Traumberuf Reitlehrer 04 – Ausbildungswege Schulsport & Therapeutisches Reiten

EQWOwiki

Traumberuf Reitlehrer 04 – Ausbildungswege Schulsport & Therapeutisches Reiten

JC – Wann darf ich wen unterrichten? Was muss ich können? Diese und viele weitere Fragen stellen sich zahlreiche Pferdebegeisterte, die ihr Hobby zum Beruf machen wollen. Doch welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es überhaupt? Wir haben in unserer mehrteiligen Ausbildungsserie die Infos für euch zusammengefasst. Teil 04 befasst sich mit dem Schulsport & Therapeutischem Reiten.

Kindern und Jugendlichen den Sport zu lehren macht besonders viel Spaß. © Shutterstock / Elizabeth Anna Photography
Kindern und Jugendlichen den Sport zu lehren macht besonders viel Spaß. © Shutterstock / Elizabeth Anna Photography

Schulsport
Der Pferdesportassistent im Schulsport (OEPS)
Die Ausbildung dauert vier Tage. Der Schwerpunkt dieser Ausbildung liegt bei den Grundlagen des Reitens, der Pferdehaltung, dem Umgang mit dem Pferd (Pflege, Führen, Satteln, Zäumen) und dem Kennenlernen der gängigsten Grundübungen der Voltigierpraxis (ohne Reiter).
Ein ausgebildeter Pferdesportassistent im Schulsport ist befähigt, einen Übungsleiter Schulsport bei der Durchführung von Reit- und Voltigierunterricht zu unterstützen.
Voraussetzungen:
•    Österreichischer Reiterpasses
•    Nachweis einer Lehrerausbildung oder einer anderen pädagogischen Berufsausbildung
Wichtig: Die Teilnehmer sind nicht zur selbstständigen Unterrichtseinteilung befugt!

Der Übungsleiter Schulsport Reiten (OEPS)
Die Ausbildung dauert mindestens 8 Tage. Der Schwerpunkt liegt beim Reiten und Longieren. Die Kenntnisse der Teilnehmer werden auch in der Pferdehaltung, sowie Reittheorie und in der Arbeit am Holzpferd gefestigt.
Voraussetzungen:
•    Eignungsprüfung oder Turniererfahrung (drei Dressurprüfungen in der Klasse L mit der Mindest-Wertnote von 6,2 in den letzten drei Jahren)
•    Nachweis der Lehrerausbildung oder einer anderen pädagogischen Berufsausbildung
•    Reitlizenz R1 oder Reitdressurlizenz RD1
•    Ausbildung zum Pferdesportassistent im Schulsport
Wichtig: Ein Übungsleiter Schulsport Reiten darf seine Tätigkeit nur an Schulsportprojekten ausführen.

Nähere Details zu den Ausbildungen im Schulsport Reiten findest du in der OEAP 2 ab Seite 62 bis 63 und OEAP 3 ab Seite 71 bis 73

Therapeutisches Reiten hilft auch Menschen mit Entwicklungsschwächen! © shutterstock / Alexia Khruscheva
Therapeutisches Reiten hilft auch Menschen mit Entwicklungsschwächen! © shutterstock / Alexia Khruscheva

Therapeutische Bereiche
Physiotherapeut in der Hippotherapie
Die Ausbildung zum Physiotherapeut in der Hippotherapie gliedert sich in zwei Teile: Im ersten Teil werden die Grundkenntnisse über das Pferd, das praktische Arbeiten am Pferd und auch die Bewegungsanalyse, sowie das Longieren gelehrt. Im zweiten Teil der Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf der Anwendung der Hippotherapie, sowie der Indikationen und Kontraindikationen, dem Wissen über das Therapiepferd und der Arbeit mit der Doppellonge.
Voraussetzungen:
•    Diplom zur Physiotherapeutin
•    Bobathkurs (oder eine zweijährige Tätigkeit mit neurologischen Patienten)
•    Österreichischer Reiterpass
•    Grundkenntnisse in FBL (Funktionelle Bewegungslehre)
•    Grundkenntnisse im Longieren

Nähere Details zu den Ausbildungen zum Physiotherapeut in der Hippotherapie findest du in der ÖAPO 2 auf Seite 43 und in der ÖAPO 3 ab der Seite 39 bis 40.

