Staatsmeister-Titel für Christian Rhomberg – Das sind die Meister, Ergebnisse & Videos

Österreichischen Staatsmeisterschaften Springreiten 2019 & Österreichischen Meisterschaften Kleine Tour, Jugend, Junioren, Junge Reiter & Pony.

Staatsmeister-Titel für Christian Rhomberg – Das sind die Meister, Ergebnisse & Videos

Springreiten | Ruth M. Büchlmann & Thomas W. Kreidl – Vier Tage, 38 Springprüfungen und viele spannende Momente beinhaltete das vergangene Wochenende vom 29. August bis 1. September 2019, an dem die Österreichischen Staatsmeisterschaften Springreiten 2019 sowie die Österreichischen Meisterschaften Springreiten 2019 auf der Reitanlage des SRC Lamprechtshausen im Salzburger Land ausgetragen wurden. Dort trafen einander die besten Springreiter Österreichs in allen Altersklassen um ihre neuen Meister zu ermitteln.

So viel Glück in einem Bild: Der Österreichische Staatsmeister Springreiten 2019, Christian Rhomberg, und sein Sohn Oskar. © Fotoagentur Dill
So viel Glück in einem Bild: Der Österreichische Staatsmeister Springreiten 2019, Christian Rhomberg, und sein Sohn Oskar. © Fotoagentur Dill

Beste Bedingungen, optimales Wetter, zahlreiches Publikum und hervorragender Reitsport war allen Aktiven, Sponsoren und Zuschauern im Rahmen dieser spannenden Meisterschaft geboten. Die Parcoursdesigner Franz Madl und Hannes Fuchs entwarfen mit all ihrer Routine faire, aber technisch sehr schwere Parcours, welche bei Höchstabmessungen in allen Klassen den Teilnehmern viel abverlangten und für das Publikum enorm spannend zu beobachten waren. Am Ende gab es in keiner Kategorie einen Zufallssieger, sonder es kristallisierten sich über die drei bis vier Meisterschaftsrunden wirklich die besten Reiter heraus, welche auch schon über die gesamte Saison 2019 die konstantesten Leistungen boten.

Österreichische Meisterschaft B-Pony
Mariella Glück holt verdientes Gold

Die Österr. Meisterin in der Klasse B-Pony: Marielle Glück. © Fotoagentur Dill
Die Österr. Meisterin in der Klasse B-Pony: Marielle Glück. © Fotoagentur Dill

„Nomen ist Omen“ kann man gleich zum Beginn sagen, denn Mariella Glück aus Oberösterreich blieb mit ihrem Pony Stella als einzige der insgesamt sechs Teilnehmer in beiden Teilbewerben über 75 cm fehlerfrei und konnte sich so den Meistertitel sichern. Silber und Bronze wurde im Stechen vergeben, das die Titelverteidigerin Miriam Weingartner mit ihrem Pony Castellioni`s Electric Fire (OÖ) für sich entschied. Bronze ging an Magdalena Zellhofer und Pocahontas RZ aus Niederösterreich.

Marielle Glück im Interview

Österreichische Meisterschaft Springreiten B-Pony
6 Starter
GOLD: Stella 29 – Glück Marielle (OÖ) 0 FP
SILBER: Castellioni’s Electric Fire – Weingartner Miriam (OÖ) 4 FP (0/30,31 im Stechen)
BRONZE: Pocahontas RZ – Zellhofer Magdalena (NÖ) 4 FP (4/38,87 im Stechen)
> Ergebnislink

Österreichische Meisterschaft Nachwuchstrophy Pony
Emelia Ehrenreiter ist souverän

Die Meisterin in der Klasse Nachwuchs Pony: Emilia Ehrenreiter. © Fotoagentur Dill
Die Meisterin in der Klasse Nachwuchs Pony: Emilia Ehrenreiter. © Fotoagentur Dill

Auch bei den Nachwuchstrophy-Ponyreitern wehte nach 3 Umläufen über 1,00 m die blütenweiße Weste für die Siegerin. Emilia Ehrenreiter blieb mit ihrem Pony Alpha souverän in allen Umläufen und holte Gold für das Burgenland. Im Finale schob sich Magdalena Zellhofer mit Little Prince Junior noch auf Rang 2 und verwies dadurch die Obersteirerin Selina Walcher mit Willi auf den Bronze-Rang. Wenig Glück hatte in dieser Kategorie das Vorarlberger Talent Marielle Sophie Rothenbücher, die mit ihrem Pony Bulgaris Bambamboli zwar „nur“ Rang 5 belegte, jedoch durch stilistisch feines und überlegtes Reiten auf ihre Fähigkeiten aufmerksam machte.

