Nachgefragt: Wie hält man den Senior fit und gesund?

EQWO Experten

Nachgefragt: Wie hält man den Senior fit und gesund?

CM – Ein Lebensjahr eines jungen Pferdes entspricht ungefähr 3,5 Menschenjahren (der Umrechnungsfaktor ändert sich etwas mit zunehmendem Alter) Ein 20-jähriges Pferd entspricht dann etwa einem 60-jährigen Menschen und gilt als „alt“. Es gibt aber viele Pferde, die in diesem Alter noch topfit sind!

Ältere Pferde brauchen regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Fütterung. © Marie Charouzova / Shutterstock
Ältere Pferde brauchen regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Fütterung. © Marie Charouzova / Shutterstock

Ältere Pferde verändern sich im Aussehen: der Rücken beginnt mehr durchzuhängen,  der Widerrist sticht mehr hervor, da die Muskulatur abnimmt. Die Haut wird schlaffer, die Unterlippe fängt an herunterzuhängen. Das Pferd bekommt graue Haare, vor allem um Augen, Ohren, am Maul und auf der Stirn. Die Stelle über den Augen fällt ein. Oft fressen ältere Pferde langsamer, haben einen schlechten Appetit und Schwierigkeiten beim Kauen.

Auch ein älteres Pferd braucht regelmäßige Bewegung und ein auf ihn abgestimmtest Fitnessprogramm, denn wer rastet der rostet. Eine ausgewogene Fütterung ist bei alten Pferden extrem wichtig. Wir haben bei den Experten von Futter-Mobil nachgefragt, welches Futter sie für ältere Pferde empfehlen:

EQWO.net: Ältere Pferde haben oft Schwierigkeiten mit dem Kauen. Welches Futter ist hier geeignet?

Birgit von Futter-Mobil: Auch bei Senioren ist ein hochwertiges Futter das Um und Auf. Ab ca. 18 Jahren verschlechtert sich der Stoffwechsel und die Verdauung arbeitet weniger effizient. Auch wenn das Pferd noch topfit ist, braucht sein Organismus mehr Proteine, um die Kondition der Muskeln zu erhalten. Zucker wird weniger gut verwertet. Ältere Pferde haben oft Zahnprobleme und können das Futter nicht mehr so gut kauen. Für Senioren empfehlen wir gern „PAVO 18+“. Dieses Müsli ist staubfrei, kann trocken und eingeweicht verfüttert werden und kann leicht gekaut werden.

Wenn schon einige Zähne fehlen empfehlen wir „Pre Alpin Senior“ von Agrobs. Dieses Raufutter ist sehr klein geschnitten und kann ohne Einweichen gefüttert werden.

Auch bei alten Pferden ist hochwertiges Futter das Um und Auf. © Futter-Mobil
Auch bei alten Pferden ist hochwertiges Futter das Um und Auf. © Futter-Mobil

EQWO.net: Das Immunsystem von älteren Pferden ist nicht mehr so gut, wie kann es unterstützt werden?

Birgit von Futter-Mobil: Es gibt unzählige Produkte, die das Immunsystem stärken können. Ich finde es am praktischsten, nur ein Produkt zu verwenden anstatt vieler verschiedener. Hier empfehlen wir GladiatorPLUS, ein hoch bioverfügbares Futterergänzungsmittel in flüssiger Form. Es unterstützt auch den Stoffwechsel und pflegt die Darmflora.

Wer lieber ein Pulver verwendet, kann auf equinova Vitalysan zurück greifen. Es deckt den Bedarf des Pferds an Vitaminen und Mineralien ab, ohne den Organismus mit einer Überversorgung zu belasten.

EQWO.net: Viele ältere Pferde haben kaum Appetit und fressen schlecht. Was kann man tun?

