Bewegung beginnt im Kopf – 4 Tipps für mentale Vorstellung!

EQWO Health

Bewegung beginnt im Kopf – 4 Tipps für mentale Vorstellung!

Prev3 of 5Next
Im Anshcluss an die Betrachtung deiner Aufgabe stellst du dir selbige nochmals genau in Gedanken vor. © Shutterstock / Multi-Share
Im Anschluss an die Betrachtung deiner Aufgabe stellst du dir selbige nochmals genau in Gedanken vor. © Shutterstock / Giovanni G

2. Augen zu!
Nun schließe deine Augen. Gehe in dich, konzentriere dich und reite/fahre/voltigiere deine bevorstehende Prüfung in Gedanken. Du stehst kurz vor einer entscheidenden Kür im Voltigieren? Gehe Bewegung für Bewegung im Kopf durch und
versuche dich dabei nur auf dich und dein Pferd zu konzentrieren.
Tipp: Suche dir ein Hilfsmittel, um die Welt um dich auch auf dem Turnier kurz „leise zu schalten“. Benutze zum Beispiel Kopfhörer und stelle eine beruhigende Musik ein oder suche dir einen ruhigen Ort am Veranstaltungsgelände.

Prev3 of 5Next