Emilia Ehrenreiter im Interview

Österreichische Meisterschaft Pony Nachwuchs
16 Starter
GOLD: Alpha 2 – Ehrenreiter Emilia (B) 0 FP
SILBER: Little Prince Junior – Zellhofer Magdalena (NÖ) 4 FP (0/29,51 im Stechen)
BRONZE: Willi 26 – Walcher Selina (ST) 4 FP (0/31,58 im Stechen)
> Ergebnislink


Österreichische Meisterschaft Pony
Ludovica Goess-Saurau ist eine Klasse für sich

Die Österr. Meisterin Pony: Ludovica Goess-Saurau. © Fotoagentur Dill
Die Österr. Meisterin Pony: Ludovica Goess-Saurau. © Fotoagentur Dill

Einen vorprogrammierten Start-Ziel-Sieg gab es in der schwersten Ponyklasse über 1,20 m durch das Dream-Team Ludovica Goess-Saurau und ihrem Pony Valmy de Treille aus dem Burgenland. Gesamt betrachtet war dies der sicherste Meistertitel dieser Meisterschaften im Nachwuchsbereich. Etwas hinter ihren eigenen Erwartungen blieben die beiden steirischen Nachwuchstalente David Gorton-Hülgerth und Elisabeth Knaus, welche mit aller Kraft die spätere Siegerin zum Duell fordern wollten. Doch durch leichte Flüchtigkeitsfehler ihrer Ponies Florian und AMD Midnight Lady blieb es bei Silber und Bronze.

Der Ritt von Ludovica Goess-Saurau mit Valmy De Treille

Ludovica Goess-Saurau im Interview

Österreichische Meisterschaft Springreiten Pony 2019
7 Starter
GOLD: Valmy De Treille – Goess-Saurau Ludovica (B) 0 FP
SILBER: Florian 26 – Gorton-Hülgerth David (T) 8 FP
BRONZE: Joe Cool 6 – Knaus Elisabeth (ST) 9,25 FP
> Ergebnislink

Österreichische Meisterschaft Pony Mannschaft
In der Österreichischen Meisterschaft Mannschaft Pony holte sich das Burgenland mit lediglich vier Fehlerpunkten den Sieg vor Niederösterreich mit 16 Fehlerpunkten und dem Team aus der Steiermark, das ebenfalls 16 Fehlerpunkte aber die langsamere Zeit am Konto hatte.

Österreichische Meisterschaft Pony Mannschaft
3 Mannschaften am Start
GOLD: Burgenland – 4 FP /193,68 sec
Alpha 2 – Emilia Ehrenreiter 0 FP/62,89
Varios Little Lady WM – Romana Winter 4 FP/62,99
Beverly – Florentina Erkinger [26,25 FP] [79,37]
Valmy De Treille – Ludovica Goess-Saurau 0 FP/67,8

SILBER: Niederösterreich – 16 FP/185,76 sec
Little Prince Junior – Magdalena Zellhofer 0 FP/61,04
Abbeygrey Poppy – Nil Soyer 4 FP/57,76
Donit – Adina Neuretter 12 FP/66,96
Caiseal Boy – Sophie Pollak [24,5 FP] [70,37]

BRONZE: Steiermark – 16 FP/191,94 sec
Floh 3 – Alexa Marie Prilepeck 4 FP/61,56
Bobby 25 – Katharina Allmer 8 FP/59,31
Joe Cool 6 – Elisabeth Knaus 4 FP/71,07
Florian 26 – David Gorton-Hülgerth [8 FP] [67,77]
> Ergebnislink


