Gedanken zum Pferd – eine (mentale) TO DO Liste!

EQWO Health

Gedanken zum Pferd – eine (mentale) TO DO Liste!

Prev1 of 8Next

JC / EQWO Health – Nachdem ich euch letzte Woche mit meinen acht Tipps hoffentlich aus dem Winterschlaf geholt habe, möchte ich euch heute eine kleine mentale To Do Liste für den Umgang mit eurem Pferd auflisten. Und damit meine ich nicht, wie viele Dessurstunden ihr noch vor dem ersten Turnier investieren solltet oder wie viele Hindernisse ihr in einer Trainingseinheit überwinden müsst.
Nein, heute dreht sich bei den folgenden To Dos alles um die Gedanken gegenüber eurem Pferd.

Pferde verstehen und unsere Gedanken ordnen - darum gehts im Pferdesport! © Shutterstock / Alexandra Giese
Pferde verstehen und unsere Gedanken ordnen – darum geht´s im Pferdesport! © Shutterstock / Alexandra Giese

1. Nimm dein Pferd als Partner wahr!
Um Ärger und Zorn während Training, Turnier oder einfach nur dem Spazierengehen vorzubeugen, behalte immer im Kopf: Dein Pferd ist dein Partner. Dein Pferd will auch normalerweise dein Partner sein.
Es gibt nichts, was dein Pferd tut, weil es dich nerven oder dir das (Reiter-)Leben schwer machen will!
Tipp: Wenn du dir die Einstellung eintrichterst, dass dein Pferd dir eigentlich immer nur gefallen und bei dir sein möchte, so wirst du schnell weniger emotional reagieren können.

Prev1 of 8Next