WM Herning: Wer kommt für das Dressur-Team in Frage?

CH-D Weltreiterspiele Herning (DEN) | Dressur | News

WM Herning: Wer kommt für das Dressur-Team in Frage?

Dressur – Langsam aber sicher geht es an die Qualifikation für die Weltreiterspiele! Von 16. bis 19. Juni findet das Pflichtturnier in Achleiten (OÖ) statt. Wir haben bei den österreichischen Dressurreiter:innen nachgefragt, wer sich für die Mannschaft empfehlen möchte. Da gab es die ein oder andere Überraschung…

Um ein rot-weiß-rotes Olympiaticket kämpft nun auch Astrid Neumayer! Die Oberösterreicherin scort in München mit ZapZap 72,609%. © Petra Kerschbaum
Überraschender Verzicht auf den Start beim Pflichtturnier: Die vierfache EM-Teilnehmerin Astrid Neumayer (OÖ) und Zap Zap. ©️ Petra Kerschbaum

Österreich darf und wird ein Team zu der Weltmeisterschaft in Herning, Dänemark, entsenden! Das bestätigte Dressur-Referentin Diana Wünschek im EQWO.net-Gespräch. Bei der Qualifikation von drei bzw. vier Reiter-Pferd-Paaren, wird eine Mannschaft entsandt. Wir haben die möglichen Kandidat:innen kontaktiert.

Überraschend: Astrid Neumayer (OÖ) wird in Achleiten nicht dabei sein und damit auf einen Start bei den Weltreiterspielen verzichten. Mit ihr entgeht Österreich eine erfahrene Championatsreiterin. Astrid war bereits viermal auf Europameisterschaften mit am Start und nahm auch an Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde teil.

Dennoch wird es einen Konkurrenzkampf geben, denn mindestens fünf weitere Reiter-Pferd-Paare wollen sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen:

Victoria Max-Theurer (OÖ) wird bei ihrem Heimspiel mit einem Pferd an den Start gehen, ob es Abegglen FH NRW oder Birkhof’s Topas FBW wird, steht noch nicht fest, wie sie im EQWO.net-Interview erzählte.

Mit Ulrike Prunthaller (OÖ) bewirbt sich eine weitere Oberösterreicherin um einen Mannschaftsplatz, wenn auch nicht mit ihrem besten Pferd Bartlgut’s Quebec, dem aufgrund eines längeren Ausfalls ein internationales Ergebnis fehlt, um auf Vier-Stern-Niveau antreten zu dürfen. Stattdessen wird sie mit dem 14-jährigen DSP-Wallach Bartlgut’s Quarz an den Start gehen, wie uns Bartlgut-Inhaber Wenzel Schmidt bestätigte.

Renate Voglsang (W) wird mit ihrem Fürst Ferdinand zur Fasanenhöhe beim Pflichtturnier in Achleiten an den Start gehen. © EQWO.net/ Petra Kerschbaum
Renate Voglsang (W) wird mit ihrem Fürst Ferdinand zur Fasanenhöhe beim Pflichtturnier in Achleiten an den Start gehen. © EQWO.net/ Petra Kerschbaum

Die in Deutschland ansässige Renate Voglsang (W) wird ebenfalls in Achleiten mitreiten, sieht die Qualifikation aufgrund ihrer eigenen Rückenoperation und der Augenentfernung ihres Pferdes Fürst Ferdinand zur Fasanenhöhe aber entspannt:

„Wenn mich das Team braucht, werde ich gerne mitfahren, als Einzelreiterin würde ich allerdings eher auslassen. Die lange Reise ist für meinen Rücken alles andere als gut, und ich spüre dass Ferdinand noch lange nicht da ist, wo er sein könnte. Durch die Augen-OP kommt er jetzt erst wieder langsam konditionell in die richtige Grand-Prix-Form und er zeigt noch lange nicht das, was in ihm steckt, davon bin ich überzeugt! Ich hatte noch nie im Leben so ein Pferd“, kam die Olympiateilnehmerin von 2012 im EQWO.net-Gespräch direkt ins Schwärmen.

Aus Kärnten wird Christian Schumach (K) mit Donna Karacho nach Achleiten reisen. Die beiden erhielten in ihrer Comeback-Saison bereits über 70 % für ihre Grand Prix.

„In allererster Linie bin ich happy über den Wiedereinstieg der Stute! Sie zeigt konstante Leistungen, in Achleiten werde ich wieder versuchen eine gute und fehlerfreie Runde zu reiten, Spaß am Pferd zu haben und wenn ich mich dann für die Mannschaft qualifizieren kann freue ich mich sehr. Die Entsendung zu einem Championat ist schließlich das, wofür wir tagtäglich arbeiten und unsere Pferde aufbauen. Gerade im Team ist das super schön.“, so der erfolgreiche Kärntner Dressurreiter.

Nicht auf der Teilnehmerliste in Achleiten ist sein Olympiapferd von 2021, Te Quiero SF, zu finden. Der elfjährige Holsteinerwallach wurde nach dem Staatsmeistertitel 2021 von seiner Besitzerin und Schumach-Schülerin Franziska Fries (NÖ) übernommen. Sie möchte heuer in Ruhe mit dem Totilas-Sohn zusammenfinden und sich gerade im Hinblick auf Championate Zeit lassen.

Last but not least wird sicher auch Florian Bacher (ST) mit seinem Fidertraum OLD deutlich an der sprichwörtlichen Mannschaftstüre anklopfen. Die beiden waren 2019 bereits bei den Europameisterschaften in Rotterdam mit dabei, sowie im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio und den Europameisterschaften in Hagen a.T.W..

Österreich wird bei ausreichender Qualifikation ein Dressur-Team zu den Weltreiterspielen in Herning (DEN) entsenden! Am Foto: Florian Bacher (ST) und Fidertraum OLD Achleiten 2021. © EQWO.net/ Petra Kerschbaum
Österreich wird bei ausreichender Qualifikation ein Dressur-Team zu den Weltreiterspielen in Herning (DEN) entsenden! Am Foto: Florian Bacher (ST) und Fidertraum OLD in Achleiten 2021. ©️ EQWO.net/ Petra Kerschbaum

Weiters werden Peter Gmoser (B), Katharina Haas (OÖ), Amanda Hartung (T), Bettina Kendlbacher (ST), Stefan Lehfellner (OÖ), Oliver Valenta (ST), Timna Valenta-Zach (ST), Lisa Wernitznig (OÖ) und Isabella Willibald (ST) beim WM-Qualifikationsturnier in Achleiten mit am Start sein.

OEPS-Kriterien für eine Entsendung:
Mind. 72% im Grand Prix beim Pflichtturnier in direktem Vergleich, in derselben Prüfung, vor denselben Richtern auf derselben Position und bei zwei frei wählbaren CDI4* oder CDI5*. Gezählt werden das Pflichtturnier und das beste Wahlturnier. Die Teilnahme am Auswahlverfahren ist für alle Reiter*innen, die die FEI-MERs bereits erfüllt haben, Pflicht.
>> OEPS-Sichtungskriterien

FEI-MERs:
mind. zweimal 66% der Pferd-Reiterkombination bei einem 5*-Richter, der nicht der eigenen Nation angehört, und bei der gesamten Richtergruppe bei zwei verschiedenen CDI 3*, 4*, 5*, W, CDIO im GP/Kurz-GP seit 01.01.2021.

 

++ Weltreiterspiele Herning/DK Datum: 06. 08.– 14. 08. 2022 ++
Nennschluss: ca. 4 Wochen vorher: = 11.07.2022

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.