Österreichische Meisterschaft Jugend I
Lilly Juffinger zieht an allen vorbei

Die Österr. Meisterin Jugend I: Lilly Juffinger. © Fotoagentur Dill
Die Österr. Meisterin Jugend I: Lilly Juffinger. © Fotoagentur Dill

Bei der Kategorie Jugend I kam es zum großen Show-Down der jungen Tirolerin Lilly Juffinger mit ihrem erfahrenen Westfalenwallach Copido. Gerade spielerisch ritt sie ihre beiden Mitstreiterinnen Sarah Vanessa Simek mit Valentine d`Arsoullies aus Wien und Lea Hirscher mit Chadane Z aus Niederösterreich förmlich an die Wand. Die beiden jungen Damen aus Ostösterreich mussten sich mit Silber und Bronze „begnügen“, während Lilly Juffinger erstmals Gold tragen durfte. Einen Wehrmutstropfen gab es in dieser Kategorie für den Österreichischen Pferdesportverband, denn mit lediglich drei Startern stand die Frage „Wo bleibt der Nachwuchs?“ als alarmierendes Zeichen offen im Raum.

Der Ritt von Lilly Juffinger mit Copido 2

Lilly Juffinger im Interview

Österreichische Meisterschaft Springreiten Jugend I 2019
3 Starter
GOLD:
Copido 2 – Juffinger Lilly (T) 0 FP
SILBER: Valentine D’Arsouilles – Simek Sarah Vanessa (W) 8 FP
BRONZE: Chadane Z – Hirscher Lea (NÖ) 31,25 FP
> Ergebnislink 


Österreichische Meisterschaft Jugend II
Lisa-Marie Arvai galoppiert fehlerfrei zum Titel

Die Österr. Meisterin Jugend II: Lisa-Marie Arvai. © Fotoagentur Dill
Die Österr. Meisterin Jugend II: Lisa-Marie Arvai. © Fotoagentur Dill

Zu einem wahren Krimi unter Österreichs EM-Teilnehmern Children wurde die Kategorie Jugend II, in der immerhin sieben Teilnehmer am Start waren. Am Ende entschieden hier die Nerven über Sieg und Platzierung. Die Kärntnerin Sarah Messner hatte im 2. Umlauf bei einer Verweigerung ihrer Stute Chiara Pech und wurde Dritte. Aber auch KES-Teamreiterin Antonia Weixelbraun (S) und ihre AWÖ-Stute Salwynara musste einen Abwurf im letzten Umlauf auf heimischen Boden hinnehmen und mit Silber vorlieb nehmen. Das wohl routinierteste Paar kürte sich 2019 schlussendlich zum Meister. Ohne Abwurf in allen Umläufen blieb die talentierte Lisa-Marie Arvai (S) mit ihrem langjährigen Sportpartner Antonia di Monte und damit wurde die junge Salzburgerin als Österreichische Meisterin in der Klasse Jugend II vom heimischen Publikum gebührend gefeiert.

Der Ritt von Lisa-Marie Arvai mit Antonio di Monte

Lisa-Marie Arvai im Interview

Österreichische Meisterschaft Springreiten Jugend II
7 Starter
GOLD:
Antonio di Monte – Arvai Lisa-Marie (S) 0 FP
SILBER: Salwynara – Weixelbraun Antonia (S) 8 FP
BRONZE: Chiara 323 – Messner Sarah (K) 11 FP
> Ergebnislink 


Österreichische Meisterschaft Junioren I
Lena Binder unterstreicht ihre Klasse

Die Österr. Meisterin Junioren I: Alpenspan-Teamreiterin Lena Binder. © Fotoagentur Dill
Die Österr. Meisterin Junioren I: Alpenspan-Teamreiterin Lena Binder. © Fotoagentur Dill

Ganz auf einen Sieg in der Kategorie Junioren I eingestellt war das Duo Lena Binder (W) mit ihrem Trainer und Papa Anton Martin Bauer. Mit ihrem Viano Z ging die junge Alpenspan-Teamreiterin konzentriert und ruhig an jede Aufgabe in den 1,30 m hohen Parcours heran, ließ bis zum letzten Sprung keinerlei Unsicherheit aufkommen und holte sich ganz souverän den Meistertitel dieser Altersklasse. Den Vize-Meistertitel sicherte sich Sophie Züger (B) mit ihrem Selle-Francaise Wallach Quidam de Pres vor der Kärntnerin Katharina Karpf mit Alasca I, die sich im letzten Umlauf noch an zahlreichen Konkurrenten vorbei auf das Podest schob.

