Equitron-pro Grand Prix: Angelos Touloupis siegt im Superfinale

equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS, St. Margareten - Stückler (K)

Equitron-pro Grand Prix: Angelos Touloupis siegt im Superfinale

Springsport – Das war das Superfinale des equitron-pro Grand Prix! Am Kärntner Reiterhof Stückler in St. Margareten bei Wolfsberg holte sich der Wahlösterreicher Angelos Touloupis auf dem neunjährigen Oldenburgerwallach Blue Balou den Sieg im 150 cm hohen Grand Prix. Der gebürtige Grieche hatte zuvor bereits die letzte Etappe in Kammer-Schörfling für sich entscheiden können. Gesamtsieger gibt es keinen, denn im Finale wurde wieder bei null begonnen!

Blue Balou sprang unter dem Austro-Griechen Angelos Touloupis (OÖ) zum Sieg im Superfinale des equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS. © HORSIC PHOTOGRAPHY
Blue Balou sprang unter dem Austro-Griechen Angelos Touloupis (OÖ) zum Sieg im Superfinale des equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS. © HORSIC PHOTOGRAPHY

Die besten 16 Reiter:innen aus den vier Etappen qualifizierten sich für das Superfinale am Reiterhof Stückler. Dort wurden alle Zähler wieder auf Null gesetzt. Der für Oberösterreich startende Grieche Angelos Touloupis (OÖ), der mit Blue Balou v. Balou du Rouet im Grunddurchgang und im Stechen der Top-9 als einziger fehlerfrei geblieben war, durfte sich mit seinem Sieg über ein equitron-pro-Therapie-Gerät im Wert von 31.080 Euro als Siegesprämie freuen.

„Ziel erreicht, das ganze Team ist mehr als zufrieden“, jubelte Touloupis, dessen großer Dank an seine Schwiegermutter, der Besitzerin des Siegerpferdes ging: „Blue Balou ist das beste Pferd, auf dem ich jemals geritten bin.“ Der Siegespreis soll seinen Pferden vor allem im regenerativen Bereich zugute kommen: „Das Gerät bleibt im Stall, die erste Behandlung bekommt natürlich Blue Balou.“

Das Trostpflaster von 2.400 Euro und Rang zwei ging an die Wahl-Kärntnerin Julia Schönhuber (K), die mit BG Girroco insgesamt 4 Fehlerpunkte kassiert hatte. Dritter wurde der Deutsche Maximilian Ertz (GER) mit Lexus (8 Fehlerpunkte/1.900 Euro Preisgeld).

Die Wahlkärntnerin Julia Schönhuber kassierte beim Superfinale in St. Margareten auf BG Girroco insgesamt 4 Fehlerpunkte und platzierte sich auf Rang zwei. © HORSIC PHOTOGRAPHY
Die Wahlkärntnerin Julia Schönhuber (K) kassierte beim Superfinale in St. Margareten auf BG Girroco insgesamt 4 Fehlerpunkte und platzierte sich auf Rang zwei. © HORSIC PHOTOGRAPHY

Schönhuber: „Ich hatte leider Pech im Grunddurchgang mit einem Fehler. Natürlich wäre ein Sieg umso schöner gewesen, mit dem zweiten Platz kann ich heute aber gut leben. Girroco ist ein absoluter Kämpfer, er weiß immer, worum es geht und liefert tolle Leistungen ab.“

Kammer-Schörfling-Etappensieger Angelos Touloupis (OÖ) gewinnt auch das Superfinale des equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS! © HORSIC PHOTOGRAPHY
Kammer-Schörfling-Etappensieger Angelos Touloupis (OÖ) gewinnt auch das Superfinale des equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS! © HORSIC PHOTOGRAPHY

Casinos Austria Future Cup-Superfinalsiegerin Lisa Schranz
Klare Entscheidung im Superfinale des Casinos Austria Future Cup: Lisa Schranz (NÖ) und ihre neunjährige belgische Warmblut-Stute Meroline schnappten sich mit einem Abwurf die 1.000 Euro Preisgeld und den Maßsattel der Firma Stübben im Wert von 4.000 Euro. Der zweitplatzierte Felix Katzlberger (S) verbuchte im Stechen zwei Abwürfe. Savannah Birk (S), die beste Teilnehmerin nach vier Etappen, schaffte es beim Superfinale mit 26 Fehlerpunkten im Stechen leider nur auf Rang fünf.

