Turniere in Corona-Zeiten: das sind die Empfehlungen des OEPS

Pferdesport-News

Turniere in Corona-Zeiten: das sind die Empfehlungen des OEPS

Pferdesport-News | Julia Rejlek – Ab heute, Montag 1. Juni 2020, sind in Österreich offiziell wieder Turniere mit bis zu 100 Personen erlaubt. Der österreichische Pferdesportverband (OEPS) hat ein Sicherheitskonzept erstellt, welches Empfehlungen als Hilfestellung für die Veranstalter beinhaltet. Startschuss gibt das Magna Racino von 6. bis 7. Juni 2020.

Der OEPS hat als Empfehlung bzw. als Hilfestellung für Veranstalter ein Sicherheitskonzept für Corona-Turnier entworfen. © Shutterstock/ Kiselev AndreyValerevich
Der OEPS hat als Empfehlung bzw. als Hilfestellung für Veranstalter ein Sicherheitskonzept für Corona-Turnier entworfen. © Shutterstock/ Kiselev AndreyValerevich

Der OEPS setzt auf ein Konzept, welches auf den Sicherheitsmaßnahmen der Behörden aufbaut. So wird empfohlen, dass der Veranstalter darauf achtet, persönlichen Kontakt weitestgehend einzuschränken, am gesamten Gelände Bedingungen zu schaffen, die eine Einhaltung der Abstandsregeln ermöglichen, sowie in Sanitäranlagen auf die Hygiene-Vorschriften hinzuweisen und zu achten. Außerdem sei auf Siegerehrungen zu verzichten, und in Richterhäuschen, Sprecherkabinen und Meldestellen sind Trennscheiben empfohlen.
>> Hier gibt es das gesamte Sicherheitskonzept des OEPS.

Expertise & Eigenverantwortung des Veranstalters sind gefragt
Der Verband betont aber auch, dass er keine Gewähr oder Haftung übernehme, da sich die Vorgaben der Verwaltungsbehörden und der Regierung ändern könnten. So müsse der Veranstalter selbstständig darauf achten, dass die Maximalanzahl an Personen nicht überschritten werde. Wie die Bundesregierung, vertraut auch der OEPS auf Eigenverantwortung:

„Durch den OEPS erfolgt keine Prüfung der beabsichtigten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen des Veranstalters, auch keine Prüfung im Hinblick auf die erlaubte Gesamtzahl. […] Die Expertise des Veranstalters zwecks Einschätzung der eigenen Infrastruktur und der unterschiedlichen Bedürfnisse der Aktiven ist speziell in dieser Ausnahmesituation unersetzlich.“, heißt es auf der Website des OEPS.

Magna Racino als erstes Turnier
Das Magna Racino in Ebreichsdorf (NÖ) ist als Veranstalter für das erste „Corona-Turniers“ gerüstet. Die eigenen Sicherheitsbestimmungen decken sich weitestgehend mit denen, des OEPS. Nur Siegerehrungen sollen bis 1,05 m durchgeführt werden, jedoch sollen die Siegerschleifen bereits vor dem Einreiten ausgehändigt werden.

Zur Einhaltung der 100-Personen-Grenze findet das Turnier unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wie auch beim Turniertraining, dürfen nur Aktive, Pfleger und Trainer an der Veranstaltung teilnehmen. Die Dauer des Aufenthalts ist auf ein Minimum zu beschränken. Ausgenommen ist die Gastronomie, die auch in den Empfehlungen des OEPS bei Einhaltung der aktuellen Hygienemaßnahmen möglich ist.


Quelle: Facebook

Hinweis zur Datenweiterverwendung
Zur Verfolgung eventuell auftretender Infektionswege, darf das gesamte Bildmaterial samt akustischer Information der Veranstaltungen verarbeitet, gespeichert und weitergeleitet werden. Die gewonnen Daten müssen nach der Datenschutzgrundverordnung behandelt werden. Darauf weisen der OEPS, wie auch das Magna Racino hin, die alle Ritte live von Clipmyhorse online streamen lassen.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.