Der Ritt von Lena Binder mit Viano Z

Lena Binder im Interview

Österreichische Meisterschaft Springreiten Junioren I
19 Starter
GOLD:
Viano Z – Binder Lena (W) 5,5 FP
SILBER: Qidam des Pres – Züger Sophie (B) 12 FP
BRONZE: Alasca I – Karpf Katharina (K) 12,25 FP
> Ergebnislink 


ÖM Junioren II
Marie Christine Sebesta schafft Aufholjagd zum souveränen Titel

Die Österr. Meisterin Junioren II: Marie Christine Sebesta. © Fotoagentur Dill
Die Österr. Meisterin Junioren II: Marie Christine Sebesta. © Fotoagentur Dill

Bei den Junioren II gab es für viele Experten am Anfang immer nur einen Sieger-Tipp, nämlich Marie Christine Sebesta aus Wien. Zu souverän waren über die Saison 2019 die Leistungen der EM-Finalteilnehmerin um an einem Meistertitel zweifeln zu können. Doch nach den ersten beiden Umläufen sah es ganz und gar nicht danach aus, als ob die haushohe Favoritin ihren Titel easy verteidigen könnte, denn die Salzburgerin Sally Carina Zwiener setzte sich mit ihrer Stute zwischenzeitlich an die Spitze. Doch im Finale spielte die souverän reitende Marie Christine Sebesta mit ihrer Stute Kara Luna all ihre Erfahrung aus und sicherte sich erneut den Titel. Sally Carina Zwiener misslang die letzte Runde völlig und rutschte aus den Medaillenrängen. Silber ging an David Moser aus Oberösterreich mit seinem Wallach Chabalou und Bronze an Elissa Valentina Bottoli aus Wien mit ihrer Ivana AMB.

Der Ritt von Marie Christine Sebesta

Marie Christine Sebesta im Interview

Österreichische Meisterschaft Springreiten Junioren II
7 Starter
GOLD: Kara Luna 2 – Sebesta Marie Christine (W) 8,5 FP
SILBER: Chabalou Moser David (OÖ) 12,5 FP
BRONZE: Ivana AMB – Bottoli Elissa Valentina (W) 16 FP
> Ergebnislink 


ÖM Junge Reiter
Lisa Schranz verteidigt ihren Meistertitel

Die Öster. Meisterin der Jungen Reiter: Lisa Schranz. © Fotoagentur Dill
Die Öster. Meisterin der Jungen Reiter: Lisa Schranz. © Fotoagentur Dill

Erst im letzten Umlauf kam die Entscheidung in der Kategorie der Jungen Reiter. Nach den ersten beiden technisch sehr anspruchsvollen Runden lag KES-Teamreiterin Denise Ruth aus Salzburg mit ihrem Stand Up noch an der Spitze. Der Hannoveraner Wallach hatte jedoch am Finaltag nicht seinen besten Tag erwischt, und kündigte seiner Reiterin kurzzeitig die sportliche Partnerschaft. Alles richtig machten hingegen die Niederösterreicherin Lisa Schranz und ihr Oldenburger Schimmelwallach Calvin KB. Das Duo aus Lassee konnte nach einer eindrucksvollen Finalleistung am Ende ihren Meistertitel als einziges Duo an diesem Wochenende verteidigen und verdientes Gold feiern. Bronze ging an Jennifer Jaritz (NÖ) mit ihrem WS FBI. Überschattet war diese Kategorie jedoch leider von einem schweren Sturz von KES-Teamreiterin und Mitfavoritin Michele Ruth aus Salzburg. „Bis zur zweifachen Kombination sprang mein Pferd Nathanael hervorragend und dann kam der Unglücksmoment, der zum Sturz führte. Übrig blieb ein Schlüsselbeinbruch für mich, aber das Wichtigste ist, dass mein Pferd wohlauf ist. Ich hoffe mit ihm gemeinsam in wenigen Wochen wieder dabei sein zu können und dann konzentrieren wir uns auf der U25 Weltfinale in Salzburg bei der Amadeus Horse Indoors 2019.“ resümierte Michele bereits am Samstagabend im Zuschauerbereich während des Grand Prix bei Flutlicht, den der Alpenspan-Teamreiter Gerfried Puck mit Bingo du Parc aus der Steiermark gewinnen konnte.