Birgit von Futter-Mobil: Malzbier ist vielen Pferdehaltern bekannt. Es wird gefüttert, damit die Pferd Fresslust und Leistungsfähigkeit gewinnen und sich ihr Aussehen verbessert. Herkömmliches Malzbier wird aber mit Zucker, Zuckerkulör und Kohlensäure versetzt, deshalb empfehlen wir EquiMall von St.Hippolyt. Das ist ein Malztrunk ohne Zuckerzusatz der Pferden schmeckt, die Verdauung fördert und die Fresslust steigert.

Viele Pferdebesitzer füttern gerne Mash. Hier empfehlen wir Irish Mash von St.Hippolyt. Für ältere Pferde, die nicht mehr so gut kauen können, kann das mash auch sehr flüssig zubereitet werden.

Ein Methusalem: Skipper im Alter von 44 Jahren. © WOLF AVNI / Shutterstock
Ein Methusalem: Skipper im Alter von 44 Jahren. © WOLF AVNI / Shutterstock

EQWO.net: Von Besitzern von älteren Pferden hört man oft: „Ich füttere so viel, aber mein Pferd nimmt einfach nicht zu!“

Birgit von Futter-Mobil: Wir haben tolle Erfahrungen mit Guidolin WAFER FIOC gemacht. Die Pferde lieben es, es ist besonders reich an Fasern und geflocktem, verdaulichem Getreide. Der Warmblut Wallach einer Kundin ist 33 Jahre alt, steht in einem Offenstall und konnte kein Heu mehr fressen. Seit zwei Monaten bekommt er ausschliesslich WAFER FIOC und man kann ihm beim Zunehmen regelrecht zusehen!

Eine weitere Möglichkeit sind Rübenschnitzel, die man aber stundenlang einweichen muss. Die Alternative dazu ist SpeediBeet von Pavo, das sind Zuckerrübenschnitzel mit kurzer Einweichzeit. SpeediBeet kann auch Pferden mit Hufrehe gefüttert werden.

EQWO.net: Ältere Pferde haben auch oft Probleme mit dem Fellwechsel. Wie kann man sie unterstützen?

Leinöl ist wegen des Fettgehalts nicht nur für die Gewichtszunahme sehr gut, sondern hilft auch im Fellwechsel.

Wer sind die Fachleute von „FUTTER-MOBIL„?

Füttern mit Herz und Verstand auf der Basis von jahrelanger Erfahrung in Sport, Training, Zucht, und Haltung! Das ist das Motto von Corinna Schmid, ihrer Mutter Birgit Neumann und Georg Neumann, die gemeinsam das Futter-Mobil betreiben. „Wir empfehlen nur Produkte, die wir über Jahre getestet haben und für gut befinden und stehen unseren Kunden jederzeit kostenfrei mit Rat und Tat zur Seite!“

Seit über 17 Jahren ist Corinna Schmid im Turniersport tätig und gemeinsam mit ihrer Mutter Birgit Neumann (ehe. Schmid) auch schon seit unzähligen Jahren aktiv in der Pferdezucht. Im HorseTrainingsCenter Leeb auf der Liberty Ranch und im eigenen Zuchtbetrieb CREEK STABLES haben sie mit der Zucht von American Quarter Horses und Paint Horses viel Erfahrung gesammelt. „Die jahrelange Erfahrung eines Züchters ist das wertvollste Gut. Weiterbildung ist ein Kernpunkt. Das beginnt bei der Genetik, Pferd- u. Gebäudekunde bis hin zur Fütterung. Hierbei war mir mein Medizinstudium eine große Hilfe, um die Komplexität der Funktionsweise eines Körpers besonders in einer Trächtigkeit zu verstehen.„, ist sich Pferdefrau Corinna Schmid sicher.

www.futter-mobil.at

FUTTER-MOBIL
Futterzustellservice im Nord-Osten von Wien (Gänserndorf, Mistelbach, Korneuburg, 1210 und 1220 Wien ohne Zustellkosten – andere Gebiete auf Anfrage). 7 Tage / Woche – kein Aufschlag am Abend oder Wochenende!
Kontakt:
Georg Neumann
Obere Hauptstrasse 48
2253 Weikendorf
Tel.: 0664 412 28 88
Mail: office@futter-mobil.at

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.

Merken