Update! Juan Matute Guimon meldet sich erstmals via Instagram!

Dressurreiten | Juan Matute Guimon

Update! Juan Matute Guimon meldet sich erstmals via Instagram!

Dressurreiten | Julia Rejlek, R.M. Büchlmann – Er ist zurück! Juan Matute Guimon hat sich erstmals nach seiner Hirnblutung, den Operationen und dem künstlichen Tiefschlaf wieder persönlich auf Instagram an seine Follower gewendet. Mit einem Daumen hoch garantiert er: „Ich bin stärker als jemals zuvor!“

Daumen hoch heißt es von Juan Matute Guimon (ESP)! Der 22-jährige Spanier meldet sich nach einer Hirnblutung und wochenlangem Koma wieder selbstständig via Instagram an seine Follower! © IG: juan_matute_guimon
Daumen hoch heißt es von Juan Matute Guimón (ESP)! Der 22-jährige Spanier meldet sich nach einer Hirnblutung und wochenlangem Koma wieder selbstständig via Instagram an seine Follower! © IG: juan_matute_guimon

Es war ein Bangen und Warten. Am 5. Mai war der junge Spanier zusammengebrochen, nachdem er von seinem Pferd abgestiegen war. In der Madrider Uni-Klinik wurde eine angeborene Fehlbildung im Gehirn gefunden und Juan sofort operiert. Diese gelang zwar erfolgreich, doch danach gab es Komplikationen und Juan musste in eine Spezialklinik verlegt werden, wo er ein weiteres Mal operiert wurde. Juan Matute Guimón’s Schwester, Paula Matute Guimón, informierte uns in den letzten Wochen und Monaten über den gesundheitlichen Zustand ihres Bruders beinahe täglich und Gottseidank ging es langsam aber stetig bergauf.

Jetzt übernimmt das wieder Juan selbst, denn: der 22-jährige Spanier ist zurück und mit seiner Botschaft via Instagram scheint es so, als würde das Dressur-Nachwuchstalent wieder vollkommen genesen: „Ich bin zurück, und das stärker als jemals zuvor! Danke an jeden einzelnen von Euch, für Eure Liebe, Eure Unterstützung und Gebete 🙏🏼“

„Ich könnte mir kein besser Bild vorstellen, als meine Posts zu beenden. Ich muss zugeben, ich bin ein wenig emotional während ich das hier schreibe, es war ein wirklich langer Weg und dieses Bild beendet unseren schlimmsten Alptraum. Ich kann nicht glauben zu sagen, dass Juan zurück ist und er von nun selbst von seiner unglaublichen Reise erzählen wird.“, schreibt Paula Matute Guimón via Instagram und übergibt an ihren Bruder Juanito.

Unsere regelmäßiges Updates zu „Juanito“ findet Ihr hier:
–> Hirnblutung! Juan Matute Guimon in der Klinik
–> Gottseidank! Juan Matute Guimon am Weg der Besserung
–> Update: Juan Matute Guimon weiterhin im künstlichen Koma
–> Update: Juan Matute Guimon erwacht aus dem künstlichen Koma
–> Endlich! Juan Matute Guimon ist wach
–> Ein Wunder! Juan Matute Guimon spricht wieder

EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.