FEI Weltrangliste Springen: Neue Top-Drei, Kühner kratzt an Top-Ten, Überblick Österreicher

Springreiten | Weltrangliste | News

FEI Weltrangliste Springen: Neue Top-Drei, Kühner kratzt an Top-Ten, Überblick Österreicher

Springsport – Die neue FEI-Weltrangliste ist da! Während die beiden Spitzenreiter Peder Fredricsson (SWE) und Daniel Deusser (GER) die Positionen 1 und 2 verteidigen konnten, verlor der Schweizer Martin Fuchs (SUI) seinen Podiumsplatz an den Schweden Henrik von Eckermann (SWE) der von Rang 8 auf Rang 3 aufstieg. Ansonsten kam es innerhalb der Top 10 zu kleinen Verschiebungen an den Positionen, Österreichs Max Kühner verbesserte sich von Rang 18 auf 12!

Henrik van Eckermann (SWE) erobert Rang drei der FEI Weltrangliste und stößt Martin Fuchs vom Podium. © Petra Kerschbaum
Henrik van Eckermann (SWE) erobert Rang drei der FEI Weltrangliste und stößt Martin Fuchs vom Podium. © Petra Kerschbaum

Österreichs Nr. 1 Max Kühner (T) nähert sich wieder den Top 10 an (im Sommer belegte er den achten Rang) und rangiert neu auf Rang 12.  Den größten Sprung mit über 230 Plätzen nach vorne machte die wieder erstarkte Tiroler Amazone Julia Houtzager-Kayser, die nun auf Platz 467 rangiert. Einige Plätze gut gemacht haben unter den Top 600 weiters der Tiroler Christoph Obernauer, sowie die Wienerin Alessandra Reich und der Oberösterreicher Stefan Eder. Alpenspan-Reiter Gerfried Puck und die Vorarlbergerin Katharina Rhomberg verloren hingegen einige Plätze.

FEI Weltrangliste: Max Kühner (AUT/T) ist nach seinem achten Platz im Sommer, wieder auf bestem Wege die Top-10 zu erklimmen. Aktuell verbesserte er sich von Rang 18 auf 12! © Petra Kerschbaum
FEI Weltrangliste: Max Kühner (AUT/T) ist nach seinem achten Platz im Sommer, wieder auf bestem Wege die Top-10 zu erklimmen. Aktuell verbesserte er sich von Rang 18 auf 12! © Petra Kerschbaum

Neu gelistet in der FEI Longines Ranking List und somit neu eingestiegen sind die Oberösterreicherin Monika Madl und ihr Landsmann Matthias Atzmüller, als auch der Steirer Siegfried Schlemmer und die AlpenSpan-Reiterin Lena Binder aus Wien.

Quelle: Facebook/AlpenSpan

U25
In der Kategorie U25 konnte der Schweizer Bryan Balsiger seine Leader-Position behalten. Neu auf Rang 2 und 3 rangieren nun das irische Ausnahmetalent Michael Pender (IRL) und der deutsche Seriensieger Richard Vogel (GER).

Nicht mehr unter den Top 3 zu finden ist die US-Amerikanerin Lilie Keenan (USA) die auf Rang 5 abrutschte. Top-Aufsteiger unter den Top 10 ist der Brite Harry Charles (GBR), der Sohn von Peter Charles, der von Rang 10 auf Rang 4 aufstieg. Neu zu finden unter den Top 10 sind die US-Amerikanerin Natalie Dean (USA) auf Rang 8, sowie der Brite Jack Whitaker (GBR), Sohn von Michael Whitaker, auf Rang 9.

Die Wienerin Alessandra Reich katapultierte sich von Platz 108 unter die Top 100 auf Rang 79. Rot-weiss-roter Top-Aufsteiger ist die Niederösterreicherin Jennifer Jaritz, die neu auf Rang 247 rangiert. Einige Plätze gut machen konnten unter den Top 300 auch die Oberösterreicher David Moser und Felix Koller, sowie die Vorarlbergerin Lisa-Maria Rudigier. Plätze verloren hingegen hat AlpenSpan-Teamreiterin Marie-Christin Sebesta.

Sensationelles Wochenende bei der CSI5* Oslo Horse Show für Alessandra Reich (OÖ) und ihren Belgier Loyd: mit zwei Nullrunden platzieren sie sich im Weltcup über 1,60 m auf Rang vier. © Equipephoto - Kristian Strøm
Alessandra Reich (W) und ihr Loyd haben dieses Jahr mehrere Top-Platzierungen. ei 5*-Turnieren erzielen können. In der U25-Weltrangliste verbesserte sie sich jetzt von Rang 108 in die Top 100, auf den 79. Platz! © Equipephoto – Kristian Strøm

Weiterführende Links:
>> FEI Rangliste
>> U25 Rangliste

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.