Harrie Smolders gewinnt LONGINES FEI World Cup™ Springen in Mechelen

CSI5*-W Mechelen (BEL)

Harrie Smolders gewinnt LONGINES FEI World Cup™ Springen in Mechelen

Pressemitteilung FEI – Der Einzelnmedaillengewinner der Europmeisterschaft Harrie Smolders (Niederlande) sichert sich auf seinem 13-jährigen KWPN Wallach Zinius wichtige Weltcuppunkte beim LONGINES FEI World Cup™ vom 26. – 30. Dezember 2017 in Mechelen. Überschattet wurde der Sieg jedoch von der Verletzung des Deutschen Ludger Beerbaum, der sich einen Oberarmbruch zuzog.

Smolders Harrie, NED, Zinius, Stefaan Dhondt, Brand Director Longines Benelux Longines FEI World Cup presented by Land Rover Vlaanderens Kerstjumping Memorial Eric Wauters Jumping Mechelen 2017 © FEI/Dirk Caremans
Harrie Smolders (NED) auf Zinius gewinnen das Weltcupspringen presented by Land Rover beim Jumping Mechelen 2017 © FEI/Dirk Caremans

Im Stechen konnte Smolders (37) seine Konkurrenz in 38,19 Sekunden und mit Null Fehlern hinter sich lassen. Der Schwede Henrik von Eckersmann (36) setzte sich mit der elfjährigen Westfalen Stute Mary Lou 194 auf Platz zwei (0/38.74). Dritter wurde der Italiener Lorenzo de Luca auf dem zehnjährigen Belgischen Hengst Halifax van het Kluizebos (0/39.97).

Smolders sagte im Interview dazu: „Ich habe noch nie in Mechelen gewonnen, aber ich wollte es unbedingt, deshalb hab ich mich gut fokussiert. Im Stechen wollte ich einfach nur gewinnen. Deshalb habe ich viel riskiert. Es ist wirklich sehr speziell hier, denn meine Familie ist hier. Meine Kinder, meine Frau und meine Eltern. Das alles hat dieses Sieg zu einem unvergesslichen Moment gemacht. Danke auch an das Publikum. Die Atmosphäre ist hier wirklich etwas Besonderes.

Schlechte Nachrichten gab es dafür für den Deutschen Ludger Beerbaum. Nachdem er mit seinem elfjährigen Oldenburger Wallach Chacon schon acht Fehlerpunkte auf dem Konto hatte, war sich das Paar nach einer doppelten Kombination nicht mehr über die Richtung einige. Chacon fixierte schon das nächste leider falsche Hindernis an, Beerbaum kämpfte dagegen an und konnte nicht mehr reagieren als Chacon plötzlich sprang. So kam es zum Sturz, bei dem sich Beerbaum einen offenen Oberarmbruch zugezogen hat.

Auch für Max Kühner (Tirol) gab es noch eine tolle Platzierung mit dem 13-jährigen Holsteiner Wallach PSG Future. Im WStehenex Stables Springen über 1,45m blieb der Österreicher in beiden Umläufen fehlerfrei und sicherte sich mit der viertschnellsten Zeit den tollen vierten Platz (0/32.39 sec.).

LONGINES FEI World Cup™ Jumping presented by Land Rover
CSI5*-W
1. Zinius – Harrie Smolders (NED) 0/38.19 sec i.St.
2. Mary Lou 194 – Henrik von Eckermann (SWE) 0/38.74 sec i.St.
3. Halifax van het Kluizebos – Lorenzo de Luca (ITA) 0/39.97 sec i.St.
4. Cornet D’Amour – Daniel Deusser (GER) 0/40.51 sec i.St.
5. Sangria du Coty – Roger Yves Bost (FRA) 0/42.17 sec i.St.
6. Taloubet Z – Christian Ahlmann (GER) 4/38.83 sec i.St.
7. VDL Groep Zidane – Leopold van Asten (NED) 4/41.71 sec i.St.
8. Lennox Luis – Julio Arias (ESP) 1/67.88 sec
9. Uno de la Roque – Francois Jr Mathy (BEL) 1/68.23 sec
10. Driandria – Piergiorgio Bucci (ITA) 1/68.80 sec
11. Usual Suspect d’Auge – Julien Epaillard (FRA) 4/64.00 sec
12. H&M Harley vd Bisschop – Nicola Philippaerts (BEL) 4/64.17 sec
Endergebnis

CSI5*-WStephex Stables
Table A with jump-off – 1m45
1. Angel van T Hof – Niels Bruynseels (BEL) 0/31.70 sec i.St.
2. Instit de Jucaso – Julien Epaillard (FRA) 0/32.18 sec i.St.
3. Jeunesse van T Paradijs – Lorenzo de Luca (ITA) 0/32.32 sec i.St.
4. PSG Future – Max Kühner (AUT) 0/32.39 sec i.St.
5. SX Hidalgo VG – Daniel Deusser (GER) 0/32.61 sec i.St.
6. Isolde vd Heffinck – Rodrigo Giesteira Almeida (POR) 0/32.75 sec i.St.
7. Jule van den Tinnenpot – Michael Duffy (IRL) 0/33.44 sec i.St.
8. Christy Jnr – Bertram Allen (IRL) 0/33.82 sec i.St.
9. Filou Carlo Zimequest – Simon Delestre (FRA) 0/34.57 sec i.St.
10. Ilusionata van’T Meulenhof – William Whitaker (GBR) 0/34.75 sec i.St.
11. Balance – Felix Hassmann (GER) 4/31.43 sec i.St.
12. Cornwell – Christian Ahlmann (GER) 4/32.51 sec i.St.
Endergebnis

Starts and Results » 
FEI TV » 
Livestream »
www.jumping-mechelen.com

Quelle: Pressemitteilung FEI | Übersetzung EQWOnet