CCI Kaposvár: Sieg für Leonie Sagner in der CCI2*-L, tolle Platzierung für...

CCI Kaposvár (HUN) | Vielseitigkeit | News

CCI Kaposvár: Sieg für Leonie Sagner in der CCI2*-L, tolle Platzierung für Katrin Khoddam-Hazrati

Vielseitigkeit – Die rot-weiß-roten Buschreiter:innen hatten beim internationalen Vielseitigkeitsturnier von 19. bis zum 21. August 2022 im ungarischen Kaposvár s einiges zu feiern: Die erst 15-jährige Leonie Sagner (NÖ) feierte ihren ersten internationalen Sieg in der CCI2*-L Prüfung, Katrin Khoddam-Hazrati (ST) holte einen zweiten und einen dritten Platz in der kurzen Zwei-Stern-Prüfung bzw. der CCI3*-S Prüfung.

CCI2*-L Kaposvár (HUN): Leonie Sagner (NÖ) feierte mit Space Jet ihren ersten großen Sieg. © ts-foto-Team

Eine große rot-weiß-rote Equipe war von 19. bis 21. August beim CCI im ungarischen Kaposvár (HUN) am Start und konnte neben einem Sieg zwei weitere Stockerlplätze mit nach Hause nehmen. Leonie Sagner (NÖ) durfte in der CCI2*-L Prüfung über Platz eins jubeln und in der CCI2*-S Prüfung und der CCI3*-S Prüfung gab es einen zweiten und einen dritten Rang durch Katrin Khoddam-Hazrati (ST). Mehr dazu hier:

CCI3*-S
Katrin Koddam-Hazrati, die bei der Vielseitigkeits-WM im September in Pratoni für Österreich am Start sein wird, holte sich in der kurzen Drei-Stern-Prüfung einen hervorragenden dritten Platz mit dem zehnjährigen Ungarischen Warmblut-Wallach Chicago (62,3 Minuspunkte). Direkt dahinter platzierte sich die Steirerin mit Florentine, einer ebenfalls zehnjährigen Stute nach Fürst Wettin, mit insgesamt 66,2 Fehlerpunkten auf dem vierten Rang. Der Sieg in dieser Prüfung ging an Lokalmatatorin Anna Klára Pataki (HUN) vor Paola Castellotti (ITA).

CCI2*-L
In dieser Klasse wurde bei der Siegerehrung die österreichische Nationalhymne für Leonie Sagner (NÖ) und Space Jet, einen Sachsen-Anhalt-Wallach nach Kolibri, gespielt. Die 15-jährige Niederösterreicherin zeigte mit dem 18-jährigen „Professor“ eine ansprechende Runde in der Dressur, ein fehlerfreies und schnelles Gelände und auch die zwei Abwürfe im abschließenden Springen konnten den beiden den Sieg nicht mehr nehmen (42,9 Minuspunkte).

Nach ihrem ersten großen internationalen Erfolg zeigte sich Leonie im EQWO.net-Gespräch überglücklich:
„Vor ca. einem Jahr bin ich meine erste A geritten und hätte niemals gedacht ein Jahr später eine lange 2* zu gewinnen. Dieses Pferd macht einfach alles möglich! Ich bin so dankbar ihn und meine Trainerin Margit Appelt an meiner Seite zu haben!“

Die Ränge zwei und drei in dieser Prüfung gingen an Gergo Somlóvári (HUN) und Sandra Takacs (ROU). Mit Lisa Held (ST) und Pepper MS auf Rang sechs platzierte sich eine weitere rot-weiß-rote Buschreiterin in dieser Klasse.


Quelle: Facebook/ Kaposvár Eventing

CCI2*-S
Einen weiteren Stockerlplatz für Österreich holte Katrin Khoddam-Hazrati in der kurzen Zwei-Stern-Prüfung. Die Steirerin pilotierte den 16-jährigen Holsteiner Wallach ohne Hindernisfehler durchs Gelände und über den Springparcours und musste nur 9,2 Fehlerpunkte für Zeitüberschreitung zu ihrem Dressurergebnis von 35,1 Punkten hinzu addieren (44,3 Minuspunkte). Den Sieg feierte Rebecca Chiappero (ITA) mit gerade mal 0,9 Punkten Vorsprung (43,4 Minuspunkte).

Weitere tolle Leistungen zeigten Nina Sagmeister (NÖ/ 5.Platz) mit Lionel und Daniel Dunst (ST) mit Jerpoint Wonder (6.Platz), Calypso (8.Platz) und Amy (11.Platz). Katrin Khoddam-Hazrati beendete die Prüfung mit ihrem zweiten Pferd Show Business auf dem zehnten Rang, Lisa Held (ST) mit Ginger an 13. Stelle komplettierte das Ergebnis.


Quelle: Facebook/ Eventing Austria

Weiterführende Links:
>> Ergebnislisten
>> Facebook Kaposvár Eventing
>> Facebook Eventing Austria
>> Instagram Leonie Sagner
>> Instagram Katrin Khoddam-Hazrati
>> Instagram Lisa Held
>> Instagram Nina Sagmeister

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.