Ausbildung: Paul Jöbstl geht drei Monate zum deutschen Bundestrainier Johnny Hilberath

Pferdesport | News | Dressur

Ausbildung: Paul Jöbstl geht drei Monate zum deutschen Bundestrainier Johnny Hilberath

Dressur – Tolle Chance! Der österreichische Junioren-Reiter Paul Jöbstl geht nun kurz vor dem Sprung in die Junge Reiter-Tour für drei Monate zum deutschen Co-Bundestrainer Johnny Hilberath in Ausbildung. Möglich ist dies im Rahmen seiner Zeit beim österreichischen Heeresportverband als Dressurreiter. Seine beiden Pferde Bodyguard und Dunkelbunt werden ihn dabei begleiten.

Der geleaste Bodyguard wird den Österreicher noch einige Jahre zur Seite stehen. Die Junge Reiter-Zeit über jedenfalls und vielleicht kann dann noch Schwester Florentina auf dem Hannoveranerhengst lernen! © Lily Forado
Paul Jöbstl (AUT/ST) wird im Rahmen seiner Zeit beim Heeressportverband drei Monate in Ausbildung zum deutschen Co-Bundestrainer Johnny Hilberath gehen. © Lily Forado

Drei Monate lang ab Ende November darf Paul Jöbstl von dem bekannten Johnny Hilberath lernen. Auf die Anlage in das niedersächsische Abbendorf, nimmt der 18-jährige Heeresportler zwei Pferde mit:

Der zehnjähriger Don Corazon-Nachkomme Dunkelbunt ist bereits seit seinem fünften Lebensjahr unter dem Sattel des jungen Österreichers, der ihn bis zur Klasse S selbstständig ausgebildet hat. Jetzt wird der Wallach gemeinsam mit Paul in Ausbildung zum deutschen Co-Bundestrainer gehen. Ebenso wie der zwölfjährige Prämienhengst Bodyguard, mit dem Paul Jöbstl heuer zweimal Dritter bei der Junioren-EM wurde und gerade erst die österreichische Meisterschaft der Junioren für sich entscheiden konnte.

Die Familie Jöbsl ist mit drei Familien-Mitgliedern in Budapest (HUN) am Start. Am Foto: Paul Jöbstl und Dunkelbunt. © Petra Kerschbaum
Zu seiner dreimonatigen Ausbildung bei Johnny Hilberath (GER), wird Paul Jöbstl auch seinen zehnjährigen Dunkelbunt mitnehmen. Der Don Corazon-Nachkomme wurde seit seinem fünften Lebensjahr von dem 18-jährigen Österreicher ausgebildet. © Petra Kerschbaum

Johnny Hilberath (GER) verhalf in seiner Karriere als Trainer schon etlichen Reiter:innen zum Sprung in den großen Sport. Er hat Schüler auf der ganzen Welt, wie Bernadette Pijals in Mexico, Yuko Kitai in Hongkong oder Hayley Beresford in Australien. Außerdem betreut er dauerhaft die Südafrikanerin Nathalie Hobday, oder auch Sönke und Semmie Rothenberger (GER).

Als Bundestrainer führte er die deutsche Mannschaft bei den olympischen Spielen in London zur Silbermedaille, aktuell steht er Monica Theodorescu als Co-Bundestrainer in der Dressur zur Seite.

Weiterführende Links:
>> Johnny Hilberath
>> Paul Jöbstl

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.