Peder Fredricson’s H&M All In erstes Pferd mit zwei olympisches Einzelmedaillen

Olympische Spiele 2020 Tokio (JPN)

Peder Fredricson’s H&M All In erstes Pferd mit zwei olympisches Einzelmedaillen

Springreiten – Zum absoluten Superstar der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo avancierte im Pferdesport der 15-jährige belgische Wallach H&M All in aus der Zucht des Niederländers Bas Huybregts (Rijsbergen / NED). Der Braune von Kashmir van Schuttershof aus der Fortune nach Andiamo Z sicherte sich unter dem Sattel des Schweden Peder Fredricsson Gold im Teambewerb und Silber im Einzelfinale. Durch den Gewinn der Silbermedaille im Einzelfinale in Rio de Janeiro 2016 und erneut Silber im Einzelfinale von Tokio 2020, ist H&M All in das einzige Pferd seit über 100 Jahren, welches zwei olympische Medaillen im Individual Bewerb gewinnen konnte. Mit Sicherheit ein geschichtsträchtiger Rekord!

Drei Schweden im Finale bei den Olympischen Spielen in Tokio, drei Schweden im Stechen! Auch wenn es am Ende "nur" SIlber für Peder Fredricson (SWE) und All In v. Kashmir van Schuttershof wurde, ist es ein Top-Ergebnis für die Schweden, die im Team-Bewerb nun in die Favoritenrolle geschlüpft sind. ©️ Arnd Bronkhorst
Einzel-Silber in Rio 2016, Einzel-Silber in Tokio 2020. Peder Fredricson’s (SWE) H&M All In v. Kashmir van Schuttershof schafft es als erstes Pferd bei Olympischen Spielen zwei Einzelmedaillen zu gewinnen. ©️ Arnd Bronkhorst

Weiters konnten bislang nur drei Pferde in der Geschichte der Olympischen Spiele in allen Wertungsdurchgängen fehlerfrei bleiben. Dieses Kunststück gelang aktuell in Tokio dem elfjährigen belgischen Wallach King Edward (von Edward) unter seinem schwedischen Reiter Henrik von Eckermann, H&M All in unter Peder Fredricsson bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016, sowie einem tschechischen Pferd namens Eliot unter seinem Reiter Frantisek Ventura (CZE) 1928 in Amsterdam (NED).

Dass die Gene von H&M All In in der schwedischen Springsportszene heiß begehrt sind, zeigt die Tatsache, dass alle weiteren Nachkommen aus der Mutterstute Fortune für schwedische Reiter gesichert wurden. So zeigen sich aktuell die zehnjährige Stute Go Ahead DK Z (von Glasgow van het Merelsnest) unter Antonia Andersson, der neunjährige Hengst Happiness DK Z (von Hooch) und der siebenjährige Hengst Voila DK Z (von Vagrant Z) mit Angelie von Essen  und der achtjährige Hengst High Five DK Z (von Hooch) mit Alexander Zetterman unter schwedischer Flagge in internationalen Parcours.

Quelle: YouTube/FEI

Nur der letzte Nachkomme aus dem Jahr 2021, das Hengstfohlen Kashman van de Berghoeve Z, Vollbruder von H&M All In entwischte den Schweden vor wenigen Tagen bei der Flandern Foal Auction. Zum sensationellen Auktionspreis von EUR 130.000,00 wechselt der schicke Sohn des Kashmir van Schuttershof in einen Profistall nach Deutschland.

Weiterführende Links:
>> Horsetelex H&M All In
>> Erfolge H&M All In

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.