Der Ritt zu Gold von Lisa Schranz

Lisa Schranz im Interview

Österreichische Meisterschaft Springreiten Junge Reiter
7 Starter
GOLD: Calvin KB – Schranz Lisa (NÖ) 12 FP
SILBER: Stand up 6 – Ruth Denise (S) 20 FP
BRONZE: WS FBI – Jaritz Jennifer (NÖ) 20,25 FP
> Ergebnislink 


ÖM Kleine Tour
Geteiltes Gold ist doppelte Freude für Melanie Buchner und Sarah Denise Fink

Die Österr. Meisterin Kleine Tour, Melanie Buchner teite sich ihre Goldmedaille mit ... © Fotoagentur Dill
Die Österr. Meisterin Kleine Tour, Melanie Buchner teite sich ihre Goldmedaille mit … © Fotoagentur Dill
.. der Ex-aequo-Meisterin Sarah-Denise Fink. © Fotoagentur Dill
.. der Ex-aequo-Meisterin Sarah-Denise Fink. © Fotoagentur Dill

Nicht weniger als 44 Teilnehmer gingen in dieser Kategorie an den Start. 11 davon blieben im ersten Umlauf fehlerfrei und gingen mit 0 Punkten in das Finale. Dort war es am Ende aber nur mehr 4 Teilnehmern vorbehalten die letzten beiden Umläufe mit einem Abwurf zu beenden. Jene vier Reiter gingen dann in das entscheidende Stechen, das an Spannung schwer zu überbieten war. Die Steirerin Sarah-Denise Fink mit ihrer Oldenburger Stute Hulapalu Chaspara (aus dem Besitz von Andreas Gabalier) und die Salzburger Lokalmatadorin Melanie Buchner mit ihrem altbewährten KWPN Schimmelwallach Zilton kamen zeitgleich über die Ziellinie und teilten sich verdient den Titel. Bronze ging an die nach ihrem Schlüsselbeinbruch wieder genesene Vorarlbergerin Bianca Rüscher mit ihrer Holsteiner Stute Chiara. Die „Goldene Ananas“ und somit den undankbaren 4. Endrang holte sich ihre Landsfrau Carola Lehner mit ihrer überragend springenden Indoctro-Tochter Evanta, die sich dennoch sehr über die Leistung ihrer Stute freute.

Melanie Buchner im Interview

Sarah Denise Fink im Interview

Österreichische Meisterschaft Kleine Tour Springreiten 2019
44 Starter
GOLD: Zilton – Melanie Buchner (S) 4 FP (0/40,84 im Stechen)
GOLD: Hulapalu Chaspara – Sarah Denise Fink (ST) 4 FP (0/40,84 im Stechen)
BRONZE: Chiara 350 – Bianca Rüscher (V) 4 FP (0/41,35 im Stechen)
> Ergebnislink 

ÖM Mannschaft Allgemeine Klasse
Öberösterreich holt sich den Titel

Oberösterreich holte den Österreichischen Mannschaftsmeister-Titel 2019: Willi Fischer, Stefan Eder, Matthias Atzmüller und Peter Englbrecht mit dem OÖ-Landesreferent Josef Frech und Teamleiter Roland Fischer. © Fotoagentur Dill
Oberösterreich holte den Österreichischen Mannschaftsmeister-Titel 2019: Willi Fischer, Stefan Eder, Matthias Atzmüller und Peter Englbrecht mit dem OÖ-Landesreferent Josef Frech und Teamleiter Roland Fischer. © Fotoagentur Dill

