Gennaro Lendi ist Weltmeister im Reining – Tina Künstner-Mantl holt für Österreich...

FEI World Reining Championship Givrins (SUI)

Gennaro Lendi ist Weltmeister im Reining – Tina Künstner-Mantl holt für Österreich Bronze

feiworldreiningchampionshipsCM – das EM- und WM-Wochenende auf der CS Ranch (9. bis 13. August 2016) endete mit einem fulminanten Finale! 21 Reiter aus sechs Nationen hatten sich dafür qualifiziert. Der Italiener Gennaro Lendi im Sattel von Yankee Gun scorte 222,0 und setzte sich an die Spitze, die ihm niemand mehr streitig machen konnte!

Die Tirolerin Tina Künstner-Mantl musste erst den Consolidation Run schaffen (EQWO.net berichtete) und startete deshalb bereits als dritte Reiterin ins Finale. Mit dem Nu Chex-Wallach Nu Chexomatic gelang ihr ein toller Ritt mit dem Score 221,5.

Mit einem Score von 222,0 krönten sich Gennaro Lendi und Yankee Gun zu den Reining-Weltmeistern. © EQWO.net
Mit einem Score von 222,0 krönten sich Gennaro Lendi und Yankee Gun zu den Reining-Weltmeistern. © EQWO.net

Die deutschen Reiter brachten die Halle zum Kochen. Grischa Ludwig, nach dem ersten run ex aequo mit Martin Mühlstätter auf Rang zwei, performte wie gewohnt souverän. Ein Score von 221,5 ließ die Spannung noch einmal steigen, denn es bedeutete ein Stechen zwischen Deutschland und Österreich! Im Reining Sport bedeutet das, dass das gesamte Pattern noch einmal geritten werden muss.

Spannender ging's kaum: Grischa Ludwig ging nach einem Stechen mit der Tina Künstner-Mantl als Gewinner vom Platz und erreichte die Silbermedaille. © EQWO.net
Spannender ging’s kaum: Grischa Ludwig ging nach einem Stechen mit der Tina Künstner-Mantl als Gewinner vom Platz und erreichte die Silbermedaille. © EQWO.net

Im Stechen gewann Grischa Ludwig mit dem Score von 217,5 die Silbermedaille. Die Tiroler Reiterin platzierte sich auf Rang drei! „Ich bin einfach fassungslos. Ich habe gehofft unter die Top Ten zu kommen, was bei diesem Starterfeld sehr schwierig ist. Das sind ja alles Profis. Nu Chexomatic ist einfach der Hammer!“, freut sich die Tirolerin über ihren dritten Platz.

Die Freude über Bronze steht der Tirolerin Tiina Künstner-Mantl ins Gesicht geschrieben. © EQWO.net
Die Freude über Bronze steht der Tirolerin Tiina Künstner-Mantl ins Gesicht geschrieben. © EQWO.net

Martin Mühlstätter und Gotta Gold Chain starteten perfekt in die Prüfung. In einem der beiden Spins, die gleich nach dem Run-In und Backup erfolgen, verlor das Pferd ein Sliding-Eisen. Dadurch gehandicapped reichte es mit dem Score von 119,0 für Rang neun.

Tina Künstner-Mantl lieferte bei der Reining WM eine Top-Performance ab. © EQWO.net
Tina Künstner-Mantl lieferte bei der Reining WM eine Top-Performance ab. © EQWO.net

Rudi Kronsteiner im Sattel von Jenny Nixdorfs AB Peppy Diamond konnte leider nicht an den Erfolg der Qualifikation anschließen und landete auf Rang zwölf. Der NRHA Million Dollar Rider meinte zu seinem Ritt: „Ich habe einen riesigen Fehler gehabt, der hat leider Punkte gekostet.“

Ergebnisüberblick

SVAG FEI WRC 2016 SEN. IND. FINAL COMPETITION
1. Yankee Gun – Gennaro Lendi (ITA) 222,0
2. Gwhiz Im Smart – Grischa Ludwig (GER) 221,5 (217,5 i. Stechen)
3. Nu Chexomatic – Tina Künstner-Mantl (AUT) 221,5 (212,5 i. Stechen)
Ergebnislink

Starts and Results »
Livestream »
www.worldreiningchampionships2016.com

> Folge uns auf Snapchat
> Folge uns auf Facebook
> Folge uns auf Twitter
> Folge uns auf Youtube
> Folge uns auf Instagram

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist KEINE Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.