Läuft! Christoph Obernauer wird Zweiter im CSI2* Grand Prix von Ornago –...

CSI2* Ornago (ITA)

Läuft! Christoph Obernauer wird Zweiter im CSI2* Grand Prix von Ornago – Puck und Kühner sammeln Platzierungen

Springreiten | Julia Rejlek – Top! Im Großen Preis von Ornago (ITA) beim CSI2* von 12. bis 14. Februar konnte sich Christoph Obernauer (T) mit dem zehnjährigen Oldenburgerwallach Kleon’s Cocario auf dem grandiosen zweiten Rang platzieren. Ebenfalls fehlerfrei im Grunddurchgang über 1.45 m war Gerfried Puck (ST), der mit Melody VD Smidshoeve nach einem Fehler im Stechen auf Platz acht landete. Auch Max Kühner (T) sammelte in Italien Platzierungen.

Bester Österreicher war heute Christoph Obernauer (T) mit Kleons Cocario auf Rang 15. © Sibil Slejko
Nach den Neurosocks Amadeus Horse Indoors in Salzburg auch in Ornago erfolgreich: Christoph Obernauer (AUT/T) mit Kleons Cocario. © Sibil Slejko

Im Großen Preis am Valentinstag schafften es von 43 Startern nur elf fehlerfrei ins Stechen. Den Großteil der 26.000€ gewann schließlich mit der schnellsten Runde von 37,51 Sekunden Pius Schwizer (SUI) auf Balou Rubin R (v. Balou du Rouet). Knapp dahinter au Rang zwei, als einer von nur fünf fehlerfreien Runden im Stechen, platzierte sich der Tiroler Christoph Obernauer (T) mit einer Zeit von 39,71 Sekunden.

Im Grunddurchgang fehlerfrei blieb auch Alpenspan-Teamreiter Gerfried Puck (ST), seine neunjährige Epleaser vant’t Heike-Tochter riss jedoch im Stechen eine Stange. Max Kühner (T), der mit Milano, einem ebenfalls erst neunjährigem bayrisch gezogenem Wallach von Emerald, startete, verbuchte im Grunddurchgang einen Fehler und rangierte im Endklassement auf Rang 22.

Weitere Platzierungen über 1,30 und 1,40m
Für Obernauer gab es mit drei verschiedenen Pferden, drei achte Plätze: der achtjährige Kleons Renegade (Quintero x Stakkato) galoppierte über 1,40m zu einem Fehler im Stechen, Kleons Cocario über 1,45m und Kleons Absinth blieb über 1,35m fehlerfrei.

Gerfried Puck und KWPN-Wallach Huntelaar v. Falaise de Muze hatten im Grunddurchgang über 1,40m einen Zeitfehler und konnten sich noch auf Rang 17 platzieren. Mit Melody VD Smidshoeve zeigte er im 1.35m-Springen eine Doppelnullrunde und rangierte auf Rang 13. Zukunftshoffnung Naxcel, ein achtjähriger Balou du Rouet-Nachkomme, blieb über 1,35m ebenfalls fehlerfrei und konnte sich auf Rang sieben platzieren.

Gerfried Puck und Melody VD Smidshoeve im Stechen des Großen Preises:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alpenspan (@alpenspan_)

Quelle: Instagram/Alpenspan

Bevor die Reise nach Doha Ende Februar losgeht, konnte sich auch Max Kühner mit seinem zehnjährigem Holsteiner-Wallach Eic Caleo platzieren. Über 1,30m zeigten die beiden zwei Nullrunden und platzierten sich im 67-köpfigem Starterfeld auf Rang neun. Ebenfalls zweimal fehlerfrei blieb im 1,35m-Springen der 16-jährigen DSP-Wallach Cornet Kalua (Platz zwölf).

Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier: equiresults.com

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.