FEI macht Hoffnung auf Vielseitigkeits-EM 2021!

Pferdesport-News | Europameisterschaften

FEI macht Hoffnung auf Vielseitigkeits-EM 2021!

Vielseitigkeit, Dressur  | Julia Rejlek – Die lauten Stimmen von Michi Jung (GER), Ingrid Klimke (GER) und vielen anderen Akteuren der Vielseitigkeit waren erfolgreich: Die FEI hat beschlossen, das Bewerbungsverfahren für die Vielseitigkeits-Europameisterschaften 2021 neu aufzunehmen! Eine endgültige Entscheidung soll im März fallen. Auch die Dressur-U25-EM bekommt ein neues Bewerbungsverfahren.

Ingrid Klimke und Michi Jung setze sich für eine Vielseitigkeits-EM 2021 ein - mit Erfolg wie es scheint! © Stefan Lafrentz
Ingrid Klimke und Michi Jung setze sich für eine Vielseitigkeits-EM 2021 ein – mit Erfolg wie es scheint! © Stefan Lafrentz

Nach der coronabedingten Absage der Europameisterschaften in den Haupt-Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit, haben sich viele Reiter zu Wort gemeldet und auf eine Doppel-Austragung (Olympische Spiele + Europameisterschaften) 2021 ausgesprochen. Der Wunsch der Dressur- & Springreiter wurde recht schnell erfüllt, die Buschreiter müssen bisher noch zittern. Die Wiederaufnahme des Bewerbungsprozesses darf aber Hoffnung machen, angeblich soll ein Veranstalter in der Schweiz bereit stehen.

Der Bewerbungsprozess wird heute, am 18. Dezember 2020, eröffnet und die nationalen Verbände und Veranstalter haben bis zum 15. Januar 2021 Zeit, sich bei der FEI zu bewerben. Der FEI-Vorstand wird auf seiner Telekonferenz im März 2021 eine Entscheidung über die Vergabe dieser Meisterschaft treffen.

EM der U25-Dressurreiter bekommt ebenfalls neue Chance
Nach der Absage der FEI-Dressur-Europameisterschaft U25 2021 in Donaueschingen (GER) durch den Veranstalter hat die FEI beschlossen, auch hier ein neues Bewerbungsverfahren zu eröffnen. Die Frist für die Einreichung von Interessensbekundungen für die Austragung bei der FEI (bidding@fei.org) ist der 15. Januar 2021 und das FEI Board wird auf seiner Telekonferenz im Februar 2021 eine Entscheidung über die Vergabe dieser Meisterschaft treffen.

Diana Porsche und ihr Oldenburger Di Sandro OLD scorten heute mit einer schwierigen Kür 71.325% und beendeten die U25-EM am 11. Finalrang. © Petra Kerschbaum
Österreichs U25-Reiterin Diana Porsche und ihr Oldenburger Di Sandro OLD bei der U25-EM in Italien 2019. © Petra Kerschbaum

Mehr Infos gibt es unter inside.fei.org.

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net verfasst und ist keine Pressemitteilung. Das Kopieren des Text- und Bildmaterials ist nicht gestattet.