Zweiter Sieg für das französische Team in Verona (ITA) durch Penelope Leprevost

CSI5*-W, CSI2*, CSIU25-B Verona (ITA)

Zweiter Sieg für das französische Team in Verona (ITA) durch Penelope Leprevost

veronalogoKS | Springen – Die Bewerbe beim 5-Sterne Weltcup Turnier in Verona gingen heute (Samstag, 12.11.) in die nächste Runde. Hatte gestern der Sieger im Hauptbewerb noch Kevin Staut geheißen (EQWO.net berichtete), so sorgte heute seine Teamkollegin Penelope Leprevost für den nächsten Triumph für Frankreich!

penelopeleprevost_florademariposa_verona_cstefanograsso_fei
Auf Flora De Mariposa sprang Penelope Leprevost im Finale der Small Tour beim CSI 5* in Verona zum Sieg. © Stefano Grasso | FEI

Verona ist wirklich ein gutes Pflaster für die französischen Springreiter. Penelope Leprevost flitzte heute mit ihrer elfjährigen belgischen Stute Flora de Mariposa im Stechen vom 1,55 m Weltranglistenspringen in der Bestzeit von 36,40 Sekunden über den anspruchsvollen Parcours. Das bedeutete den Sieg vor dem Iren Billy Twomey auf Diaghilev in 37,13 Sekunden. Auf dem dritten Platz reihte sich der Italiener Lorenzo de Luca mit seinem 14-jährigen Oldenburger Hengst Armitages Boy ein (42.14 Sekunden).

Der Österreicher Max Kühner konnte sich heute im Zeitspringen der Cavalleria Toscana über 1,50 Meter gut platzieren. Im Sattel seines 16-jährigen Holsteiner Hengstes Coeur de Lion wurde er im großen Starterfeld dieser Weltranglistenspringprüfung hervorragender Neunter. Die ersten drei Plätze waren hier fest in italienischer Hand: Juan Carlos Garcia siegte mit dem 16-jährigen Selle Francaise Wallach Moka de Mescam (63.74 Sekunden) vor Mirco Casadei auf dem italienischen neunjährigen Hengst Flickfox (64.95 Sekunden). Dritter wurde Alpenspan Teamreiter Gianni Govoni mit Larbraker, einem italienisch gezogenen, neunjährigen Hengst.

Ergebnisüberblick:   
CSI5* BMW presents Final Small Tour
Int. jumping competition with jump-off (1.55 m)
Competition counts for the LONGINES ranking
1. Flora de Mariposa – Penelope Leprevost (FRA) 0/36.40 sec
2. Diaghilev – Billy Twomey (IRL) 0/37.13 sec
3. Armitages Boy – Lorenzo De Luca (ITA) 0/42.14 sec
4. Triomphe van Schuttershof – Davide Sbardell (ITA) 0/43.27 sec
5. Danique – Alberto Zorzi (ITA) 4/38.59 sec
6.Pacific des Essarts – Martin Fuchs (SUI) 4/39.46 sec
7. H&M Challenge vd Begijnakker Z – Olivier Philippaerts (BEL) 8/40.52 sec
Ergebnislink

CSI5* CAVALLERIA TOSCANA presents Int. jumping competition – speed and handiness (1.45/1.50 m)
Competition counts for the LONGINES ranking
1. Moka de Mescam – Juan Carlos Garcia (ITA) 63.74 seconds
2. Flickfox – Mirco Casadei (ITA) 64.95 seconds
3. Larbraker – Gianni Govoni (ITA) 65.02 seconds
4. Little Lord – Henrik von Eckermann (SWE) 67.01 seconds (63.01)
5. Guess – Emanuele Gaudiano (ITA) 67.52 seconds (63.52)
6. Quidich de la Chavee – Filippo Marco Bologni (ITA) 68.62 seconds
7. Luce Luce – Simone Coata (ITA) 69.30 seconds
8. Clodia Csg – Paolo Paini (ITA) 69.63 seconds (65.63)
9. Coeur de Lion – Max Kühner (AUT/T) 71.74 seconds (67.74)
Ergebnislink

Starts and Results »
FEI TV »
www.jumpingverona.it

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.