Samstag, 21.09.) müssen um 21 Uhr MEZ (15 Uhr Ortszeit) alle für das Finale qualifizierten Pferde zum zweiten Vet Check, bevor am Sonntag (22.09.) ab 15.45 MEZ (09.45 Ortszeit) das große Finale auf dem Programm steht. In Runde A vom WM-Finale treten die besten 25 Paare an, in Runde B kämpfen dann die besten 12 um die begehrten Medaillen.

Alle Start- und Ergebnislisten der WM gibt es hier.

maxkuehner.de | www.facebook.com/MaxKuehnerSporthorses |www.instagram.com/maxkuehner

Quelle: Pressemitteilung MK Sporthorses