Last Chance – EY-Cup beim CSI Oldenburg

CSI2* Oldenburg (GER)

Last Chance – EY-Cup beim CSI Oldenburg

Pressemitteilung – Das internationale Reitsportereignis Agravis Cup in Oldenburg ist in der Saison 2016 die letzte Qualifikationsstation für das Finale des European Youngster Cups. Wer in Salzburg beim Mevisto Amadeus Horse Indoors dabei sein will, hat in Oldenburg beim CSI die letzte Chance, die direkte Qualifikation zu schaffen. Für den EY-Cup werden in Oldenburgs EWE-Arena drei internationale Prüfungen gewertet, die zum Gesamtsportprogramm zählen, das heißt die U25-Reiterinnen und Reiter werden in diesen Prüfungen gesondert gewertet.

Der Däne Emil Hallundbaek gewann die EY-Cup-Qualifikation in Oldenburg 2015. ©  Stefan Lafrentz
Der Däne Emil Hallundbaek gewann die EY-Cup-Qualifikation in Oldenburg 2015. © Stefan Lafrentz

Den Auftakt macht der Preis der Oldenburger Wirtschaft, ein Springen mit Stechen am Freitagabend um 20.30 Uhr. Am Samstag folgt die Qualifikation ebenfalls in einem internationalen Springen mit Stechen, Preis der Agravis, ab 15.15 Uhr. Den entscheidenden Schritt in Richtung Finale in Salzburg macht die EY-Cup-Generation dann am Sonntag um 14.30 Uhr im Großen Preis von Oldenburg. Der beste Reiter, bzw. die bestplatzierte Reiterin der Altersklasse U25 aus dieser Prüfung qualifiziert sich direkt für das Finale des European Youngster Cups Jumping, die Platzierten erhalten Punkte für das Ranking. Im November 2015 konnte der 17 Jahre junge Däne Emil Hallundbaek im Sattel des Hengstes Catoki seine Final-Qualifikation für den EY-Cup in Salzburg sicherstellen. Alle Prüfungen des European Youngster Cup werden vom 24. – 27. November live bei ClipMyHorse.tv gezeigt.

Der European Youngster Cup Jumping im Internet: www.eycup.eu
Facebook
Youtube
Twitter

Quelle: Pressemitteilung