Hagen: Grand Prix geht an Jessica von Bredow-Werndl – Max-Theurer auf Rang...

CDI4* Hagen (GER)

Hagen: Grand Prix geht an Jessica von Bredow-Werndl – Max-Theurer auf Rang 5

Dressur – Haarscharf konnte die Team-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl auf TSF Dalera BB gestern den Sieg im Grand Prix der Special-Tour des CDI4* in Hagen a.T.W. holen! Mit persönlicher Bestleistung von 81,652% verwies sie mit zwei Zehntel die Britin Charlotte Dujardin auf Mount St John Freestyle auf den zweiten Rang. Österreich’s Victoria Max-Theurer zeigte eine tolle Runde und erhielt auf Abegglen FH NR 75,8%!

Jessica von Bredow-Werndl (GER) und TSF Dalera BB: ein Dreamteam! © Petra Kerschbaum
Jessica von Bredow-Werndl (GER) und TSF Dalera BB: ein Dreamteam! © Petra Kerschbaum

Viele Dressurfans waren gespannt auf das erste Duell im olympischen Jahr 2021: Deutschland gegen Großbritannien! In Hagen a.T.W. trafen die Top-Favoritinnen für den Olympiasieg Jessica von Bredow-Werndl, Isabell Werth und Charlotte Dujardin gemeinsam mit zig(!) anderen Stars der Dressurwelt im Grand Prix aufeinander und gleich zwei Paare knackten die 80%-Marke!

Im Auftakt zur Special-Tour behielt Jessica von Bredow-Werndl (GER) die Nase vorn denn: Dalera zeigte sich nach ihrem Sieg bei den Amadeus Horse Indoors (S) erneut in Topform! 81,652% und einige 10er für Piaffe und Übergänge waren knapp aber doch ausreichend um die Konkurrentin zu schlagen. Charlotte Dujardin (GBR), die bei den Europameisterschaften in Rotterdam aufgrund der Blood-Rule disqualifiziert werden musste, scorte mit Mount St John Freestyle 81,457%. Dritte wurde mit 78,63% die Nr. 1 der Welt Isabell Werth (GER) auf dem elfjährigem DSP-Hengst Quantaz, der sich in Mitbesitz von Victoria Max-Theurer befindet.

Tolle Silhouette von Mount St John Freestyle unter Charlotte Dujardin (GRB), am Weg zu Platz zwei im Vier-Sterne-GP von Hagen! © Petra Kerschbaum
Toller Moment von Mount St John Freestyle unter Charlotte Dujardin (GRB) am Weg zu Platz zwei im Vier-Sterne-GP von Hagen! © Petra Kerschbaum

Apropos Victoria Max-Theurer (OÖ)! Die Oberösterreicherin zeigte mit Abegglen FH NRW eine wirklich sehr gute Runde, aber es besteht noch Raum für Verbesserungen. Die beiden erhielten von den Richtern 75,804% und wurden Fünfte. Ein Richter hatte das Paar sogar auf über 77% gerichtet! Daumen drücken für alle rot-weiß-roten Fans heißt es wieder heute (24.4.) um 20:12 Uhr, wenn Vici Max-Theurer im Grand Prix Special einreitet. Zu sehen gibt es das Ganze via Livestream auf clipmyhorse.tv.

Olympia-Kandidatin Victoria Max-Theurer (AUT/OÖ) zeigt in Hagen eine tolle Runde auf Abegglen FH NRW und scort >75%: Rang fünf in dem hochkarätigen Starterfeld. © Petra Kerschbaum
Olympia-Kandidatin Victoria Max-Theurer (AUT/OÖ) zeigt in Hagen eine tolle Runde auf Abegglen FH NRW und scort >75%: Rang fünf in dem hochkarätigen Starterfeld. © Petra Kerschbaum

Die Start- & Ergebnisliste gibt es hier: reitturniere-live.de

Diese Pressemitteilung wurde von Equestrian Worldwide – EQWO.net verfasst und ergeht im Auftrag der horsedeluxe event GmbH.