Platz sechs für Max Kühner im GP von Valkenswaard!

CSI5* Valkenswaard (NED)

Platz sechs für Max Kühner im GP von Valkenswaard!

Springreiten | Julia Rejlek – Der komplette Restart der Longines Global Champions Tour & League wird zwar erst 2021 erfolgen, von 11. bis 13. September kamen bei Tour-Gründer Jan Tops in Valkenswaard (NED) im Rahmen eines 5*-Events aber ein Longines Global Champions Tour Grand Prix, sowie eine Runde der Global Champions League zur Austragung. Österreich wurde von Max Kühner (T) vertreten und dieser holte mit Elektric Blue P den hervorragenden 6. Platz im mit 300.000 Euro dotierten 5-Sterne-Grand Prix.

CSIO Prag: Platz sechs im Nationenpreis für Österreich! Bester Österreicher mit vier Fehlerpunkten: Max Kühner auf Elektric Blue P. © Katka Navajova
Elektric Blue P entwickelt sich unter Max Kühner (AUT/T) immer mehr zu einem Erfolgsgarant! Beim GP des CSIO5* in Valkenswaard (11.-13.9.) platzierte sich das Paar auf dem sechsten Rang. © Katka Navajova

Vor dem Corona-Lockdown hatte Max Kühner (T) beim Auftakt der Longines Global Champions Tour 2020 in Doha (QAT | 5.-7. März 2020) auch den 9-jährigen Eldorado vd Zeshoek x For Pleasure-Nachkommen Elektric Blue P gesattelt  und war dort im Global Champions Tour Grand Prix ebenfalls auf den hervorragenden 6. Platz gesprungen. In Valkenswaard hatten sich am Samstag (12.09.2020) 35 Paare in die Startliste des mit 300.000 Euro dotierten CSI5* Grand Prix eingetragen, 12 schafften es mit einer fehlerfreien Runde ins Stechen und vier Paare blieben ein weiteres Mal fehlerfrei. Der Sieg ging an die aktuelle Nummer 37 der Welt Gregory Wathelet (BEL) auf Nevados S vorder Nr. 9 der Welt Scott Brash (GBR) mit Hello Jefferson und Bart Bles (NED) auf Kriskras DV. Max Kühner, der zur Zeit auf Platz 24 der Weltrangliste rangiert, und sein erst neunjähriger Wallach Elektric Blue P hatten im Stechen einen Abwurf und wurden hervorragende Sechste.

„Alle Pferde waren super drauf und wir haben die sagenhafte Arena in Valkenswaard sehr genossen. EIC Cooley jump the Q sammelte erste Erfahrungen in etwas höheren Springen und zeigte dabei viel Talent, Neugschwents Concordia legte super Runden in den Youngster Prüfungen hin, Blue platzierte sich im GCT Grand Prix auf Rang 6 und Vancouver Dreams wird morgen in der Global Champions League am Start sein“, freute sich Kühner am Samstag nach dem Grand Prix über die tollen Leistungen seiner Pferde.

Zum Abschluss am Sonntag (13.09.2020) konnte sich der erst 7-jährige Eic Cooley Jump the Q unter Kühners Führung in seinem ersten CSI2* Grand Prix (1,45 m) souverän behaupten. Max Kühners Nachwuchshoffnung zeigte nach den fehlerfreien Qualifikationsspringen auch im Grand Prix zwei souveräne Nullrunden und wurde im 98 Teilnehmer umfassenden Weltklasse-Starterfeld hervorragender Achter (0/40,56).

Mit der 10-jährigen Valentino-Tochter Vancouver Dreams ging Kühner anschließend noch in den beiden Runden der CSI5* Global Champions League für die Shanghai Swans an den Start und belegte mit insgesamt 4 Fehlerpunkten in der Einzelwertung Rang 16 und mit dem Team Platz 12.

Global Champions Grand Prix of Valkenswaard presented by TENNOR
CSI5* Int. jumping competition with jump-off (1.60m)
Competition counts for the LONGINES rankings

  1. Nevados S – Gregory Wathelet BEL 0/44.62 sec im Stechen
  2. Hello Jefferson – Scott Brash GBR 0/45.72 sec im Stechen
  3. Kriskras DV – Bart Bles NED 0/48.47 sec im Stechen
  4. Carambole – Willem Greve NED 0/49.55 sec im Stechen
  5. DL Edgar M – Marlon Módolo Zanotelli BRA 4/44.23 sec im Stechen
  6. Elektric Blue P – Max Kühner AUT/T 4/44.80 sec

Ergebnislink

Alle Ergebnisse des CSI5* Valkenswaard gibt es hier.

Diese News wurden von der UPPERCUT Ucc GmbH im Auftrag von Max Kühner Sporthorses verfasst.