Der (nicht ganz) letzte Tanz: London verabschiedet Valegro

Goodbye Valegro

Der (nicht ganz) letzte Tanz: London verabschiedet Valegro

JS | Dressur – Es war ein Abend, der nicht nur in die Geschichte, sondern auch in die Herzen aller Zuseher eingehen wird, die beim Abschied des einmaligen Valegro in der Londoner Olympiahalle live dabei waren.

Ein Star im Rampenlicht: Valegro und Charlotte Dujardin lieferten heute eine grandiose Abschiedsvorstellung in London ab. © Kit Houghton
Ein Star im Rampenlicht: Valegro und Charlotte Dujardin lieferten heute eine grandiose Abschiedsvorstellung in London ab. © Kit Houghton

Gefeierter Held
Bereits am frühen Abend durfte das Publikum Charlotte Dujardin (Großbritannien) und den 14-jährigen KWPN Wallach Valegro begrüßen. Mit Standing Ovations, unendlichem Applaus und lauten Jubel hießen die Londoner ihren Volkshelden willkommen. Dann kam die große Überraschung.

Valegro wurde heute bei Olympia, The London International Horse Show, offiziell von Charlotte Dujardin aus dem Sport verabschiedet. © Jon Stroud
Valegro wurde heute bei Olympia, The London International Horse Show, offiziell von Charlotte Dujardin aus dem Sport verabschiedet. © Jon Stroud

Das dreifache Olympiasieger-Duo wollte sich mit einem Paukenschlag verabschieden. Nach vier Jahren zauberte Charlotte ihre Gold-Kür von den Olympischen Spielen in London 2012 aus dem Hut und legte mit Valegro einen Tanz hin, der alle dahinschmelzen ließ.

Mit ihrer Gold-Kür von den Olympischen Spielen in London 2012 bezauberten Valegro und Charlotte Dujardin auch heute wieder. © Kit Houghton
Mit ihrer Gold-Kür von den Olympischen Spielen in London 2012 bezauberten Valegro und Charlotte Dujardin auch heute wieder. © Kit Houghton

Zu den bekannten Klängen von Land of Hope and Glory, The Planets, The Great Escape und dem Glockenschlag des Big Ben schwebten die beiden durchs Viereck. Mit seinem wachen Blick, den gespitzten Ohren und dem unglaublichen Gangwerk wusste „Blueberry“ auch heute wieder zu begeistern und es war, als wollte er zum Abschied noch einmal richtig zeigen, was er drauf hat.

Charlotte und Valegro reiten ihre Kür von den Olympischen Spielen in Rio 2016
[iframely]https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FEquestrianWorldwideEQWO.net%2Fvideos%2F1814416498815262%2F&show_text=0&width=400[/iframely]

Konnte man während dem Großteil der Vorstellung noch eine Stecknadel fallen hören, brandete bei den abschließenden Piaffen und der Grußaufstellung der Kür ohrenbetäubender Applaus auf, den Valegro schließlich am langen Zügel und ganz entspannt genoss.

Mit ihrer Gold-Kür von den Olympischen Spielen in London 2012 bezauberten Valegro und Charlotte Dujardin auch heute wieder. © Kit Houghton
Mit ihrer Gold-Kür von den Olympischen Spielen in London 2012 bezauberten Valegro und Charlotte Dujardin auch heute wieder. © Kit Houghton

Time to say Goodbye
Wenige Stunden später kam dann der Moment, auf den alle gewartet haben. Valegros offizieller Abschied aus dem Sport. Bevor das „Team Valegro“ rund um seine Reiterin Charlotte Dujardin, Trainer und Mitbesitzer Carl Hester sowie die zwei weiteren Besitzerinnen Roly Luard und Anne Barrott mit dankenden Worten bedacht wurden, konnte man in einem kurzen Video noch einmal einige der schönsten Momente des Ausnahmepferdes genießen.

Die große Abschiedszeremonie – Goodbye Valegro!
[iframely]https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FEquestrianWorldwideEQWO.net%2Fvideos%2F1814462985477280%2F&show_text=0&width=400[/iframely]

„Valegro ist ein Pferd, das Rekorde gebrochen und Geschichte geschrieben hat“, kündigte BBC Moderatorin Lee McKenzie den Star des Abends an. Nach einigen weiteren Worten der Anerkennung vom britischen Chef d’Equipe Richard Waygood war es dann soweit. An der Hand seines langjährigen Pflegers Alan Davies betrat Valegro die Arena – und niemanden hielt es mehr auf den Sitzen.

