Preisgeldschere zwischen Dressur und Springen derzeit rund 1,5 Millionen

Statistik Dressurreiten und Springreiten

Preisgeldschere zwischen Dressur und Springen derzeit rund 1,5 Millionen

BB | Dressurreiten und SpringreitenDass die Preisgelder im internationalen Springsport höher sind als bei den Dressurreitern ist allgemein bekannt. Aber dass ein Top Springreiter im Zeitraum von 12 Monaten rund 1,5 Millionen Euro mehr verdient als ein Top Dressurreiter ist dann doch bemerkenswert.

Scott Brash (GBR) hat in den vergangenen 12 Monaten 1.855.002 Euro an Preisgeldern erritten. © Archivbild Michael Graf
Scott Brash (GBR) hat in den vergangenen 12 Monaten 1.855.002 Euro an Preisgeldern erritten. © Archivbild Michael Graf

Wir haben die Statistiken in Dressur und Springen auf hippomundo.com verglichen: Isabell Werth (GER) dominiert derzeit den Dressursport, ist die unbestrittene Nummer eins und gewinnt alles, was man gewinnen kann. Zuletzt das Weltcupfinale in Omaha. Laut hippomundo.com beträgt ihre Gewinnsumme in den letzten 12 Monaten € 360.664. Sie war in 73,9%  der Bewerbe siegreich und in 87,0% platziert. Eine beeindruckende Bilanz?

Weltcup Finalsiegerin Isabell Werth (GER) brachte es trotz ihrer Vormachtstellung in der Dressur in den letzten 12 Monaten „nur“ auf eine Gewinnsumme von € 360.664. © Archivbild Stefan Lafrentz
Weltcup Finalsiegerin Isabell Werth (GER) brachte es trotz ihrer Vormachtstellung in der Dressur in den letzten 12 Monaten „nur“ auf eine Gewinnsumme von € 360.664. © Archivbild Stefan Lafrentz

Natürlich! Aber dem gegenüber steht Scott Brash. Der Brite hat in den vergangenen 12 Monaten zwar nur in 3,7% der Springen, die er geritten ist, gewonnen, aber trotzdem beachtliche 1.855.002 Euro verdient dabei – rund 1,5 Millionen Euro mehr als seine Kollegin im Dressurviereck…
Verglichen mit den Gewinnsummen in anderen Sportarten bzw. in Relation gesetzt mit dem Aufwand, den der Pferdesport und die damit verbundene Logistik mit sich bringt, sind das natürlich immer noch „Peanuts“, aber der Unterschied zur Dressur ist eben schon beachtlich.

Wer sind denn nur die TOP FIVE „Großverdiener“ in Springen und Dressur?
Hinter Scott Brash auf den Plätzen zwei bis fünf in der Statistik der Springreiter stehen McLain Ward (USA) mit einer Gesamtgewinnsumme von € 1.554.685, Kent Farrington (USA) mit € 1.398.928, Simon Delestre (FRA – € 1.191.112) und Christian Ahlmann (GER – € 1.171.543). Österreichs Max Kühner liegt mit € 346.476 auf Rang 60 zurzeit. Er hat uns neulich ein Exklusivinterview gegeben, in dem er erklärt, warum der Springsport Mäzene braucht und nicht nur Sponsoren

In den TOP FIVE der Dressurreiter finden sich hinter Isabell Werth folgende Athleten: 2. Laura Graves (USA) € 115.688, 3. Fabienne Lütkemeier (GER) € 96.614, 4. Patrik Kittel (SWE) € 95.752 und Carl Hester (GBR) € 92.630.

STATISTIK (Quelle: hippomundo.com)
Gewinnsummen Springreiter (20.4.2016 bis 20.4.2017)
Platzierung. Reiter (Nation) Gewinnsumme Sieg Platzierung
1. Scott Brash (GBR) € 1.855.002 3,7% 30,2%
2. McLain Ward (USA) € 1.554.685 13,4% 47,8%
3. Kent Farrington (USA) € 1.398.928 11,6% 44,2%
4. Simon Delestre (FRA) € 1.191.112 6,8% 56,8%
5. Christian Ahlmann (GER) € 1.171.543 5,9% 43,4%
6. Lorenzo de Luca (ITA) € 1.165.194 5,9% 38,4%
7. Daniel Deusser (GER) € 1.125.164 5,9% 41,2%
8. Marcus Ehning (GER) € 951.582 5,2% 44,5%
9. Kevin Staut (FRA) € 946.687 6,4% 42,7%
10. Eric Lamaze (CAN) € 849.850 9,4% 37,2%
Link zur kompletten Statistik

Gewinnsummen Dressurreiter (20.4.2016 bis 20.4.2017)
Platzierung. Reiter (Nation) Gewinnsumme Sieg Platzierung
1. Isabell Werth (GER) € 360.664 73,9% 87,0%
2. Laura Graves (USA) € 115.688 42,1% 78,9%
3. Fabienne Lütkemeier (GER) € 96.614 9,1% 90,9%
4. Patrik Kittel (SWE) € 95.752 17,9% 82,1%
5. Carl Hester (GBR) € 92.630 30,0% 80,0%
6. Jessica von Bredow-Werndl (GER) € 89.484 18,2% 97,0%
7. Kristina Bröring-Sprehe (GER) € 88.975 46,2% 69,2%
8. Dorothee Schneider (GER) € 87.060 40,0% 80,0%
9. Judy Reynolds (IRL) € 86.095 17,1% 80,0%
10.Madeleine Witte-Vrees (NED) € 74.145 21,7% 95,7%
Link zur kompletten Statistik

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken

4