Max Kühner stellte Olympiahoffnung PSG Final in der Arena Nova vor

EQWO.net News Service :: Max Kühner Sporthorses

Max Kühner stellte Olympiahoffnung PSG Final in der Arena Nova vor

EQWO.net News Service :: Max Kühner Sporthorses – Max Kühner (T) und sein Bereiter Helmut Schönstetter (GER) waren mit insgesamt 9 Pferden in die Arena Nova nach Wr. Neustadt (NÖ) zur traditionellen Eröffnung der Hallensaison im Rahmen der Pferdemesse Apropos Pferd gekommen. Mit dabei waren auch vier Nachwuchspferde für die internationale Jungpferde-Tour, die sich allesamt hervorragend präsentierten.

Der erst siebenjährige PSG Final ist Max Hoffnung für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020. © EQWO.net
Der erst siebenjährige PSG Final ist Max Hoffnung für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020. © EQWO.net

Max sattelte einerseits die siebenjährige Valentino-Tochter Vancouver Dreams, die nach zwei fehlerfreien Runden in den Qualifikationen, im Finale souverän gewinnen konnte. Darüber hinaus stellte er für das Gestüt Neugschwent eine siebenjährige Tochter von Cornets Stern vor. Neugschwents Castella drehte unter Max ebenfalls drei wunderschöne, fehlerfreie Runden in der voll besetzten Messehalle. Helmut Schönstetter hatte die sechsjährige Eldorado V.D. Zeshoek-Tochter Elektrik Blue P sowie den siebenjährigen Camparino-Nachkommen Coeur de Chocolat am Start. Sechs Top-Platzierungen bei sechs Starts waren das erfreuliche Resümee.

Max Kühner und PSG Final. © EQWO.net Youtube

In der Großen Tour (1,40) m punkteten Max und Helmut täglich sowohl in den Eröffnungsspringen als auch in den Qualifikationen mit Argentina 243, Jack van`t Kattenheye, Cielito Lindo und PSG Final. Besonders der erst siebenjährige PSG Final, der im Besitz von Peter Schildknecht steht, bewies unter Max eindrucksvoll seine Qualität und hatte das ganze Wochenende keinen Abwurf. Eine fehlerfreie Runde im Eröffnungsspringen, Platz zwei in seinem ersten Weltranglistenspringen am Freitag (1,45 m) und Platz drei in der Großen Tour am Samstag (1,40 m) machten das Team extrem stolz. Ein siebenter Platz von Helmut und dem siebenjährigen All Star 9 in der Mittleren Tour gaben (1,35 m) ebenfalls Anlass zur Freude.

Max Kühner und Vancouver Dreams. © EQWO.net Youtube

Höhepunkt des CSI Arena Nova im Rahmen der Apropos Pferd ist traditionell der mit 25.000 Euro dotierte Große Preis vom Sportland Niederösterreich für die 40 besten Reiter des Turnieres. Sowohl Max als auch Helmut schafften es in diesem 1,45 m Weltranglistenspringen in die Siegerrunde der besten 9. Im Sattel von Cornet Kalua war Max einer von vier Reitern, die mit weißer Weste in die entscheidende Runde gingen und belegte den hervorragenden zweiten Platz. Helmut und Argentina 243 sprangen in diesem Hauptbewerb auf Platz sechs und damit ebenfalls in die Top-Ränge.

„Ich bin sehr zufrieden mit unseren Pferden. Wir haben viele Junge mitgebracht weil wir sie hier optimal auf die Hallensaison vorbereiten. Schön, dass es in Österreich so eine Veranstaltung gibt.“, resümiert Max nach seinem Österreich Aufenthalt. „Besonders PSG Final von Peter Schildknecht hat mich sehr stolz gemacht. Er ist ein absolutes Ausnahmepferd und bringt alles mit, was ein Spitzenpferd haben muss. PSG Final ist insgeheim meine Hoffnung für Tokyo. Jetzt gilt es, ihn entwickeln zu lassen, immer mal wieder eine schwere Prüfung zu reiten und zwischendurch dann eben wieder leichtere.“

www.maxkuehner.de | www.facebook.com/MaxKuehnerSporthorses |www.instagram.com/maxkuehner

Diese News wurden von der EQWO media house GmbH im Auftrag von Max Kühner Sporthorses verfasst.