Pure Perfektion: Charlotte Dujardin und Valegro in London. © Jon Stroud
Pure Perfektion: Charlotte Dujardin und Valegro in London. © Jon Stroud

Charlotte, Carl und Alan zeigten sich in ihren Ansprachen gerührt, aber gefasst. Denn eines steht für sie alle fest: Blueberry ist NUR aus dem Turniersport verabschiedet worden, wird weiterhin Auftritte geben und bis an sein Lebensende bei ihnen im Stall und auf der Weide verbringen.

Das Dreamteam: Carl Hester, Valegro, Charlotte Dujardin und Alan Davies in London. © Kit Houghton
Das Dreamteam: Carl Hester, Valegro, Charlotte Dujardin und Alan Davies in London. © Kit Houghton

Für Lacher sorgte Carl Hester als er auf die Frage, wann er Valegro als Ausnahmepferd erkannte, trocken antwortete: „Als Charlotte es mir gesagt hat.“

Valegro überstrahlte bei seinem Abschied aus dem Sport einfach alles. © Jon Stroud
Valegro überstrahlte bei seinem Abschied aus dem Sport einfach alles. © Jon Stroud

Während um ihn herum Riesentrubel herrschte, stand Valegro vollkommen entspannt in der Arena, kaute zufrieden auf seinen Leckerlis, die Alan ihm zusteckte und schien ganz genau zu wissen, dass es heute ausschließlich um ihn geht – wie es sich für einen echten Star gehört.

Mit seinem Groom Alan an der Seite fühlt sich Valegro überall Zuhause - auch in der vollgepackten Olympiahalle. © Jon Stroud
Mit seinem Groom Alan an der Seite fühlt sich Valegro überall Zuhause – auch in der vollgepackten Olympiahalle. © Jon Stroud
Momente, die unvergessen bleiben. Der Abschied von Valegro in London gehört dazu. © Jon Stroud
Momente, die unvergessen bleiben. Der Abschied von Valegro in London gehört dazu. © Jon Stroud
Charlotte und ihr "Blueberry" beim Absched in London. © Kit Houghton
Charlotte und ihr „Blueberry“ beim Absched in London. © Kit Houghton
Eindrücke von Valegros Abschied in London. © Jon Stroud
Eindrücke von Valegros Abschied in London. © Jon Stroud
Dieses Lächeln sagt alles: auch wenn Valegro aus dem Sport verabschiedet wurde, bleibt er seinen Fans durch Auftritte mit Charlotte Dujardin erhalten. © Kit Houghton
Dieses Lächeln sagt alles: auch wenn Valegro aus dem Sport verabschiedet wurde, bleibt er seinen Fans durch Auftritte mit Charlotte Dujardin bei Vorführungen erhalten. © Kit Houghton
Danke für alles, Valegro! Der Abschied in London war wundervoll. © Kit Houghton
Danke für alles, Valegro! Der Abschied in London war wundervoll. © Kit Houghton

Die Erfolge von Charlotte und Valegro in Zahlen
Medaillen: 3 x Gold und 1 x Silber bei Olympischen Spielen, 2 x Gold bei World Equestrian Games, 2 x Gold bei World Cup Finals, 3 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze bei Europameisterschaften
Internationale Siege:
54
Internationale Podestplätze (2./3.): 8
Internationale Starts: 67
Höchster Score in einem Grand Prix Freestyle: 94,300 %
Scores über 90 %: 12

Gemeinsame Championate
Olympische Spiele

London 2012
GOLD Einzel, GOLD Team

Rio 2016
GOLD Einzel, SILBER Team

FEI World Equestrian Games™
Caen 2014
GOLD Einzel und GOLD Team

FEI World Cup™ Final
Lyon 2014
GOLD

Las Vegas 2015
GOLD

Europameisterschaften
Rotterdam 2011
9. Platz Einzel, GOLD Team

Herning 2013
GOLD Einzel, BRONZE Team

Aachen 2015
GOLD Einzel, SILBER Team

Weitere Links zu diesem Thema
» Videointerview mit Charlotte Dujardin & Carl Hester: „Heute Abend werden viele Tränen fließen“
» Bildergalerie: Emotionen, Awards & gute Fragen – der Countdown zu Valegros Abschied läuft!
» Goodbye Valegro! EQWO.net ist für Euch in London vor Ort
» Einfach berührend: A Tribute to Valegro
» Valegros Pfleger Alan Davies über Aberglaube, besondere Momente & Rio-Erlebnisse
» Emotionaler Abschied: Valegros letzter Auftritt rückt näher

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.