Top! Österreichs Max Kühner mit tollem Auftakt und Zwischenrang 7 auf WM-Finalkurs

World Equestrian Games 2018, Tryon (USA)

Top! Österreichs Max Kühner mit tollem Auftakt und Zwischenrang 7 auf WM-Finalkurs

Pressemitteilung Max Kühner Sporthorses – Der Weg ins Finale der besten 12 Springreiter der Welt führt bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon (USA) über ein Zeitspringen (1,55 m) am Mittwoch (19.09.) sowie zwei Springen mit einer Maximalhöhe von 1,65 m am Donnerstag und Freitag (20. und 21.09.) bevor am Sonntag das Finale ausgetragen wird. In der ersten Teilprüfung des WM-Finales dürfen die besten 25 Pferd-Reiter-Paare antreten und hier wird entschieden, wer letztendlich in der letzten Runde der besten 12 um die begehrten Einzel-Medaillen kämpft.

Max Kühner und Chardonnay waren eines von fünf fehlerfreien Paaren in diesem schweren, zweiten WM-Springen. © Jenny Abrahamsson/World of Showjumping
Max Kühner und Chardonnay waren eines von fünf fehlerfreien Paaren in diesem schweren, zweiten WM-Springen. © Jenny Abrahamsson/World of Showjumping

Der 44-jährige Max Kühner (AUT/T) und sein elfjähriger Holsteiner Hengst Chardonnay legten mit einer schnellen Auftaktrunde im Zeitspringen am Mittwoch, in dem lediglich ein Abwurf für 4 Strafsekunden auf Max Kühners Konto sorgte, und einer sensationellen Nullrunde im anspruchsvollen WM-Nationenpreis am Donnerstag, einen vielversprechenden Grundstein für den im Vorfeld anvisierten Finaleinzug. Von den angetretenen 122 Reiter-Pferd-Paaren hatten am Donnerstag lediglich fünf Reiter (neben Kühner der Einzeleuropameister Peder Fredricson (Schweden), der Mannschaftseuropameister Cian O’Connor (Irland), die Deutsche Simone Blum und der Italiener Lorenzo de Luca) die 14 anspruchsvollen Hindernisse bzw. 17 Sprünge mit einer Maximalhöhe von 1,65 m fehlerfrei absolvieren können.

Mit lediglich 2,97 Fehlerpunkten auf dem Konto liegt Max Kühner bei den Weltreiterspielen in Tryon (USA) derzeit auf dem vielversprechenden 7. Rang und damit absolut auf Finalkurs. © Jenny Abrahamsson/World of Showjumping
Mit lediglich 2,97 Fehlerpunkten auf dem Konto liegt Max Kühner bei den Weltreiterspielen in Tryon (USA) derzeit auf dem vielversprechenden 7. Rang und damit absolut auf Finalkurs. © Jenny Abrahamsson/World of Showjumping

Damit liegt der Wahlösterreicher, der in der Weltrangliste derzeit auf Rang 51 liegt, nach zwei WM-Runden mit insgesamt 2,97 Fehlerpunkten auf Platz 7 und definitiv auf Finalkurs. „Der Parcours war schon wirklich sehr anspruchsvoll. Besonders tricky war die letzte Linie, aber heute ist uns echt alles gelungen und ich bin sehr glücklich und auch echt stolz auf mein Pferd.“, strahlte Österreichs Nummer 1 Springreiter und einziger rot-weiß-roter Vertreter bei dieser WM, nach einer nahezu perfekten Nullrunde.

Riesenfreude! Null Fehler für Max Kühner und Chardonnay in Runde 02 der WM 2018. © Jenny Abrahamsson/ World of Showjumping
Riesenfreude! Null Fehler für Max Kühner und Chardonnay in Runde 02 der WM 2018. © Jenny Abrahamsson/ World of Showjumping

In der Zwischenwertung der WM führt nun Lorenzo de Luca (ITA) mit 1,19 Punkten, Kühner liegt mit 2,97 Punkten auf dem famosen 7. Platz. Das detaillierte Ergebnis gibt es hier.

Vorschau
Am Freitag (21.09.) wird ab 13.30 Ortszeit (19.30 MEZ) die 3. Runde (Mannschaftsentscheidung) geritten, in der sowohl die Entscheidungen um die Teammedaillen als auch um den Einzel-Finaleinzug am Sonntag (23.09.) fallen. Kühner geht als 22. in den Bewerb. Die Startliste gibt es hier.

Alle Start- und Ergebnislisten der WM gibt es hier.

maxkuehner.de | www.facebook.com/MaxKuehnerSporthorses |www.instagram.com/maxkuehner

 Quelle: Pressemitteilung Max Kühner Sporthorses