OEPS und Sportdirektor Christian Steiner trennen sich

Österreichischer Pferdesportverband | Pferdesport News

OEPS und Sportdirektor Christian Steiner trennen sich

NEWS – Seit wenigen Tagen hat der österreichische Pferdesportverband keinen Sportdirektor mehr: Christian Steiner’s Vertrag wurde am Donnerstag einvernehmlich und mit sofortiger Wirkung aufgelöst, hat der OEPS auf seiner Website verlautbart. Ein(e) Nachfolger:in wird nicht benannt. Auf unsere Nachfrage gab uns der OEPS bekannt, dass man sich ohne explizite Gründe in beiderseitigem Einvernehmen und in gutem Verständnis getrennt hat.

Im November 2020 hatte der heute 56-jährige Salzburger Christian Steiner die Position des Sportdirektors übernommen, nachdem sich Franz Kager in die Pension zurückgezogen hatte. Steiner hatte sich unter mehr als 40 Bewerber:innen durchgesetzt und war seither gemeinsam mit Generalsekretär Dietrich Sifkovits in vorderster Reihe für den Österreichischen Pferdesportverband aktiv. Hier geht es zur OEPS-Pressemeldung aus dem Jahr 2020.

Als Sportdirektor war Christian Steiner für die Leitung und Vertretung des OEPS in sportlichen Angelegenheiten, sowie Betreuung aller sportlichen Sparten verantwortlich und hatte den  Vorsitz im Richterausschuss, sowie im Talente Team inne. Das weitere Aufgabenfeld betraf die Ausbildungen im Verband, sowie die Leitung und Koordinierung Marketingbelange und der Sponsoren. Aktuell ist nicht bekannt wer diese Aufgaben (interimistisch) übernimmt.

Die Nachricht des OEPS auf der Website lautete:

Sportdirektor-Vertrag einvernehmlich aufgelöst

Das Dienstverhältnis zwischen dem Österreichischen Pferdesportverband (OEPS) und Christian Steiner als Sportdirektor wurde mit sofortiger Wirkung einvernehmlich aufgelöst.

Das Direktorium und das Präsidium des OEPS bedankte sich am Donnerstag im Rahmen des monatlichen Jour fixe in der OEPS-Zentrale in Laxenburg beim Salzburger für seine geleisteten Tätigkeiten.

„Wir wünschen Christian Steiner für seine berufliche und private Zukunft alles Gute“, sagte OEPS-Präsidentin Elisabeth Max-Theurer.

Weiterführende Links:
>> OEPS Organisation

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.