Isabell Werth’s Satchmo lebt nicht mehr

Dressur | Pferdesport | News

Isabell Werth’s Satchmo lebt nicht mehr

Dressur – Einer der ganz Großen aus dem Dressurviereck ist nicht mehr: Isabell Werth’s Satchmo ist im stolzen Alter von 28 Jahren über die Regenbogenbrücke galoppiert. Bis zu seinem letzten Tag durfte der Hannoveraner-Wallach seinen Ruhestand mit Shetty-Freundin Kelly auf der Anlage von Isabell Werth (GER) genießen.

Ein ganz Großer ist über die Regenbogenbrücke gegangen: Der Hannoveraner-Wallach Satchmo von Isabell Werth (GER). © Video FN „Alte Helden“

Er war ein absolutes Ausnahmepferd: Team-Olympiasieger und Vize-Olympiasieger 2008 in Peking (CHN), Europameister im Special sowie Vize-Europameister mit dem Team und in der Kür 2007 in La Mandria (ITA), Team- und Einzelweltmeister sowie Bronze in der Kür bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen (GER)… um nur die größten Erfolge zu nennen.

Doch er machte es seiner Reiterin Isabell Werth (GER) nicht immer leicht. Der nach Sao Paulo gezogene Hannoveraner-Wallach, in Besitz von Madeleine Winter-Schulze, der dreijährig in den Stall von Isabell zog, setzte in der Prüfung gerne mal zum Steigen oder Scheuen an. Ein Augenproblem, schwimmende Partikel in der Augeninnenflüssigkeit, waren der Grund für die Unberechenbarkeit des Wallachs. Nach deren Entfernung durch einen relativ simplen Eingriff erritten Isabell und „Satchie“ Erfolge am laufenden Band.

Aus dem Sport verabschiedet wurde Satchmo 2011 beim Stuttgarter Hallenturnier, wo er 2005 mit 79,958 % den damaligen Weltrekord im Grand Prix egalisierte. Bis zu seinem letzten Tag durfte er seinen wohlverdienten Ruhestand mit seiner besten Freundin, einer gescheckten Shetty-Stute namens Kelly, auf Isabell’s Anlage in Rheinberg, Nordrhein-Westfalen, verbringen.

Quelle: Instagram/ Isabell Werth Kollektion

Weiterführende Links:
>> FEI Database Satchmo
>> Instagram Isabell Werth Kollektion
>> Website Isabell Werth

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.