Heilpädagogisches Voltigieren und Reiten
Die Ausbildung besteht aus vier Teilen: ein Vorpraktikum, ein Basislehrgang, ein 15- stündiges Praktikum und ein Abschlusslehrgang
Voraussetzungen:
•    Eine abgeschlossene Berufsausbildung im sonder- /heilpädagogischen, psychosozialen oder psychotherapeutischen Bereich (wie Sonderschullehrer, Psycholog, Dipl. Behindertenbetreuer, Sozial-Pädagog, Sonderkindergärtner, Heilpädagog, Psychotherapeut
•    Ausbildung zum Voltigier- oder Reitwart (finden Sie in den Teilen 1 und Teil 2 der Ausbildungswege), Westernreitinstruktor, Islandpferdereitinstruktor oder Islandpferde-Reitinstruktor (finden Sie im Teil 3 der Ausbildungswege).
•    Nachweis des Vorpraktikums
•    Positiver Abschluss des Entscheidungswochenendes

Nähere Details zu den Ausbildungen für Heilpädagogisches Voltigieren und Reiten, findest du in der ÖAPO 2 auf den Seiten 44 bis 45 und in der ÖAPO 3 ab der Seite 40 bis 43.

Integratives Reiten
Lehrwart Integratives Reiten (OEPS)
Die Ausbildung für den Lehrwart Integratives Reiten besteht aus zwei Teilbereichen:
Der erste Teil besteht aus dem Übungsleiter Assistent Integratives Reiten. Dieser Teil entfällt, falls der Teilnehmer eine Reitausbildung besitzt.
Der Absolvent ist befugt einen Übungsbetrieb im Breitensport ohne Springunterricht für Reitern mit Behinderung zu leiten.
Voraussetzungen:
Für den Teil 2:
•    Eine abgeschlossene OEPS Ausbildung
•    Praktikum im Ausmaß von mindestens 30 Übungseinheiten (UE) im Bereich des therapeutischen Reitens (Hippotherapie oder Heil- pädagogisches Voltigieren/Reiten oder Integratives Reiten oder Ergotherapie mit Pferd).

Weitere Details zu den Ausbildungen für Heilpädagogisches Voltigieren und Reiten, findest du in der ÖAPO 2 auf den Seiten 44 bis 45 und in der ÖAPO 3 ab der Seite 40 bis 49.

Ergotherapie mit Pferd
Fortbildung
Die Fortbildung umfasst drei Semester. Sie stellt die Basis für alle Ergotherapeuten, Psychotherapeuten und Logopäden mit Berufserfahrung dar, die ein Pferd als Therapiemittel in den unterschiedlichsten Fachbereichen einsetzen wollen. Inhalt sind theoretische und praktische Übungen.
Voraussetzungen:
•    Eine einjährige Berufserfahrung als Ergotherapeut/In , Psychotherapeut/In, Logopädin/Logopäde
•    Österreichische Reiternadel
•    Kenntnisse über Bodenarbeit mit dem Pferd

Vorschau
Traumberuf Reitlehrer Teil 05 – Ausbildungswege Distanzreiten, Damensattel und Centered Riding®
in Österreich
Den fünften Teil unserer EQWOWiki Serie über Ausbildungswege in Österreich gibt´s am Freitag (16.06.) auf EQWO.net. Dann mit allen Infos zu den Ausbildungswegen im Distanzreiten, Damensattel und Centered Riding® in Österreich.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken

Merken

Merken