Bereits am Freitagabend stand in der Allgemeine Klasse die erste Meisterschaftsentscheidung im Teambewerb an. Zwei technische sehr anspruchsvolle Parcours sollten dabei das beste Team ermitteln. Und es war vom ersten bis zum letzten Reiter enorm spannend. Am Ende kam es zu einem Stechen zwischen dem Team Oberösterreich und dem gemischten Team aus Vorarlberg und Kärnten. Jeder erwartete den großen Show-Down im Parcours, doch es kam alles ganz anders: Das Team Vorarlberg/Kärnten verzichtete auf ein Stechen und überließ somit den Mannschaftsmeister-Titel dem Team Oberösterreich kampflos. Der Grund hierfür war aus sportlicher Sicht am Ende nachvollziehbar: Mit Katharina und Christian Rhomberg aus Dornbirn hatte das Team Vorarlberg/Kärnten gleich zwei Reiter, welche ohne Springfehler nach den beiden ersten Umläufen auch in der Einzelwertung ganz vorne lagen und sich berechtigte Titelchancen einräumten. Um ihre Pferde für die beiden schweren Finalparcours am Sonntag zu schonen, kam es zu dieser Entscheidung.

ÖM Springreite Mannschaft 2019
GOLD: Oberösterreich
 – 28/235,26
Ultimus – Peter Englbrecht [8]| [12]
Colmar 2 – Willi Fischer 4 | 4
Claro 3 Matthias Atzmüller 4 | 12
Dr Scarpo Stefan Eder 0 | 4

SILBER: Vorarlberg/Kärnten – 28/243,18
Kronprinz vom Schlösslihof – Monika Niederländer 12 | –
Careless – Katharina Rhomberg 0 | 0
Femke – Christian Rhomberg 0 | 0
Be Check it Out – Dieter Köfler [22,25] | 16

BRONZE: Tirol – 48/237,65
Quiete – Fritz Kogelnig jun. 4 | 8
Twilight 2 – Christoph Nothegger 12 | 4
Luizard – Anna Rantner 16 | [12]
Hocus Pocus 6 – Catrin Glötzer-Thaler [16] | 4
> Ergebnislink

Österreichische Staatmeisterschaften Allgemeine Klasse
Christian Rhomberg überholt alle

Der frischgebackene Österreichische Staatsmeister Springreiten 2019, Christian Rhomberg, mit seiner neunjährigen KWPN-Siegerstute Femke (von Singapore). © Fotoagentur Dill
Der frischgebackene Österreichische Staatsmeister Springreiten 2019, Christian Rhomberg, mit seiner neunjährigen KWPN-Siegerstute Femke (von Singapore). © Fotoagentur Dill

Zu einer der spannendsten Meisterschaften der letzten Jahre entpuppte sich die Titelkämpfe in der Allgemeine Klasse. Schon in den ersten beiden sehr selektiv gebauten Umläufen verstand es Parcoursbauer Franz Madl die Spreu vom Weizen zu trennen und am Ende waren lediglich das Geschwisterpaar Katharina und Christian Rhomberg aus Vorarlberg, die Niederösterreicherin Alice Janout und Lokalmatador Christian Juza aus Salzburg fehlerfrei unterwegs. Obwohl im 3. und 4. Umlauf am Sonntag im Bezug auf die Parcoursgestaltung nochmals ein Zahn zugelegt wurde, und fast alle Hindernisse die Höchstabmessungen von 1,60 m aufwiesen, drehte sich nicht mehr viel am Ergebnis. Lediglich Lokalmatador Christian Juza musste im vorletzten Umlauf nach einem Missverständnis mit seinem Pferd Mister Z am Wassergraben zur Enttäuschung der zahlreichen heimischen Zuschauer aufgeben. Viele von ihnen hätten natürlich gerne einen Heimsieg durch den mehrfachen Salzburger Landesmeister gefeiert.