Lisa Schranz (NÖ) holt beim Superfinale in St. Margareten den Sieg im Casino Future Cup. © HORSIC PHOTOGRAPHY
Lisa Schranz (NÖ) holt sich auf Meroline beim Superfinale in St. Margareten den Sieg im Casinos Austria Future Cup. © HORSIC PHOTOGRAPHY

Kärntner Doppelsieg im Happy Horse-Superfinale
Hannah Eggerer (K) jubelte nach zwei spannenden Runden im Happy Horse Cup-Superfinale über den hauchdünnen Sieg vor ihrer Kärntner Landsfrau und Teamkollegin im Reitverein Wörthersee Sarah Messner (K) und dem drittplatzierten AlpenSpan-Teamreiter Tobias Pfingstl (ST).

Den Happy Horse Cup gewinnt in St. Margareten die Kärntnerin Hannah Eggerer (K) vor Sarah Messner (K) und Tobias Pfingstl (ST). © HORSIC PHOTOGRAPHY

600 kg Fixkraft-Futter für Annika Walter
Die Entscheidung im Superfinale des Fixkraft Amateur Springcup fiel in der Siegerrunde nach der einzigen Doppelnull. Nur Annika Walter (NÖ) war in beiden Umläufen fehlerfrei geblieben und sicherte sich so das Siegespreisgeld von 700 Euro plus den Warengutschein für 600 Kilogramm vom feinsten Fixkraft-Futter.

Das Superfinale des Fixkraft Amateur Springcup in St. Margareten gewann Annika Walter (NÖ) auf Coralle! © HORSIC PHOTOGRAPHY


equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS

Superfinale über 1,50 Meter Höhe mit Siegerrunde
1. Angelos Touloupis (OÖ), Blue Balou 0 Fehlerpunkte/51,44 in der Siegerrunde
2. Julia Schönhuber (K), BG Girroco 4/49,84
3. Maximilian Ertz (GER), Lexus 8/51,44
4. Siegfried Schlemmer (ST), Flick Flack 8/51,52
5. Roland Englbrecht (OÖ), Mevisto’s Corwinni 8/51,86
6. Josef Schwarz Jun. (OÖ), Níls H 8/51,97
7. Pia Hochreiter (OÖ), Captain Future 16,25/66,04
8. Peter Englbrecht (OÖ), Concerto Mio 19,25/61,03
9. Alfred Greimel (ST), Cup de Noir verzichtet

Casinos Austria Future Cup1,35/1,40 m
Superfinale
1. Lisa Schranz (NÖ), Meroline 4 Fehlerpunkte/55,79 in der Siegerrunde
2. Felix Katzlberger (S), Whinny Loretto 8/55,91
3. Christina Joham (K), Flipper D’Elline Z 13/63,08
4. Anna Sophie Reiter (NÖ), Chicky Micky 19/67,36
5. Savannah Birk (S), SMA Murcielago 26/67,8

Happy Horse Cup (1,20/1,30 m)
Superfinale
1. Hanna Eggerer (K) Montevideo 4 Fehlerpunkte/48,46 Sekunden
2. Sarah Messner (K) Dynamite Deluxe 4,50/54,36
3. Tobias Pfingstl (ST) Wally 8/46,47
4. Katrin Kettner (B) Alicerova 8/48,94
5. Maria Lässer (ST) Laesserhof’s Con Liberty 8/49,64

Fixkraft Amateur Springcup, 1,30 m
Superfinale
1. Annika Walter (NÖ), Coralle 0 Fehlerpunkte /51,21 Sekunden in der Siegerrunde
2. Valeria Kundig (K), Obama 4/46,64
3. Bianca Vezonik (ST), My Centollina S 4/48,71
4. Katrin Pfingstl (ST), Bachi 4/48,72
5. Martina Schweiger (ST), Liza Minelli 4/49,67

Das waren die Sieger 2021
6.– 9. Mai, Lamprechtshausen (S), Sieger Maximilian Ertz (GER)
3.– 6. Juni, Lassee (NÖ), Sieger Andreas Brenner (GER)
8.–11. Juli, Zeltweg-Farrach (ST), Sieger Rob Raskin (V)
5.–8. August, Kammer-Schörfling (OÖ), Sieger Angelos Touloupis (OÖ)
Superfinale: 12. September 2021, St. Margarethen (K), Sieger Angelos Touloupis (OÖ)

>> Alle Ergebnisse gibt es hier

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.