Max Kühner wird Zweiter im 4-Sterne-Grand Prix von München

EQWO.net News Service | Max Kühner Sporthorses

Max Kühner wird Zweiter im 4-Sterne-Grand Prix von München

EQWO.net News Service | Max Kühner Sporthorses – Österreichs Nummer 1 Max Kühner (T) holte am Sonntag (24.11.) beim Höhepunkt des 4-Sterne-Springreitturniers in München (CSI4*) den zweiten Platz.

Max Kühner blieb im Großen Preis (1,55 m) mit dem selbst gezogenen 14-jährigen Cornet Obolensky-Sohn Cornet Kalua auch im Stechen, das 13 Reiter-Pferdpaarungen nach einem fehlerfreien Grunddurchgang erreichten, ohne Strafpunkte. Am Ende hatte der gebürtige Münchner 0,95 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Deutschen Guido Klatte auf Asagan und wurde hervorragender Zweiter.

Mit dem 15-jährigen Holsteiner PSG Future wurde Kühner in einem Zweiphasenspringen über 1,45 m Vierter und holte außerdem Rang 10 am Samstag im 1,50 m Gold Cup.

Dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, bewiesen Kühners Töchter. Jolie konnte in München in den Ponytouren zwei Mal fehlerfrei bleiben und „Superwoman“ Grace konnte unter der Führung von Max als „Lois Lane“ die Kostümführzügelklasse für sich entscheiden.

Für das Team Max Kühner Sporthorses geht es am kommenden Wochenende zum Weltcup-Turnier nach Madrid, bevor der Wahlösterreicher in Österreich bei der Amadeus Horse Indoors von 5.-8. Dezember in der Salzburgarena zu sehen sein wird.

CSI4* – Großer Preis der Deutschen Kreditbank AG (Große Tour)
Springprüfung mit Stechen, Höhe: 1.55m
1. Guido Klatte (GER), Asagan M, 0 Fehler/34,34 Sekunden im Stechen
2. Max Kühner (AUT), Cornet Kalua, 0/35,29 im Stechen
3. Kathrin Müller (GER), Felitia DH, 0/35,68 im Stechen
Ergebnislink

Hier gibt’s alle Start- und Ergebnislisten von den Munich Indoors 2019.

Diese News wurden von der UPPERCUT Ucc GmbH im Auftrag von Max Kühner Sporthorses verfasst.