2 x fehlerfrei vor dem Finale am Sonntag: Katharina Rhomberg und Alice Janout

Die ausgezeichnet reitende Katharina Rhomberg kassierte im Finale mit ihrer neunjährigen SWB-Qualitätsstute Carless zwei Abwürfe und sicherte sich Bronze. Die Niederösterreicherin Alice Janout aus Lassee war mit ihrer Neuerwerbung, dem niederländisch gezogenen Numero-Uno-Nachkommen Quick Shine aus dem Stall von Carola Lehner unterwegs, ging nicht das aller letzte Risiko, sondern setzte bei ihrer Strategie auf Fehler von ihren Konkurrenten und akzeptierte Zeitfehler. Doch diese Rechnung ging nicht auf, denn der Vorarlberger Christian Rhomberg ritt mit vollem Risiko seinem ersten Staatsmeistertitel entgegen und leistete sich bis ins Ziel mit seiner KWPN-Stute Femke keinen Fehler. Nach vier schweren aber fair gebauten Umläufen gab es somit einen würdigen Staatsmeister.

Im Geschwisterglück: Die Drittplatzierte der Österreichischen Staatsmeisterschaften im Springreiten 2019 Katharina Rhomberg (V) mit ihrem Bruder, Staatsmeister Christian Rhomberg (V) und seinem Sohn Oskar. © Fotoagentur Dill
Im Geschwisterglück: Die Drittplatzierte der Österreichischen Staatsmeisterschaften im Springreiten 2019 Katharina Rhomberg (V) mit ihrem Bruder, Staatsmeister Christian Rhomberg (V) und seinem Sohn Oskar. © Fotoagentur Dill

Mit Freude konnte OEPS-Sportdirektor Ing. Franz Kager im Rahmen der Meisterschaften beobachten, dass die jungen Reiterinnen Katharina Rhomberg und Alessandra Reich mit ihren noch sehr jungen Nachwuchspferden Carless und Loyd hervorragende Leistungen zeigten und mit Sicherheit zwei heiße Kandidaten für das rot-weiß-rote Team in der Nationenpreis-Saison 2020 sein werden.

Der Ritt von Christian Rhomberg

Das Interview mit Christian Rhomberg

Österreichische Staatsmeisterschaft Springreiten 2019
26 Starter
GOLD: Femke – Christian Rhomberg (V) 4 FP
SILBER: Quick Shine – Alice Janout (NÖ) 5,75 FP
BRONZE: Careless – Katharina Rhomberg (V) 8,25 FP
> Ergebnislink


ERGEBNISÜBERSICHT ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN SPRINGREITEN 2019

Österreichische Staatsmeisterschaft Springreiten 2019
26 Starter
GOLD: Femke – Christian Rhomberg (V) 4 FP
SILBER: Quick Shine – Alice Janout (NÖ) 5,75 FP
BRONZE: Careless – Katharina Rhomberg (V) 8,25 FP
> Ergebnislink

ÖM Springreite Mannschaft 2019
GOLD: Oberösterreich
 – 28/235,26
Ultimus – Peter Englbrecht [8]| [12]
Colmar 2 – Willi Fischer 4 | 4
Claro 3 Matthias Atzmüller 4 | 12
Dr Scarpo Stefan Eder 0 | 4

SILBER: Vorarlberg/Kärnten – 28/243,18
Kronprinz vom Schlösslihof – Monika Niederländer 12 | –
Careless – Katharina Rhomberg 0 | 0
Femke – Christian Rhomberg 0 | 0
Be Check it Out – Dieter Köfler [22,25] | 16

BRONZE: Tirol – 48/237,65
Quiete – Fritz Kogelnig jun. 4 | 8
Twilight 2 – Christoph Nothegger 12 | 4
Luizard – Anna Rantner 16 | [12]
Hocus Pocus 6 – Catrin Glötzer-Thaler [16] | 4
> Ergebnislink

ÖM Kleine Tour Springreiten 2019
44 Starter
GOLD: Zilton – Melanie Buchner (S) 4 FP (0/40,84 im Stechen)
GOLD: Hulapalu Chaspara – Sarah Denise Fink (ST) 4 FP (0/40,84 im Stechen)
BRONZE: Chiara 350 – Bianca Rüscher (V) 4 FP (0/41,35 im Stechen)
> Ergebnislink 

ÖM Springreiten Junge Reiter
7 Starter
GOLD: Calvin KB – Schranz Lisa (NÖ) 12 FP
SILBER: Stand up 6 – Ruth Denise (S) 20 FP
BRONZE: WS FBI – Jaritz Jennifer (NÖ) 20,25 FP
> Ergebnislink 

