Antonia Weixelbraun auf Rang 5 im Grand Prix von Zürich, Österreichs Junioren-Team...

CSIO-J Zurich Youth Masters (SUI) | Springreiten | News

Antonia Weixelbraun auf Rang 5 im Grand Prix von Zürich, Österreichs Junioren-Team 6. im Nationenpreis

Springsport – Tolle Einzelleistung von der jungen Salzburgerin Antonia Weixelbraun (S)! Die Juniorin stellte beim CSIO in Zürich (SUI) ihren achtjährigen Chaman-Sohn Chaloubet vor, und platzierte sich im Stechen an fünfter Stelle im Großen Preis über 140 cm. Bereits am Freitag waren die beiden Österreichs bestes Duo, als das rot-weiß-rote Team im Nationenpreis auf den sechsten Rang sprang.

Antonia Weixelbran (S) und ihr achtjähriger Chaloubet konnten sich im Junioren Grand Prix der Zurich Youth Masters auf Rang fünf platzieren! © Marion Weixelbraun
Antonia Weixelbran (S) und ihr achtjähriger Chaloubet konnten sich im Junioren Grand Prix der Zurich Youth Masters auf Rang fünf platzieren! © Marion Weixelbraun

Im Nationenpreis der Junioren in Zürich (SUI) lief es für das österreichische Team leider nicht nach Wunsch. Annika Neuhofer (S) auf Dornrose, Naomi Ruth (NÖ) auf Stand Up, Thomas Himmelmayer (OÖ) auf Papillon D’Azur und Antonia Weixelbraun (S) auf Chaloubet mussten sich mit insgesamt 44 Fehlerpunkten über zwei Runden des 140 cm-hohen Parcours und damit Rang sechs der sieben teilnehmenden Mannschaften begnügen.

Der Sieg ging an das Heimteam, der Schweiz (20 FP), vor Monaco (24 FP) und Frankreich (24 FP).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pepo Puch (@pepopuchofficial)

Quelle: Instagram/pepopuchofficial 

Antonia Weixelbraun auf Rang fünf im Grand Prix
Besser lief es hingegen im Großen Preis am Sonntag! Die Salzburgerin Antonia Weixelbraun, Tochter von Springreiter Christian Juza, blieb über 140 cm fehlerfrei und konnte sich somit für das Stechen qualifizieren. Sie pilotierte ihren achtjährigen Chaman-Sohn Chaloubet in 44,97 Sekunden ins Ziel, mit einem Abwurf wurde es der grandiose fünfte Endrang! Direkt hinter Pepo Puchs Tochter Lou Puch (SUI) mit ebenfalls vier Fehlerpunkten und einer etwas schnelleren Zeit. Der Sieg ging an die Italienerin Veronica Carta (ITA/0 FP) und ihr Pferd Leo Lionni.

Naomi Ruth belegte nach einem Abwurf im Grunddurchgang Rang 21 der 50 teilnehmenden Reiter-Pferd-Paaren, Thomas Himmelmayer wurde 41. (11 FP), Annika Neuhofer 45. (16 FP) und Maria Lässer (ST) belegte auf Lässerhof’s Carat Rang 49.

Weiterführende Links:
>> EQWO.net-News: „Samorin: Sieg für Antonia Weixelbraun im Young-Rider-Grand-Prix
>> Zurich Youth Masters
>> Instagram Antonia Weixelbraun

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.