ÖM Springreiten Junioren II
7 Starter
GOLD: Kara Luna 2 – Sebesta Marie Christine (W) 8,5 FP
SILBER: Chabalou Moser David (OÖ) 12,5 FP
BRONZE: Ivana AMB – Bottoli Elissa Valentina (W) 16 FP
> Ergebnislink 

ÖM Springreiten Junioren I
19 Starter
GOLD:
Viano Z – Binder Lena (W) 5,5 FP
SILBER: Qidam des Pres – Züger Sophie (B) 12 FP
BRONZE: Alasca I – Karpf Katharina (K) 12,25 FP
> Ergebnislink 

ÖM Springreiten Jugend II
7 Starter
GOLD:
Antonio di Monte – Arvai Lisa-Marie (S) 0 FP
SILBER: Salwynara – Weixelbraun Antonia (S) 8 FP
BRONZE: Chiara 323 – Messner Sarah (K) 11 FP
> Ergebnislin

ÖM Springreiten Jugend I 2019
3 Starter
GOLD:
Copido 2 – Juffinger Lilly (T) 0 FP
SILBER: Valentine D’Arsouilles – Simek Sarah Vanessa (W) 8 FP
BRONZE: Chadane Z – Hirscher Lea (NÖ) 31,25 FP
> Ergebnislink 

ÖM Springreiten Pony 2019
7 Starter
GOLD: Valmy De Treille – Goess-Saurau Ludovica (B) 0 FP
SILBER: Florian 26 – Gorton-Hülgerth David (T) 8 FP
BRONZE: Joe Cool 6 – Knaus Elisabeth (ST) 9,25 FP
> Ergebnislink

ÖM Pony Mannschaft
3 Mannschaften am Start
GOLD: Burgenland – 4 FP /193,68 sec
Alpha 2 – Emilia Ehrenreiter 0 FP/62,89
Varios Little Lady WM – Romana Winter 4 FP/62,99
Beverly – Florentina Erkinger [26,25 FP] [79,37]
Valmy De Treille – Ludovica Goess-Saurau 0 FP/67,8

SILBER: Niederösterreich – 16 FP/185,76 sec
Little Prince Junior – Magdalena Zellhofer 0 FP/61,04
Abbeygrey Poppy – Nil Soyer 4 FP/57,76
Donit – Adina Neuretter 12 FP/66,96
Caiseal Boy – Sophie Pollak [24,5 FP] [70,37]

BRONZE: Steiermark – 16 FP/191,94 sec
Floh 3 – Alexa Marie Prilepeck 4 FP/61,56
Bobby 25 – Katharina Allmer 8 FP/59,31
Joe Cool 6 – Elisabeth Knaus 4 FP/71,07
Florian 26 – David Gorton-Hülgerth [8 FP] [67,77]
> Ergebnislink

ÖM Pony Nachwuchs
16 Starter
GOLD: Alpha 2 – Ehrenreiter Emilia (B) 0 FP
SILBER: Little Prince Junior – Zellhofer Magdalena (NÖ) 4 FP (0/29,51 im Stechen)
BRONZE: Willi 26 – Walcher Selina (ST) 4 FP (0/31,58 im Stechen)
> Ergebnislink

ÖM Springreiten B-Pony
6 Starter
GOLD: Stella 29 – Glück Marielle (OÖ) 0 FP
SILBER: Castellioni’s Electric Fire – Weingartner Miriam (OÖ) 4 FP (0/30,31 im Stechen)
BRONZE: Pocahontas RZ – Zellhofer Magdalena (NÖ) 4 FP (4/38,87 im Stechen)
> Ergebnislink

> Ergebnislisten Österreichische Meisterschaften Springreiten 2019
> Ergebnisüberblick Österreichische Meisterschaften Springreiten Ponies 2019
> Ergebnisüberblick Österreichische Meisterschaften Springreiten Allgemeine Klasse, Mannschaft, Jugend, Junioren, Kleine Tour 2019

> Videos auf ClipMyHorseTV Österreich

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.